In den Arkaden

EXPLORE - Entdecken ... Ipernity Frontpage & What's Hot



flieg Vogel flieg ~ ~

01 Oct 2017 33 49 654
Macro Mondays 2.0 - (16) 02.10.2017 - Speed! ... Origami in EXPLORE

Kapelle ... HFF

28 Sep 2017 42 51 466
Kapelle bei der Kaindl-Hütte 1.296 m am Wilden Kaiser HFF - 28.09.2017 in EXPLORE www.kaindlhuette.com

Prato delle Valle

05 Oct 2017 63 49 608
Prato della Valle ( Prà deła Vałe in venezianischen ) ist ein 90.000 Quadratmeter elliptischen Platz in Padua , Italien. Es ist der größte Platz in Italien, und einer der größten in Europa. Heute ist der Platz ein großer Raum mit einer grünen Insel im Zentrum, l'Isola Memmia , umgeben von einem kleinen Kanal, der von zwei Ringen von Statuen umgeben ist. Der Platz wurde von 1775 an von Andrea Memmo, konzipiert und umgesetzt. Simone Stratico war für die Drainage des Sumpflandes zuständig. Während der Grabungen und Installation des Abwassersystems kam ein antikes römisches Theater zutage. Heute gibt es 78 Statuen (40 im Außenring und 38 Statuen im Innenring), nach dem ursprünglichen Plan gab es 88 Statuen. Sie wurden zwischen 1775 und 1883 von verschiedenen Künstlern aus Stein von Vicenza hergestellt. Unter den zahlreichen Statuen auf dem Platz steht Andrea Memmo und eine Statue des mysthischen Gründers Antenore* , und weitere von edlen Venezianern des 18.Jahrhunderts. Padua behauptet, die älteste Stadt in Norditalien zu sein. Nach einer Überlieferung, die mindestens bis zur Zeit von Virgils Aeneis und Livys Ab Urbe Condita datiert wurde, wurde Padua um 1183 v. Chr. von dem trojanischen Fürsten Antenore* gegründet . Nach dem Fall von Troja führte Antenor* eine Gruppe von Trojanern und ihren paphlagonianischen Verbündeten, den Eneti oder Veneti, die ihren König Pylaemenes verloren hatten, um sich in der Euganeischen Ebene in Italien nieder zu lassen. Als also im Jahre 1274 ein großer antiker Steinsarkophag exhumiert wurde, erklärten Beamte der mittelalterlichen Kommune die Überreste darinnen als von Antenor. In der Nähe des Grabes steht eine Inschrift des eingeborenen Humanistengelehrten Lovato dei Lovati : Dieses Grab aus Marmor enthält den Körper des edlen Antenor, der sein Land verließ, die Eneti und Trojaner leitete, die Euganeer verbannte und Padua gründete Neuere Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass die Gräber zwischen dem 4. und 3. Jahrhundert v. Chr. datieren. Dennoch bestätigen archäologische Überreste ein frühes Datum für die Gründung des Zentrums der Stadt zwischen dem 11. und 10. Jahrhundert vor Christus. [Quelle: WiKi u.a.]

Der Fotograf

07 Oct 2017 25 34 435
Canfaito, Le Marche, Italia

... wasgucksdu ... Die Drei - jung und frech und n…

10 Oct 2017 41 62 478
H F F - 13.10.2017

relaxe

07 Oct 2017 33 53 438
... vor einem Jahr brach der Stamm ab ... jetzt liegt er links daneben... Canfaito* Foto: Wissam Ahmad >>> www.facebook.com/wissam.ahmad.5477/photos press Z = see on black Canfaito* in den Marken ist ein großes Plateau an den Hängen des Mt. San Vicino, in etwa 1000 Meter Höhe, im Naturschutzgebiet des Monte San Vicino* und Monte Canfaito*. Hier kann man stundenlang durch einen Buchenwald laufen ... die älteste Buchen der Marken sind hier vertreten, die u.a. zu den 300 monumentalen Bäumen von Italien gehören. Licht und Schatten wechseln sich ab, die Farben des Herbstes sind traumhaft. Baumstümpfe riesengroß in die man hinein kriechen kann. Knorrige Baumstämme trotzen dem Wind und Wetter ... Wild und auch Wölfe sind hier heimisch.

