Ulrich

Ulrich

Posted on 06/16/2015


Photo taken on June 14, 2015



See also...

niedersachsen niedersachsen


hannover hannover


Norddeutschland Norddeutschland



Keywords

Linden
P1200868
Johann Egestorff
Georg Herting


Authorizations, license

Visible by: Everyone
Attribution + share Alike

138 visits

das Johann Egestorff Denkmal am Lindener Berg

das Johann Egestorff Denkmal am Lindener Berg
der in Linden geborene Künstler Georg Herting hat am Lindener Berg der Frühindustriellen Dynastie Egestorff ein Denkmal setzen dürfen.
Eigentlich ehrt dieser Quader den Unternehmensgründer Johann Egestorff, offenbar ein fähiger Mann der 1772 in Lohnde zur Welt kam. Er war umtriebig genug zu Zeiten Napoleons einen insolventen Steinbruch am Lindener Berg zu kaufen: Steine auch für den Straßenbau fanden guten Absatz.

Geht man vom Standort "Im Spielfelde" bergaufwärts so kommt man an die Rasenfläche des Sportvereins Linden von 1907, einer der vielen verfüllten ehemaligen Steinbrüche am Lindener Berg.

Johann Egestorff betrieb seine Unternehmungen (so auch den Holzhandel) ohne jegliche Buchführung und erst sein Sohn Georg Egestorff (1802 - 1868) führte diese ein, und baute die Maschinenfabrik aus. (daraus wird zeitweise die produktivste Lokomotivenfabrik Deutschlands)

Johann Egesdorff jun (ein Bruder von Georg) betrieb die Saline in Badenstedt, Steinbrüche, Ziegeleien die Chemische Fabrik, die für den größten Industriezweig Lindens, nämlich die Textilindustrie arbeitete, sowie das Egesdorffsche Handelsunternehmen in Bremen.
Die damaligen Zeiten waren politisch und wirtschaftlich (Zollverein) recht wechselvoll.
So wird wohl Herr Egesdorff sen. die eine oder andere Firma aus der finanziellen Schieflage aufgekauft haben.

Percy Schramm has particularly liked this photo


Comments
Percy Schramm
Percy Schramm
Ein Denkmal als Erinnerung an die Industriegeschichte ist immer sinnvoll, so schnelllebig unsere heutige Zeit auch ist. Vielen Dank für die interessante Info.
2 years ago.