Zeit der Bläulinge - Time of the blues

Bläulinge


07 Aug 2021

45 favorites

18 comments

245 visits

Zeit der Bläulinge - Time of the blues

An sonnigen, windstillen Tagen sind jetzt im August wieder einige Bläulingsarten zu beobachten, wie dieser hübsche Kronwicken-Bläuling (Plebejus argyrognomon) , der sich gerne in warmen Wiesen mit Kronwicken-Bewuchs (Coronilla varia) tummelt. Er ist eine der wenigen Bläulingsarten, welche auf der Unterseite diese auffälligen blau-metallisch schimmernden kleinen Flecken aufweisen (siehe Notiz). Die Raupe frisst, wie schon der Artname andeutet, Blätter der Kronwicke und lebt wahrscheinlich in Symbiose mit Ameisen, welche die Raupen verteidigen und ein Sekret fressen, das die Raupe ausscheidet. de.wikipedia.org/wiki/Kronwicken-Bl%C3%A4uling On sunny, windless days in August, some species of blue butterflies can be observed again, such as this pretty Reverdin's blue (Plebejus argyrognomon) , which likes to fly in warm meadows with crown vetch (Coronilla varia) growth. It is one of the few species of blue butterflies that have these striking blue-metallic shimmering spots on the underside (see note). As the species name suggests, the caterpillar eats crown vetch leaves and probably lives in symbiosis with ants, which defend the caterpillars and eat a secretion that the caterpillar produces.

Location:
View on map

03 Jun 2021

61 favorites

30 comments

322 visits

Die Wiese lebt (2) - The meadow is living (2)

Ein Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) labt sich am Nektar eines Wiesenknopfes (Sanguisorba). Er ist einer der häufigsten mitteleuropäischen Bläulinge. Die Eiablage von Polyommatus icarus erfolgt an verschiedenen Klee- und Luzernearten. Die Aufnahme entstand in einer fränkischen Halbtrockenwiese. Die leichte Wellung an den Spitzen beider Vorderflügel dürfte auf Probleme beim Schlupf aus der Puppe zurückzuführen sein. Eine zusätzliche Information: Die Bestimmung der Bläulinge ist nicht einfach. Es werden einige Merkmale der Flügel-Oberseite, aber vor allem Merkmale der Flügel-Unterseite verwendet. A common blue butterfly (Polyommatus icarus) feasts on the nectar of a burnet (Sanguisorba). It is one of the most common Central European blue butterflies. Polyommatus icarus lays its eggs on various species of clover and alfalfa. The photo was taken in a Franconian semi-arid meadow. The slight waviness at the tips of both forewings might be due to problems during hatching from the pupa. An additional information: The identification of the blue butterflies is not easy. Some features of the upper side of the wings are used, but mainly features of the lower side of the wings.

Location:
View on map

03 Jun 2021

41 favorites

23 comments

266 visits

Die Wiese lebt (1) - The meadow is living (1)

In einer natürlichen Wiese leben viele Gras- und Kräuterarten mit Hunderten von Insekten, Spinnen- und Schneckenarten. Sie zählen zu den artenreichsten Ökosystemen weltweit. Im Bild ein Blick in eine solche Wiese mit einem Kleinen Sonnenröschen-Bläuling (Aricia agestis) auf Blüten vom Hornklee (Lotus corniculatus). Dieser hübsche Bläuling ist weit verbreitet und lebt in warmen, sonnigen und trockenen Gebieten, wie z. B. auf Trockenrasen, an sonnigen Waldrändern oder in Sandgruben. de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Sonnenr%C3%B6schen-Bl%C3%A4uling In a natural meadow live many species of grasses and herbs with hundreds species of insects, spiders and snails. They are among the most species-rich ecosystems in the world. In the photo a view into such a meadow with a brown argus (Aricia agestis) on flowers of Lotus corniculatus. This pretty blue butterfly is widespread and lives in warm, sunny and dry areas, such as dry grasslands, sunny forest edges or sand pits.

28 Apr 2021

54 favorites

32 comments

358 visits

Vom Aussterben bedroht - Threatened by extinction - 2 PiPs

Der Fetthennen-Bläuling (Scolitantides orion) ist ein kleiner Bläuling, der zur Zeit in aufgelassenen Weinbergen mit Trockensteinmauern fliegt. Die Unterseite der Falter ist außergewöhnlich für einen Bläuling, seine Oberseite ist bläulingstypisch (siehe PiP 1). Die Weibchen legen die Eier ab an Pflanzen der Gattung Hylotelephium, vor allem an der Großen Fetthenne (Hylotelephium telephium). Im PiP 2 sind drei abgelegte Eier zu sehen. Von der Fetthenne ernähren sich auch die Raupen. Die Falter findet man in Deutschland in Thüringen, Sachsen, Bayern und in Rheinland-Pfalz. Sie sind auf der Roten Liste Deutschland und vom Aussterben bedroht. Das Foto wurde aufgenommen in einem aufgelassenen Weinberg eines fränkischen Naturschutzgebiet. Der männliche Schmetterling im Bild saugt an einer Blüte vom Ackerhornkraut (Cerastium arvense). de.wikipedia.org/wiki/Fetthennen-Bl%C3%A4uling The chequered blue (Scolitantides orion) is a very small blue that currently flies in abandoned vineyards with drystone walls. The underside of the butterfly is unusual for a blue, its upper side is typical of blue butterflies (see PiP 1). Females lay eggs on plants of the genus Hylotelephium, especially on Hylotelephium telephium. In PiP 2 three laid eggs can be seen. The caterpillars also feed on Hylotelephium. The Butterflies are found in Germany in Thuringia, Saxony, Bavaria and in Rhineland-Palatinate. They are on the Red List Germany and are threatened with extinction. The photo was taken in an abandoned Franconian vineyard in a nature reserve. The male in the photo butterfly sucks on a flower of Cerastium arvense.