... Urlaub ...

18 Oct 2017 24 55 540
... es ist fast noch wie im Sommer - 18. Oktober 2017

... sie hat es gefunden (PiP)

07 Oct 2017 26 45 408
Alpenveilchen (Cyclamen)

Umbrische Landschaft (PIP)

09 Oct 2017 60 57 647
H.F.F. 20.10.2017

Marroni - Marroni ... (2x PiP)

22 Oct 2017 39 66 620
...die Früchte des Herbstes Maronen (lateinisch Castanea sativa), auch bekannt als Edel- oder Esskastanien, gehören zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt. An den bis zu 35 Meter hohen Maronenbäumen hängen die kleine stachelige Hüllen, in denen ein bis drei Kastanien wachsen.

Vergänglichkeit ... Herbst [1]

30 Oct 2017 33 57 466
MM-Macro Mondays 2.0 ... 30.10.2017 - Thema: Herbst

H.F.F. - Chiemsee

01 Nov 2017 32 67 533
zwei der vielen kleinen Fischerboote auf der Fraueninsel im Chiemsee, Bayern - www.chiemsee-schifffahrt.de/de/erlebnisse/fraueninsel HFF - 03.11.2017 Der Chiemsee, auch „Bayerisches Meer“ genannt, ist mit einer Fläche von 79,9 km² der größte See in Bayern und der drittgrößte See in Deutschland. Der Chiemsee entstand wie viele andere Voralpenseen am Ende der Würm-Kaltzeit vor ca. 10.000 Jahren als Ausschürfung eines Gletschers (Zungenbeckensee). Ursprünglich bedeckte der See eine Fläche von fast 240 km², also etwa das Dreifache der heutigen Wasserfläche. Zwischen 1810 und 2012 schob sich die Uferlinie des Achen-Delta (Mündung der Tiroler Achen) durch Sedimentfracht um ca. 320 ha nach Norden in den See hinein. Zwischen 1902 und 1904 senkte man den Seespiegel um 70 cm ab. Dadurch wurden große Flächen trockengelegt. Der größte Zufluss des Sees ist die Tiroler Achen im Südosten, der einzige Abfluss die Alz im Norden. Er spült wie auch die Prien und weitere kleinere Zuflüsse Sand und Geröll in den See, so dass dieser langsam verlandet. Der tiefste Bereich des Chiemsees (73,4 m) ist bekannt unter dem Namen Unschuldige-Kinder-Grube. Die Landschaft um den Chiemsee, der Chiemgau, ist eines der beliebtesten Erholungsgebiete Bayerns. Der landschaftliche Reiz des Chiemsees ergibt sich durch die unmittelbare Nähe der Chiemgauer Berge: Hochfelln, Hochgern, Hochplatte und Kampenwand. Bekannt ist der See vor allem durch zwei seiner drei größeren Inseln: Auf der Fraueninsel befindet sich seit dem Jahr 772 die Abtei Frauenwörth, ein Kloster der Benediktinerinnen. Noch bekannter ist die Herreninsel , auf der zwei Schlösser stehen: Ein Landschaftspark mit dem Alten Schloss (einem ehemaligen Kloster) sowie das Neue Schloss Herrenchiemsee des „Märchenkönigs“ Ludwig II., das dem Schloss von Versailles nachempfunden ist. Die dritte Insel – die Krautinsel – ist unbewohnt. Außerdem gibt es drei sehr kleine Inseln: Der Schalch westlich der Fraueninsel sowie zwei namenlose, baumbestandene Inselchen 54 bzw. 80 Meter südlich der Krautinsel, mit jeweils wenigen Quadratmetern Fläche. [Wiki] mediathek.prien.de/mediathek/video/ein-rundgang-ueber-die-fraueninsel

Moses im Schilf ... oder ... Tod im Paradies ???

