Buelipix's photos

Kiruna (© Buelipix)

05 Sep 2021 7 2 22
Kiruna , die nördlichste Stadt von Schweden, ist vor allem wegen den Eisenerzbergwerken bekannt. Etwa 30 Kilometer entfernt liegt die Bodenstation 'Kiruna' zur Kommunikation mit ESA-Satelliten und in 45 Kilometer Entfernung der Raketenstartplatz Esrange für den Start von zivilen Forschungsraketen (in einigen Jahren sollen von Kiruna aus auch kommerzielle Weltraumflüge starten). Kiruna liegt zwischen den beiden Erzbergen Kiirunavaara und Luossavaara , wo hochwertiges Magnetit-Eisenerz mit 60 bis 70 Prozent Eisengehalt gefunden wurde. Aktuell werden jährlich etwa 24 Millionen Tonnen Roherz gefördert. Damit die unter Kiruna liegenden Eisenerzvorkommen weiter abgebaut werden können, wird die Stadt bis 2040 komplett um fünf Kilometer nach Osten verlegt. Für den Transport des Erzes per Eisenbahn konnte 1899 die Eisenbahnlinie von Gällivare nach Kiruna eröffnet werden (der Abschnitt von Luleå nach Gällivare war bereits in Betrieb), am 14. Juli 1903 dann die Strecke nach Narvik. Seit 1915 ist die Strecke vollständig elektrifiziert. Heute werden Eisenerz-Züge mit bis zu 68 Waggons und einer Gesamtlast von 8.500 Tonnen gezogen. Seit einiger Zeit bietet die LKAB (Luossavaara-Kiirunavaara Aktiebolag - ein schwedisches Bergbauunternehmen mit Sitz in Luleå) Führungen durch eine Ausstellungsmine an. (*) Eine weitere Attraktion sind die zu bestimmten Zeiten stattfindenden Besichtigungstouren des Raketenstartplatzes Esrange. (*) In einigen Jahren sollen von Kiruna aus kommerzielle Weltraumflüge starten. Anbieter der Flüge soll Virgin Galactic in Zusammenarbeit mit der Firma Spaceport Sweden sein. (*) Während unseren Besuchen in Kiruna (im September 2021) waren alle touristischen Einrichtungen wie Ausstellungsmine, Besucherzentrum Raketenstartplatz Esrange usw. auf Grund der Covid-Massnahmen geschlossen :-( Bei meinem ersten Besuch Ende der 1970er Jahre war die Stadt touristisch noch unerschlossen. Per Zug konnte man mit etwas Glück jedoch bis hierher fahren ... :-)

Kiruna - P.i.P. (© Buelipix)

05 Sep 2021 2 7
Damit die unter Kiruna liegenden Eisenerzvorkommen weiter abgebaut werden können, wird die Stadt bis 2040 komplett um fünf Kilometer nach Osten verlegt.

Kiruna (© Buelipix)

05 Sep 2021 2 7
Kiruna , die nördlichste Stadt von Schweden, liegt zwischen den beiden Erzbergen Kiirunavaara und Luossavaara , wo hochwertiges Magnetit-Eisenerz mit 60 bis 70 Prozent Eisengehalt gefunden wurde. Aktuell werden jährlich etwa 24 Millionen Tonnen Roherz gefördert.

Kiruna - Siedlung am Rande des Abgrundes ... (© Bu…

05 Sep 2021 2 5
Kiruna , die nördlichste Stadt von Schweden, liegt zwischen den beiden Erzbergen Kiirunavaara und Luossavaara , wo hochwertiges Magnetit-Eisenerz mit 60 bis 70 Prozent Eisengehalt gefunden wurde. Aktuell werden jährlich etwa 24 Millionen Tonnen Roherz gefördert. Damit die unter Kiruna liegenden Eisenerzvorkommen weiter abgebaut werden können, wird die Stadt bis 2040 komplett um fünf Kilometer nach Osten verlegt.

Spuren des Erzabaus in Kiruna - P.i.P. (© Buelip…

05 Sep 2021 2 5
Kiruna , die nördlichste Stadt von Schweden, liegt zwischen den beiden Erzbergen Kiirunavaara und Luossavaara , wo hochwertiges Magnetit-Eisenerz mit 60 bis 70 Prozent Eisengehalt gefunden wurde. Aktuell werden jährlich etwa 24 Millionen Tonnen Roherz gefördert.

