See also...


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

991 visits

Bürgerfest in Burglengenfeld

Bürgerfest in Burglengenfeld
16.08.2009 - Blick aufs Rathaus

Burglengenfeld ist eine Kleinstadt im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf in Ostbayern.
Älteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen.
Noch heute stellt die Burganlage, mit rund 2,4 ha die Größte der Oberpfalz, eines der Wahrzeichen der Stadt dar. Die Burg beherbergt heute ein Behindertenheim.
1986 wurde Burglengenfeld international bekannt, als die Demonstrationen gegen die geplante Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) ihren Höhepunkt im Anti-WAAhnsinns-Festival erreichten. Kurz nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl traten vor rund 100.000 Menschen bekannte deutsche Musiker und Bands auf, darunter Herbert Grönemeyer, Rio Reiser, Die Toten Hosen, Udo Lindenberg, Purple Schulz, Wolfgang Ambros, BAP und die Biermösl Blosn. 600 Journalisten aus zehn Ländern berichten über das Ereignis. In nur drei Monaten von 1.300 freiwilligen Helfern auf die Beine gestellt, ging Burglengenfeld als Veranstaltungsort der größten friedlichen Demonstration nach dem Krieg weltweit durch alle Medien. Die WAA scheiterte 1989 endgültig am Widerstand der Bevölkerung und den immensen Kosten.

Comments