©UdoSm's photos

Blossoms of the almond tree... ©UdoSm

21 Jan 2016 9 6 14
Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allerseits ein wunderschönes Wochenende... Der Mandelbaum (Prunus dulcis, älteres Synonym: Amygdalus communis L.) ist eine Pflanzenart der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Seine Samen, die Mandeln, auch Mandelkerne genannt, werden als Nahrungsmittel und Kosmetikum genutzt. In Deutschland wurden Mandelbäume traditionell in der Vorderpfalz angebaut und die Mandelernte erwerbsmäßig bis etwa 1940 betrieben. Dabei wurden die Sorten in Krachmandeln mit poröser, leicht zu knackender Schale und hartschalige Steinmandeln unterschieden[14]. Darüber hinaus reift die Mandel in Mitteleuropa in Weinanbaugebieten: Dort wurde sie wahrscheinlich zusammen mit dem Wein von den Römern eingeführt. Eine deutsche Sorte ist die Dürkheimer Krachmandel. Man unterscheidet zwischen der süßen Mandel, der Krachmandel und der bitteren Mandel. Süße Mandeln haben eine zimtbraune, raue Haut. Das Abziehen dieser Haut wird durch Überbrühen der Mandeln mit kochendem Wasser (Blanchieren) erleichtert. Mandeln werden zum Rohgenuss, für Mehlspeisen, zum Dekorieren (Splitter, Blätter), zum Füllen von Oliven und zur Herstellung von gebrannten Mandeln, Likören und Marzipan verwendet. Bittere Mandeln sind zum Rohgenuss nicht geeignet, da sie Amygdalin, ein blausäureerzeugendes Glykosid, enthalten. Krachmandeln wiederum sind aufgrund ihrer leicht zu knackenden Schale zum Rohverzehr vor allem in der Weihnachtszeit beliebt. de.wikipedia.org/wiki/Mandelbaum

It is Asparagus season... ©UdoSm

11 May 2022 31 29 74
IP S2 23-05-22 Bitte vergrößern... PicinPic Spargel (Asparagus), von lateinisch asparagus (Spargel: insbesondere Gemüsespargel, auch Spitzblättriger Spargel), ist eine Pflanzengattung in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Asparagus-Arten sind in der Alten Welt in Eurasien und Afrika weitverbreitet. Es gibt einige Arten und Kulturformen, die als Zierpflanzen verwendet werden. Die wirtschaftlich wichtigste Art dieser Gattung ist der Gemüsespargel (Asparagus officinalis). de.wikipedia.org/wiki/Spargel

Palm blossoms in the old port of Limone. ©UdoSm

25 May 2019 43 31 135
IP S1 Z4 13-05-22 FP Z2 Bitte vergrößern... PicinPic's Um diese Jahreszeit blühen in Limone die Palmen... (Meine 'Pause' dauert an...)

And I yet will reach it... ©UdoSm

19 May 2019 23 16 87
IP S7 12-05-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Meine Pause dauert an. Das erste Auge ist erfolgreich operiert, nun kommt das Zweite dran... Ich danke Allen, die mich trotz meiner überwiegenden Abwesenheit durch FAV's und Kommentare unterstützt haben...

Apfelblüten in Südtirol... ©UdoSm

09 Aug 2015 36 21 120
IP S3 09-05-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Meine derzeitige Pause - wegen einer altersbedingten Korrektur des Sehvermögens - wird voraussichtlich noch bis gegen Ende Mai andauern.

