Ur@nos

Ur@nos

Posted on 04/11/2013


Photo taken on October 29, 2006



See also...

People at work People at work



Keywords

Küche
Indien
Uranos
New Dehi
Sikh-Tempel
Koch
Menschen
Ur@nos
Küchen


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

262 visits

Koch

Koch
VIEW ON BLACK, please.
Sikh-Tempel, Delhi, Indien

Georg, Renate, hermannfj, *Reinhard* have particularly liked this photo


15 comments - The latest ones
Marieschen
Marieschen
was für Töpfe und auch der "Kochlöffel" ist ja überdimensional :-)
6 years ago.
Ur@nos has replied to Marieschen
@hermannfj hat seine Indien-Tour-Bilder eingestellt und hatte nicht die Möglichkeit, diese "Küche" besichtigen zu können. Darum zeige ich meine gemachten Fotos.
Ist im Sikh-Tempel in Delhi, wo Pilger ......... und ich beköstigt werden/wurden.
6 years ago.
Ur@nos has replied to Marieschen
Ja, da reicht auch zum Würzen keine Prise Salz.
6 years ago.
kolibri*
kolibri*
die Suppe sieht aus wie flüssiges Gold!
6 years ago.
Ur@nos has replied to kolibri*
Die Suppe ist Curry .........aber mit der Farbe kommt es schon hin {;-).
6 years ago.
hermannfj
hermannfj
Danke Dir Uranos !
6 years ago.
Ur@nos has replied to hermannfj
..... aber gerne.
6 years ago.
Marieschen
Marieschen
ich finde deine Bilder echt spannend, da du uns auch hinter die Kulissen führst und nicht die üblichen "Sehenswürdigkeiten" zeigst. Du zeigst die wirklich wahren Sehenswürdigkeiten :-) Danke dir!
6 years ago.
Ur@nos has replied to Marieschen
Vielen lieben Dank, Marieschen. In den 9 Monaten Aufenthalt in New Delhi hatte ich an den Wochenenden (wenn ich nicht nach Hause geflogen bin) einige Gelegenheiten, das Leben dort zu sehen und manches auch zu fotografieren. Ich habe aber darauf verzichtet, wirkliches Elend im Bild festzuhalten ................ das ist bei mir im Gehirn festgebrannt .... genauso wie die offene Freundlichkeit, die mir entgegengebracht wurde.
6 years ago.
Marieschen has replied to Ur@nos
...da kann ich dich auch gut verstehen, ich würde das wirkliche Elend auch nicht im Bild festhalten, ich käme mir sehr schlecht dabei vor.. Ich denke, das es wichtig ist, wenn man die bedrückenden Szenen auch festhält (im Gehirn) um sich immer mal wieder diese Bilder hervorzuholen, wenn man denkt, dass es einem schlecht geht. Uns geht es verdammt gut und viel zu viele vergessen das hier!!!!!!!
6 years ago.
p'titJo
p'titJo
Waouh ! Enormes casseroles !
6 years ago.
declic67
declic67
voila une autre manière de voir un pays...;non par ces cotés touristiques mais bien par la vie de tous les jours et par la découverte des humains .....bien souvent les catalogue des tours opérators ne nous montrent que le beau,brillant et compréhensible pour nous ...ils nous cache le sordide,la détresse,la pauvreté du peuple .....et fait oublier aux touristes que derrière bien des sites a touriste il existe d'autres choses a voir !!
6 years ago.
Ur@nos has replied to declic67
Merci, merci beaucoup, declic67.
6 years ago.
Renate
Renate
Wahnsinn. Das ist ja Schwerstarbeit.
6 years ago.
Ur@nos has replied to Renate
Ja, nicht so puppenküchengrosse Töpfchen mit denen wir uns abgeben {;-).
6 years ago.