01 Nov 2017 41 68 563
am Boot-Anlege-Steg auf der Fraueninsel im Chiemsee ... seen on boat pier bridge on the Fraueninsel* - Chiemsee

Das Wenige ist ein Teil des Ganzen (PiP)

16 Jan 2017 59 77 718
Getrocknete Pflanze mit kleinen Schneebüschel MM = Macro Mondays 2.0 - Thema: high key

Astronomische Uhr, Padua

05 Oct 2017 38 44 441
Die Astronomische Uhr in Padua an der Residenz der venezianischen Stadthalter, „Palazzo del Capitanio“ 1599-1605 errichtet. Teile der Bausubstanz des mittelalterlichen Vorgängers, des Palastes der Carrara, dienten als Grundmauern des prächtigen Arco dell’ Orologio, dessen Untergeschoss in Form eines Triumphbogens gestaltet ist von Giovanni Maria Falconetto. Die astronomische Uhr soll die älteste Turmuhr Italiens sein, und wurde durch ein gewisser „maistro Novello“ und Giovanni dalle Caldiere um 1427 bis 1437 gefertigt. Sie zeigt Uhrzeit und Datum, den Stand des Mondes und die Mondphasen an. In dem Kranz der ebenfalls dargestellten Tierkreiszeichen fehlt das Symbol der Gerechtigkeit, die Waage, während der Skorpion überdimensioniert ist. Die Tatsache daß an der Uhr das Zeichen der Waage fehlt, gab Anlaß zu einer reichen Legendenbildung. Eine Vermutung besag: Wollte der Meister damit zum Ausdruck bringen, das er unter Ungerechtigkeit und Ausbeutung zu leiden hatte? Aber die Wahrheit ist wohl: Unter den Zeichen des Tierkreises auf dem monumentalen Quadranten mit Blick auf den Platz fehlt die Waage . Dieser Mangel ergibt sich aus der Tatsache, dass die dargestellten Zeichen das vorrömische Tierkreiszeichen darstellen, in dem die Konstellationen von Skorpion und Waage zu einem einzigen zusammengefügt wurden (und somit mehr Platz im Tierkreisbund belegen). Noch heute heißen die beiden Teile der Waage Konstellation "Chela Nord" und "Chela Sud". Zur Zeit seiner Konstruktion enthielt die Uhr auch die Darstellung der Waage, die während einer Änderung durch den Abt Bartolomeo Toffoli zwischen 1787 und 1792 beseitigt wurde, der den ältesten Tierkreisdivisionen folgen wollte. Die populäre Tradition, dass das Ungleichgewicht eine Wiederholung des Baumeisters in Bezug auf den Mangel an Gerechtigkeit des Kommissars wäre, der ihm eine weniger als vereinbarte Zahl zahlen wollte, ist im Wesentlichen ohne eine historische Grundlage. [ital.Wiki] Die Popularität der astronomischen Uhr, war so, dass die Nachkommen von Jacopo Dondi dem Nachnamen "die Uhr" hinzugefügt wurden. Einige Familiennachkommen leben immer noch in Padua. Jacopo de’ Dondi, auch Jacopo Dondi dall'Orologio (* 1293 in Chioggia/Italien; † 1359 in Padua/Italien) war ein italienischer Arzt, Astronom und Uhrmacher. In seiner Wohnung gegenüber dem Pozzo Mendolo entwickelte er die Konstruktionspläne einer großen Schlagwerkuhr für seinen Förderer Ubertino von Carrara. Diese Uhr wurde 1344 in den Turm des Palazzo del Capitanio eingebaut. Vermutlich zeigte sie die Stunden von 1 bis 24 Uhr mit unterschiedlichen Schlägen an. Zugleich zeigte sie die Mondphasen und den Stand der Sonne in den Sternkreisen. Beides, Uhr und Turm, wurden 1390 zerstört, als die Mailänder die Stadt eroberten. Von einer Uhr im Uhrturm von Padua wird behauptet, sie sei eine Kopie dieser ersten zerstörten Uhr. Allerdings ist die Urheberschaft umstritten; möglicherweise stammt der Entwurf der noch vorhandenen Uhr von Jacopos Sohn Giovanni. [wiki u.a.]

Veicolo elettrico

05 Oct 2017 31 70 547
DHL oder die Post fährt Rad, Padua

Blitz-Weiß . . . (4 x PiP)

18 Oct 2012 36 55 555
MM = Macro Mondays 2.0 Thema : Augen (13.11.2017) press Z > see on black

477 items in total