Apple blossoms in neighbor's garden. ©UdoSm

30 Apr 2022 30 15 80
IP S2 07-05-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Meine derzeitige Pause - wegen einer altersbedingten Korrektur des Sehvermögens - wird voraussichtlich noch bis gegen Ende Mai andauern. Die Äpfel (Malus) bilden eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Gattung umfasst etwa 42 bis 55 Arten laubwerfender Bäume und Sträucher aus Wäldern und Dickichten der nördlichen gemäßigten Zone in Europa, Asien und Nordamerika, aus denen auch eine große Anzahl an oft schwer unterscheidbaren Hybriden hervorgegangen ist. de.wikipedia.org/wiki/%C3%84pfel?msclkid=8a6cd8c8cd3511ec98ee18dccb1bf2dc

On the Hopfensee circular route... ©UdoSm

27 May 2008 34 18 174
Bitte vergrößern... PicinPic's Ich brauche jetzt Mal wieder ein paar Tage Pause - bis dann... Die Pflanzengattung Hahnenfuß (Ranunculus), auch Ranunkel genannt, gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Die über 600 Arten sind fast weltweit verbreitet. Der deutschsprachige Trivialname Hahnenfuß bezieht sich auf die vogelfußähnlichen Laubblätter. Er ist seit dem Mittelalter als 'Hanenvuoz' meist für Ranunculazeen mit drei- bis fünfteiligen Blättern belegt. Hahnenfuß-Arten wachsen als einjährige oder ausdauernde krautige Pflanze. Die meisten Arten gedeihen terrestrisch, einige Arten als Sumpfpflanzen und wenige Arten als flutende Wasserpflanzen. Es können je nach Art knollige Speicherwurzeln, Rhizome, Stolonen oder eine knollige Stängelbasis ausgebildet werden. Alle Ranunculus-Arten sind giftig (Protoanemonin). Aufgrund ihres beißenden Geschmacks werden sie vom Vieh gemieden. Die Giftstoffe werden jedoch durch Trocknen abgebaut, so dass Heu, welches getrocknete Hahnenfuß-Arten enthält, unschädlich ist. Abgemähte Stängel können bei Kontakt Hautreizungen hervorrufen (Wiesendermatitis). Medizinisch angewendet wurden Hahnenfuß-Gewächse aufgrund ihrer ätzenden Wirkung (durch Ranunculin bzw. Ranunculol und Anemonin) vor allem bei einigen Hauterkrankungen. de.wikipedia.org/wiki/Hahnenfu%C3%9F

One of the most beautiful seasons. ©UdoSm

08 May 2009 52 30 208
IP S1 Z5 01-05-22 +FP Z3 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allerseits ein schönes und gesundes Wochenende und einen angenehmen 1. Mai Feiertag... Ich brauche jetzt Mal wieder ein paar Tage Pause - bis dann... Nach dem Löwenzahn erblüht das weiße Wiesenschaumkraut. Das Verbreitungsgebiet des Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis) umfasst weite Gebiete der Nordhalbkugel. Es dominiert mit seinen weiß bis zart violetten Blüten ab Ende April bis Mitte Mai häufig das Erscheinungsbild nährstoffreicher Feuchtwiesen. Blütenökologisch handelt es sich um „Nektar führende Scheibenblumen“ mit einem Übergang zu „Trichterblumen“. Nektar wird reichlich von kleinen Nektarien an der Fruchtknotenbasis abgesondert, er ist nur Bienen und Faltern zugänglich; Schwebfliegen ernten den Pollen. Die Blüten sind außerdem die wichtigste Pollenquelle der Sandbiene (Andrena lagopus). Die Schoten springen bei Reife auf und verstreuen die einreihig angeordneten Samen. Das Wiesen-Schaumkraut nutzt damit eine Ausbreitungsstrategie, die man botanisch auch als Ballochorie bezeichnet. Das Wiesen-Schaumkraut gehört dabei zu den Saftdruckstreuern, die in der europäischen Flora im Gegensatz zu den Austrocknungsstreuern selten sind. Reifen die Schoten, steigt der Zellsaftdruck und die Wände der Schote schwellen an. Ist ein bestimmter Druck überschritten, reißen die Wände der Schote explosionsartig auf. Durch die dabei freigesetzte Energie wird der Samen bis zu 2,4 Meter weit verstreut. de.wikipedia.org/wiki/Wiesen-Schaumkraut