Eisenbahn in Kiruna - P.i.P. (© Buelipix)

05 Sep 2021 2 5
Für den Transport des Erzes per Eisenbahn konnte 1899 die Eisenbahnlinie von Gällivare nach Kiruna eröffnet werden (der Abschnitt von Luleå nach Gällivare war bereits in Betrieb), am 14. Juli 1903 dann die Strecke nach Narvik. Seit 1915 ist die Strecke vollständig elektrifiziert. Heute werden Eisenerz-Züge mit bis zu 68 Waggons und einer Gesamtlast von 8.500 Tonnen gezogen. Kiruna liegt zwischen den beiden Erzbergen Kiirunavaara und Luossavaara , wo hochwertiges Magnetit-Eisenerz mit 60 bis 70 Prozent Eisengehalt gefunden wurde. Aktuell werden jährlich etwa 24 Millionen Tonnen Roherz gefördert.

in der Nähe von Särkimukka (© Buelipix)

04 Sep 2021 15 10 37
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

in der Nähe von Särkimukka (© Buelipix)

04 Sep 2021 6 15
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

am Saarijärvi (© Buelipix)

04 Sep 2021 7 2 18
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

am Saarijärvi in der Nähe von Särkimukka (© Buelip…

04 Sep 2021 6 2 16
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

04.06.2021: der Herbst kündigt sich an ... (© Buel…

04 Sep 2021 4 18
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

Pinetree Lodge am Saarijärvi (© Buelipix)

04 Sep 2021 4 2 14
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

abends am Saarijärvi (© Buelipix)

04 Sep 2021 5 14
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

am Saarijärvi (© Buelipix)

04 Sep 2021 3 13
Särkimukka ein kleines Dorf am Lainio älv, etwa 150 km nördlich vom Polarkreis, mitten in der schwedischen Taiga. Etwa 1km entfernt liegt eine kleine Lodge, die Pinetree Lodge, an drei kleinen Seen ... Natur pur garantiert!

Wo sich Hund, Husky und Wolf 'gute Nacht' wünschen…

10 Oct 2021 4 18
Bitte mit Ton anschauen - der Ton ist hier das interessante. ... und nach dem Starten wird auch das Bild schärfer ... Kurz nach Sonnenuntergang, kurz vor einem Regenschauer begannen sich hier die Hunde, die Huskies und die Wölfe gegenseitig 'gute Nacht' (schwedisch: 'godnatt') zu wünschen. Die Stimmen habe ich mit dem Smartphone aufgenommen und als Ton dem Bild hinterlegt. Am Anfang etwas leise, nach etwa einer halben Minute sind die Herrschaften dann näher gekommen ... (Die Tonqualität ist entsprechend nicht besonders gut, aber es vermittelt vielleicht einen kleine Teil der tollen Stimmung hier :-) Habe den Ton mit Bordmitteln von Windows hinterlegt. Die Bildschärfe wird besser, sobald das (pseudo-Video) gestartet wird ...

am Torne älv bei Hedenäset (© Buelipix)

04 Sep 2021 9 21
Der Torne älv (deutsch 'Torne Fluss'), der Grenzfluss zwischen Schweden und Finnland, ist Nordeuropas grösster frei fliessender Wasserlauf. Er ist etwa 520 km lang und der Wasserdurchfluss beträgt ca. 370 m3/s. Er bildet den Abfluss des Torneträsk, des grossen Sees im im Abisko Nationalpark im schwedisch-norwegischen Grenzgebirge in Lappland. Der Name Torne älv , auch 'Torneälv' oder 'Torneälven' (schwedisch), bzw. 'Tornionjoki' (finnisch) stammt aus dem Häme-Dialekt , einem Dialekt finnischer Siedler, die sich ab dem 9. Jahrhundert n. Chr. an seinem Unterlauf niederliessen und leitet sich von einem alten skandinavischen Wort für 'Speer' ab.

am Torne älv bei Hedenäset (© Buelipix)

04 Sep 2021 4 14
Der Torne älv (deutsch 'Torne Fluss'), der Grenzfluss zwischen Schweden und Finnland, ist Nordeuropas grösster frei fliessender Wasserlauf. Er ist etwa 520 km lang und der Wasserdurchfluss beträgt ca. 370 m3/s. Er bildet den Abfluss des Torneträsk, des grossen Sees im im Abisko Nationalpark im schwedisch-norwegischen Grenzgebirge in Lappland. Der Name Torne älv , auch 'Torneälv' oder 'Torneälven' (schwedisch), bzw. 'Tornionjoki' (finnisch) stammt aus dem Häme-Dialekt , einem Dialekt finnischer Siedler, die sich ab dem 9. Jahrhundert n. Chr. an seinem Unterlauf niederliessen und leitet sich von einem alten skandinavischen Wort für 'Speer' ab.

bei Ruskola am Torne älv (© Buelipix)

04 Sep 2021 2 10
Der Torne älv (deutsch 'Torne Fluss'), der Grenzfluss zwischen Schweden und Finnland, ist Nordeuropas grösster frei fliessender Wasserlauf. Er ist etwa 520 km lang und der Wasserdurchfluss beträgt ca. 370 m3/s. Er bildet den Abfluss des Torneträsk, des grossen Sees im im Abisko Nationalpark im schwedisch-norwegischen Grenzgebirge in Lappland. Der Name Torne älv , auch 'Torneälv' oder 'Torneälven' (schwedisch), bzw. 'Tornionjoki' (finnisch) stammt aus dem Häme-Dialekt , einem Dialekt finnischer Siedler, die sich ab dem 9. Jahrhundert n. Chr. an seinem Unterlauf niederliessen und leitet sich von einem alten skandinavischen Wort für 'Speer' ab.

7120 items in total