Einsam oder Allein

eo


Wie du siehst
Ich bin ein Stuhl.
Ich stehe in einem ziehmlich verwahrlosten Garten.
Ein Mensch hat einfach vergessen
mich zu meinen Geschwistern dort unter das Dach zu stellen.


Es ist Herbst geworden.
Glücklicherweise ist es ein langer sonniger
und warmer Herbst.
Nur die Näche sind schon kühler.

? Was meinst du - bin ich nun einsam oder nur allein ?

Ich kenne den Unterschied.
Es sieht so aus als sei ich einsam -
aber nein - das bin ich nicht.

Ich bin nur allein.

Ich habe viel Zeit
und da gehen die Gedanken ein wenig zurück.
Ich erinnere mich
an schöne laue Sommerabende
- an Menschen die um einen Grill sitzen -
lachen - scherzen - singen auch schon mal stille werden.
Jemand weint - ein anderer tröstet.

Jetzt ist es still.
Man hat einfach vergessen -
mich zu meinen Geschwistern unter das Dach zu stellen.

Aber das macht mir nichts aus.
Siehst du - ich bin anspruchslos.
Mir feht es an nichts.
Ich brauche kein Essen kein Trinken
keine dicke Winterkleidung.

Ob es +30°C im Sommer -
oder - 20°C im Winter sind -
das macht mir nichts aus.

Eigentlich habe ich ein wenig Mitleid mit euch.

Ihr braucht so viel
Eine warme Wohnung
einen sicheren Arbeitsplatz -
- immer Geld -
Ihr braucht Essen und Trinken
warme Kleidung
hin und wieder etwas Vergnügen.
Und ihr braucht Licht.
Ja - ich weiß - jetzt beginnen
die großartigen Weihnachtsmärkte.
Vor Weihnachten
- wie ich das so sehe -
braucht ihr viel Licht.

Und hin und wieder einen Glühwein.
Und wie lange sucht ihr nach Geschenken.
Oh je - ich bedaure euch.

Also Mitleid brauche ich nicht.

Ich kann hier überwintern.
und im nächsten Frühjahr bin ich genau so fit wie jetzt.

Na ja - einen Wunsch hätte ich schon.
Wenn ich nur 5m weiter
bei meinen Geschwistern im Trockenen stehen könnte.

Moment - ich glaube -
es gibt eine Gedankenübertragung.
Da kommt ein Mensch vorbei.
Und - welch ein Wunder -
- er sieht mich -
- schaut mich an -
- er kommt -
- und -
er stellt mich zu meinen Geschwistern
unter das Dach.


Ich möchte ihm dafür danken.
- ich weiß nicht ob er das merkt -
Ah - ich glaube doch -
- Er lächelt mich an -

Und jetzt bin ich sogar nicht mehr allein

:-)



Text und Fotos von Albert Jäger