Kohlehochbunker zur "Blauen Stunde" im SEM

My Favorites


Hintergründiges HFF

Halo erst mal ... ;-)

28 Mar 2021 7 3 50
Halo (Singular der Halo; Plural Halos oder Halonen) ist ein Sammelbegriff für Lichteffekte der atmosphärischen Optik, die durch Reflexion und Brechung von Licht an Eiskristallen entstehen. Je nach Größe und Orientierung der Eiskristalle sowie dem Winkel, unter dem Licht auf die Kristalle trifft, entstehen an verschiedenen Stellen des Himmels teils weißliche, teils farbige Kreise, Bögen, Säulen oder Lichtflecken. de.wikipedia.org/wiki/Halo_(Lichteffekt)#Bilder

Schmiedekunst am Dom zu Zwickau

09 Mar 2021 27 15 87
Soo, das habt Ihr nun davon! Jetzt sind beide Bilder öffentlich. ;-)

Ohne Moos, nix los ...

28 Feb 2021 26 14 103
... dachte ich mir so! ;-) Wünsch Euch allen eine schöne Woche, passt auf Euch auf und bleibt schön gesund und vor allem immer neugierig! :-)

stonewashd

20 Feb 2021 45 23 189
"Strudeltöpfe" im Chemnitztal. Wegen der vielen und teils außergewöhnlichen Teile wird dieser Teil auch "Schweizertal" genannt. Das Gestein ist etwa vor 9000 Jahren abgestürzt und durch die Fluten nach der letzten Eiszeit so geformt worden. www.rochlitzer-muldental.de/region-entdecken/naturerlebnis/item/1565-strudeltopfe-im-chemnitztal_1565 Da nach dem Sinken der Infektionszahlen bei der Covid-Pandemie wurden die Einschränkungen, insbesondere der 15-km Regel etwas gelockert. Das habe ich zum Anlaß genommen mich in meiner Freizeit mal etwas weiter vom Wohnort zu entfernen. Mein Weg führte in's Schweizerthal bei Taura in Sachsen. Ich hatte die Hoffnung daß die Chemnitz nach der Schneeschmelze etwas mehr Wasser führt als üblich. Dem war nicht ganz so, aber Dank des mitgenommenen ND-Filters konnte ich mal etwas experimentieren. Erfreut war ich, daß eine alte Eisenbahnbrücke der Muldentalbahn (kein Bahnverkehr mehr auf der Strecke) nicht abgerissen, sondern saniert und zum Radweg ausgebaut wurde. So kommt man jetzt an dieser Stelle relativ leicht auf die andere Seite. Das Bild selbst ist mit einem variablen ND-Filter aufgenommen. Ich habe da etwas herumexperimentiert um eine geeignete Belichtungszeit und Bildhelligkeit zu erreichen. Das Bild ist mit Lightroom bei den Tiefen, Helligkeitswerten leicht nachbearbeitet, insgesammt mit einer leichten abgedunkelten Vignettierung versehen und über die Steinformation habe ich einen Radialfilter gelegt in dem ich die Helligkeit etwas erhöht habe, um in diesem Bild etwas mehr Leuchtkraft zu bekommen.

Frozen trees - frozen landscape

15 Feb 2021 65 62 246
Nach einem wunderschönen Wintersonntag mit viel Sonne und angenehmen Winter-Temperaturen erwartete mich am Montag ein eiskalter, frostiger Morgen. An der Freiberger Mulde zwischen Leisnig und Großbothen zeigte das Thermometer -20°C. Von der Mulde stieg Dunst auf, so daß alles mit einer dicken Reifschicht überzogen war. So außergewöhnlich habe ich es lange nicht gesehen. Schade daß ich nicht die Zeit für einen Winterwunderfotowalk hatte, Motive ohne Ende ... Tiefstwert im erzgebirgischen Kühnhaide war heute übrigens -28°C. Eigentlich wäre das auch ein gutes Bild für die HFF-Gruppe geworden. Aber das hier ist viel zu schön gewesen, um Euch das nicht gleich zu zeigen. ;-) Also Leute, ich wünsch Euch eine schöne Woche und paßt auf Euch auf. :-)

Winter sunrise

Schneeschloß Klaffenbach ;-)

Wintersonne ...