Let yourself be embraced... ©UdoSm

25 Jul 2020 39 28 176
IP S2 29-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Bei dem PicinPic in der Ecke links oben, scheint die Hummel aus Freude zu tanzen... Die Hummeln (Bombus) sind eine zu den Echten Bienen gehörende Gattung staatenbildender Insekten. Die im weiblichen Geschlecht über einen Wehrstachel verfügenden Hautflügler (Hymenoptera) gehören zu den Stechimmen, auch Wehrimmen genannt. Sie kommen überwiegend in den gemäßigteren und kühleren Regionen der Nordhalbkugel vor. Ein Hummelvolk besteht je nach Art aus etwa 50 bis 600 Tieren und einer Königin. Die Mehrzahl der Tiere sind Arbeiterinnen, daneben gehören zum Volk auch Männchen, die wie auch bei den Honigbienen Drohnen genannt werden, sowie Jungköniginnen. Ein Volk überlebt in Europa nur einen Sommer und ist gewöhnlich im September abgestorben. Es überwintern einzig die begatteten Jungköniginnen, die im frühen Frühjahr des nächsten Jahres allein auf sich gestellt mit der Anlage eines Nestes und damit der Gründung eines neuen Staates beginnen. Weiter: de.wikipedia.org/wiki/Hummeln

Ready for jumping into the unknown... ©UdoSm

21 Aug 2019 38 26 172
IP S3 25-04-22 IP S3 27-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's

Cherry blossoms... ©UdoSm

10 May 2019 34 28 153
IP S2 23-04-22 IP S2 24-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allerseits ein wunderschönes Wochenende... Von der Wildform Wilde Vogelkirsche (Prunus avium subsp. avium) sind die Zuchtformen Knorpelkirsche (Prunus avium subsp. duracina) und Herzkirsche (Prunus avium subsp. juliana) abgeleitet. Diese kultivierten Formen sind vor allem durch größere Blätter sowie größere und süßere Früchte ausgezeichnet und werden im Allgemeinen als Süßkirsche bezeichnet. de.wikipedia.org/wiki/Vogel-Kirsche

Frühling im Allgäu... ©UdoSm

23 Apr 2021 45 34 159
IP S1 Z2 21-04-22 +FP Z1 IP S1 Z2 22-04-22 +FP Z1 IP S1 Z6 22-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Endlich wieder Frühling... Durch das frühe Erscheinen seiner Blüten ist der Löwenzahn eine wichtige Bienenweide, die der Entwicklung der Bienenvölker im Frühjahr dient, bei größeren Vorkommen aber auch eine frühe Honigernte ermöglichen kann. Löwenzahnhonig hat ein kräftiges Aroma, ist im frischen Zustand goldgelb und dickflüssig und kristallisiert feinkörnig zu einem dann gelblichen Honig aus. Für ein Kilogramm Honig muss ein Bienenvolk über 100.000 Löwenzahnblütenbesuche durchführen. de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlicher_L%C3%B6wenzahn

Spring in the Allgäu. ©UdoSm

18 Apr 2022 44 35 156
IP S1 Z3 19-04-22 +FP Z2 IP S1 Z4 20-04-22 +FP Z2 IP S2 21-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Rechts im Hintergrund der noch schneebedeckte Pfrontener Breitenberg. Links daneben der Aggenstein und weiter nach links schließen die Tiroler Berge an. Links im Bild die Wallfahrtskirche in Speiden. Die prächtig ausgestattete Kirche Maria Hilf in Speiden, einem Ortsteil der Gemeinde Eisenberg, ist ein Wallfahrtsort im Ostallgäu. Mit der Wallfahrtskirche Mariahilf bei Passau (1622) zählt Speiden zu den ältesten Maria-Hilf-Wallfahrtsorten. Weiter bei: de.wikipedia.org/wiki/Wallfahrtskirche_Maria_Hilf_(Speiden)