Location:
View on map

12 Aug 2020

44 favorites

24 comments

316 visits

Zeit der Bläulinge - Time of the blues

Im August fliegen in Mitteleuropa viele Bläulingsarten. Im Bild ein kleiner, besonders hübscher Schmetterling: Aricia agestis - Kleiner Sonnenröschen-Bläuling Die Aufnahme entstand in einem unterfränkischen Naturschutzgebiet. de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Sonnenr%C3%B6schen-Bl%C3%A4uling In August, many species of blues fly in Central Europe. In the picture a small, particularly pretty butterfly: Aricia agestis - brown argus The picture was taken in a Lower Franconian nature reserve.

Location:
View on map

01 Aug 2020

48 favorites

22 comments

356 visits

Kein Streit um den Nektar - No quarrel about the nectar

Im Bild ein Weibchen vom Zahnflügel-Bläuling (Polyommatus daphnis) und eine Hummel, welche friedlich den Nektar aus einer Flockenblume saugen. Der Name des Bläulings bezieht sich auf die auffällige Form des Hinterflügel-Randes mit zahnreihenartigen Ausbuchtungen (siehe Notiz im Bild). Diese Schmetterlingsart ist in Deutschland stark gefährdet und steht auf der Roten Liste. Die Aufnahme entstand an einem heißen Wegrand in der Nähe eines aufgelassenen Kalksteinbruchs. de.wikipedia.org/wiki/Zahnfl%C3%BCgel-Bl%C3%A4uling In the picture a female of Meleager's blue (Polyommatus daphnis) and a bumblebee peacefully sucking the nectar from a flake flower. The name of the blue refers to the striking shape of the back-wing edge with tooth row-like bulges (see note in picture). This butterfly species is highly endangered in Germany and is on the Red List. The picture was taken at a hot wayside near an abandoned limestone quarry.

Location:
View on map

09 Aug 2019

55 favorites

48 comments

705 visits

Nicht stören - Don't disturb - 2 PiP

Zur Zeit fliegen auf Wiesen Schmetterlinge der Art Silbergrüner Bläuling (Lysandra coridon) . Im Bild ein Paar bei der Kopulation. Die Geschlechter weisen einen ganz auffälligen Geschlechtsdimorphismus auf, d.h. sie unterscheiden sich stark im Aussehen. Links das größere Männchen mit heller Unterseite und graublauer Oberseite (PiP links). Rechts das kleiner Weibchen mit dunkelbrauner Grundfarbe auf der Unterseite und brauner Oberseite (PIP rechts). Das Pärchen sitzt auf einer Skabiose. Die Aufnahme entstand in einem Naturschutzgebiet bei Karlstadt am Main. de.wikipedia.org/wiki/Silbergrüner_Bläuling At the moment butterflies of the species chalkhill blue (Lysandra coridon) fly on meadows. The picture shows a pair copulating. The sexes show a very conspicuous sexual dimorphism, i.e. they differ strongly in appearance. On the left the larger male with a light underside and a grey-blue upper side (left PiP). On the right the small female with dark brown ground colour on the underside and brown upper side (right PIP). The couple sits on a scabiosa.

17 May 2020

44 favorites

22 comments

363 visits

Ein Wiesen-Ikarus

Zur Zeit fliegt recht häufig auf Wiesen der Gemeine Bläuling oder Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) . Bei dieser Bläulingsart findet man den bei Schmetterlingen häufigen Geschlechtsdimorphismus, das heißt, Männchen und Weibchen sehen sehr unterschiedlich aus. Während Männchen oberseits ein kräftiges Blau zeigen, besitzt das Weibchen auf der Oberseite eine unauffällige braune Färbung. Der männliche Falter im Bild ist gerade dabei, seinen Saugrüssel in eine Blüte zum Saugen von Nektar einzuführen. de.wikipedia.org/wiki/Hauhechel-Bl%C3%A4uling At this time, the Common Blue Butterfly (Polyommatus icarus) flies quite frequently on meadows. In this species of Lycaenidae, the sexual dimorphism common in butterflies is found, i.e. males and females look very different. While males show a strong blue on the upper side, the female has an inconspicuous brown coloration on the upper side. The male butterfly in the picture is about to insert its proboscis into a flower to suck nectar.

Location:
View on map

04 Aug 2019

60 favorites

34 comments

669 visits

Ein Tänzchen auf der Mohnkapsel - A dance on the poppy capsule

Ein Weibchen vom Hauhechel-Bläuling Polyommatus icarus balanziert im leichten Sommerwind auf einer Mohnkapsel. Die Aufnahme entstand auf einem Trockenrasen. A female of the common blue butterfly (Polyommatus icarus) balances on a poppy capsule in a light summer wind. The picture was taken on a dry grassland.
19 items in total