R.I.P. Manfred

03 Sep 2020 25 21 105
* 12. April 1950; † 29. Januar 2021 Am Dienstag hat mich eine sehr, sehr traurige Nachricht erreicht. Nach langer schwerer Krankheit hat sich unser Fotofreund Manfred mit seiner Harley auf den Highway gemacht und rockt nun den Fotografenhimmel. Mach's gut, lieber Freund. Du wirst ewig in meinem, in unseren Herzen bleiben.

HBM

09 Jan 2009 41 31 168
Die wohl witzigste Bank, die ich je gesehen habe und sehr passend in die momentane Jahreszeit. :-)

Schloßteich, Schloßkirche und Kraftwerks-Esse

31 Dec 2020 31 17 98
Zu Beginn meines kleinen Rundgangs am Chemnitzer Schloßteich sieht man hier, daß sich der Himmel noch relativ wolkenfrei zeigte. Da hatte ich noch Hoffnung auf einen schönen Sonnenuntergang am letzten Tag des Jahres 2020. Das war mir dann aber leider nicht mehr vergönnt. Wenigstens ist der Blick auf die Schloßkirche im Winter auch ein wirklich schöner, zumal man durch das fehlende Laub der Bäume die Kirche besser sieht. Die Tonung des Bildes habe ich mit Adobe Lightroom erstellt. Bei Falk Preusche könnt ihr den Schornstein in der Nacht sehen, der dann beleuchtet ist. www.ipernity.com/doc/falk-preusche/45855240 Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende, bleibt gesund und macht das Beste draus. :-)

Karl-Marx-Monument in Chemnitz

14 Dec 2020 24 29 115
Das Karl-Marx-Monument ist eine 7,1 m (mit Sockel über 13 m) hohe und ca. vierzig Tonnen schwere Plastik, die den Kopf von Karl Marx stilisiert darstellt. Sie wurde nach einem Entwurf des sowjetischen Künstlers Lew Kerbel realisiert und 1971 eingeweiht. Es ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt Chemnitz und befindet sich im Stadtzentrum an der Brückenstraße nahe der Kreuzung zur Straße der Nationen. Bei diesem Denkmal handelt es sich, nach dem 60 cm höheren Lenin-Kopf in Ulan-Ude, um die zweitgrößte Porträtbüste der Welt. Auf der hinter dem Monument gelegenen Wand an der „Parteisäge“ (umgangssprachlich für das Gebäude des ehemaligen Rates des Bezirkes, mit seiner sägezahnförmig fortgeführten Bebauung, die in den 1980er Jahren der SED-Bezirksleitung als Domizil diente) sieht man den Schriftzug „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“ aus dem Kommunistischen Manifest in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch. Diese Wand gestaltete ein Künstlerkollektiv, an dem der Grafiker Helmut Humann beteiligt war. Hinter dem Monument befindet sich derzeit ein Standort des Landesamtes für Steuern und Finanzen. de.wikipedia.org/wiki/Karl-Marx-Monument

HFF ohne Schnick-Schnack

Planten un Blomen

01 Sep 2020 13 9 55
Planten un Blomen ist eine etwa 47 Hektar große Parkanlage im Zentrum von Hamburg. Der Name ist plattdeutsch und bedeutet „Pflanzen und Blumen“. Der Gründer und erste Direktor des Botanischen Gartens in den Hamburger Wallanlagen, Johann Georg Christian Lehmann, pflanzte am 6. November 1821 eine Platane, den ersten Baum des Parks. Er befindet sich am Eingang Dammtor zwischen Tropenhaus und Congress-Centrum und ist ein natürliches Symbol für die Anfänge des Gartens. Im Sommer finden hier öffentliche Theatervorstellungen für Kinder, Wasserlichtkonzerte und Musikdarbietungen statt. Der Eintritt ist frei. Wegen der Parkanlagen und der Spielplätze ist der Park aber auch unabhängig von Veranstaltungen ein beliebtes Ausflugsziel. de.wikipedia.org/wiki/Planten_un_Blomen

Herbstimpressionen 2020, Klaffenbach, 02

Herbstimpressionen 2020, Klaffenbach, 03


276 items in total