1/20 f/5.6 14.8 mm ISO 64

FUJIFILM FinePix S5600

EXIF - See more details

Location


See also...

Against Nazis - Kein Bock auf Nazis Against Nazis - Kein Bock auf Nazis


Interesting signs Interesting signs



Keywords

germany
hamburg
deutschland
altona
dscf5193


Authorizations, license

Visible by: Everyone
Attribution + non Commercial + no derivative

409 visits

Sign about St. Trinitatis - Church (Hamburg Altona, Germany) and "Altona Bloody Sunday"

Sign about St. Trinitatis - Church (Hamburg Altona, Germany) and "Altona Bloody Sunday"
Foto der Kirche: www.ipernity.com/doc/kiezkicker/4984692
Hauptkirche St. Trinitatis
Diese Kirche entstand 1742-43 nach Plänen von Cai Dose am Platz der 1649-50 errichteten ersten Pfarrkirche Altonas, das vorher zum Pfarrbezirk Ottensen gehört hatte. Vom Vorgängerbau übernahm Dose den Turm, der 1688-94 von Jacob Bläser als städtisches Statussymbol errichtet worden war: Altona hatte 1664 vom dänischen König Stadtrecht erhalten.
Nach der Zerstörung 1943 blieben nur der Turmstumpf und die Außenmauern erhalten. Außenbau und Turm wurden 1954-69 unter Aufgabe der Fassade von 1897 rekonstruiert, das Innere ist neu gestaltet.
de.wikipedia.org/wiki/St._Trinitatis_(Altona)

Das "Altonaer Bekenntnis" von 1933
Bei einer Demonstration der nationalsozialistischen SA am 17. Juli 1932 hatte es Tote und Verletzte gegeben. Dieser "Altonaer Blutsonntag" war Anlass für das in dieser Kirche am 11. Januar 1933 verlesene "Wort und Bekenntnis Altonaer Pastoren in der Not und Verwirrung des öffentlichen Lebens". 21 Pastoren wandten sich darin gegen den Einfluss der Parteien auf die kirchliche Verkündigung, die Vergöttlichung des Staates und die Bürgerkriegsmentalität und forderten eine am Evangelium orientierte politische und gesellschaftliche Ordnung.
de.wikipedia.org/wiki/Altonaer_Blutsonntag
Translate into English

Comments

Sign-in to write a comment.