Osterglocken für Ostermontag... ©UdoSm

15 Apr 2022 34 23 126
IP S3 18-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Die Gelbe Narzisse (Narcissus pseudonarcissus), auch Osterglocke oder Osterglöckchen (weil sie in der Regel um Ostern herum blüht). Falscher Narzissus, Trompeten-Narzisse oder regional Aprilglocke, Märzglocke bzw. Märzenbecher genannt – im Grimmschen Wörterbuch noch Märzbecher – ist die bekannteste Pflanzenart aus der Gattung der Narzissen (Narcissus) innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae). Diese Art war die Blume des Jahres 1981. de.wikipedia.org/wiki/Gelbe_Narzisse

Happy Easter... ©UdoSm

02 Apr 2019 34 27 134
IP S2 17-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allerseits schöne, entspannte, friedvolle und erholsame Osterfeiertage...

Osterbrunnen in Seeg. ©UdoSm

22 Mar 2019 30 19 93
IP S1 Z3 15-04-22 +FP Z2 IP S1 Z5 16-04-22 +FP Z3 Bitte vergrößern... PicinPic Jedes Jahr werden zu Ostern im Allgäu die Dorfbrunnen geschmückt. Ursprünglich kommt dieser Brauch des Osterbrunnens aus dem Fränkischen und man vermutet, dass er bis ins 19. Jahrhundert zurückgeht. In Gegenden mit Wasserarmut wurden Brunnen und Quellen als unentbehrliche Lebensgrundlage geschätzt und deshalb geschmückt. Dazu waren die Dorfbrunnen schon immer ein Treffpunkt, auch für Gespräche. Geschmückt wird der Brunnen nicht nur mit bunten Eiern und Blumen, sondern auch mit immergrünem Buchs, der ewiges Leben symbolisiert. Hinzu kommen Palmkätzchen, die Gesundheit bedeuten, und die Stechpalme, die Freude verkörpert. de.wikipedia.org/wiki/Osterbrunnen

In a Crystal ball after the rain... ©UdoSm

22 Jul 2019 34 22 119
IP S2 15-04-22 PicinPic's

Passion flower with white spotted rose beetles. ©U…

10 Jun 2019 43 38 151
IP S1 Z6 12-04-22 IP S2 Z1 13-04-22 Bitte vergrößern... PicinPic's Dieses Pärchen Trauer-Rosenkäfer genießt den frischen Nektar dieser Blüte, die sich gerade erst geöffnet hat... Das auffallendste Merkmal der Passionsblumen sind die radiärsymmetrischen Blüten, die von weniger als einem Zentimeter bis zu 18 Zentimeter Durchmesser haben können. Die Blütenhüllblätter, oft gekennzeichnet durch leuchtende Farben, umhüllen ringförmig angeordnete fadenförmige oft intensiv gefärbte 15 bis 50 Staminodien, den Strahlenkranz. In der Mitte der Blüte sind die Fortpflanzungsorgane (fünf fertile Staubgefäße und drei Narben) zu einer sogenannten Säule (Androgynophor) zusammengefasst angeordnet, die die Blütenhüllblätter weit überragen. de.wikipedia.org/wiki/Passionsblumen Die Trauer-Rosenkäfer leben in Wärmegebieten, vor allem in Nordafrika und dem restlichen Mittelmeerraum, östlich bis Transkaukasien auf Steppenheiden und Kalkböden. Auch kommt die Art in der Nähe von Waldrändern und blütenreichen Wiesen vor. Bis vor einiger Zeit war sie sehr selten nur in Südwestdeutschland zu finden, es gibt jedoch (vermutlich im Zuge der Klimaerwärmung) deutliche Ausbreitungstendenzen. Mittlerweile kann die Art regelmäßig z. B. in Bayern oder auch in Sachsen beobachtet werden, stellenweise sogar häufig. Die Tiere fliegen von Mai bis Juli. de.wikipedia.org/wiki/Trauer-Rosenk%C3%A4fer

5217 items in total