1/100 f/22.0 61.0 mm ISO 100

Canon EOS 750D

18-250mm

EXIF - See more details

Location

Lat, Lng:  
You can copy the above to your favourite mapping app.
Address:  unknown

 View on map

See also...

wolkenluchten wolkenluchten


Whatever the Weather Whatever the Weather


Tolerance Tolerance


Clouds Clouds


Monochrome Monochrome


Magical sunlight Magical sunlight


Cucho B&W Cucho B&W


Canon EOS xxx Canon EOS xxx


Coup de coeur !!! Coup de coeur !!!


See more...

Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

471 visits

Windpark

Windpark
Better large
Translate into English

Gary Hill, M♥rJ Photogr♥phy !! ( Marj ), Shmoo, Gudrun and 66 other people have particularly liked this photo


66 comments - The latest ones
 ©UdoSm
©UdoSm club
Diese Art von Park lädt wohl eher nicht zum spazieren gehen ein...
Aber das Foto strahlt eine intensive düster-tolle Stimmung aus...
18 months ago.
LotharW club
has replied to ©UdoSm club
Besser als in der Region, in der ich wohne. Hier bekommt die Sonnen manchmal keinen Zugang zur Erde, aber 1 Kohlekraftwerk (von 5) ist bereits abgeschaltet. Garzweiler läßt grüssen.
18 months ago.
 Erhard Bernstein
Erhard Bernstein club
Eine starke Bearbeitung - moin, Ulrich!
18 months ago.
 diedje
diedje
schön reduziert auf das wesentliche. zu den dingern, gibt es momentan scheinbar keine umweltgerechte und bezahlbare alternative.schließlich will unser energiehunger irgendwie gestillt werden. in der der chaostheorie gibt es das anschauliche beispiel, worin es heißt, das ein schmetterling mit seinem flügelschlag, das wetter verändern kann. wenn dieses beispiel irgendeine gültigkeit besitzt, sollte die frage gestellt werden, was die weltweite verbreitung von windräder mit dem wind machen wird. wenn man bedenkt das er regional und global ein wichtiger faktor ist ünd die klimatischen verhältnisse beeinflusst. was passiert wenn es keinen wind mehr gibt?
18 months ago.
Ulrich John club
has replied to diedje
Interessanter Aspekt. Kenne dieses Schmetterlingsbeispiel und hab die Windräder noch nie unter diesem Gesichtspunkt betrachtet. Wobei ich die Windkraft durchaus für eine sehr brauchbare Alternative zu fossilen Stoffen und natürlich der Atomkraft sehe. Viel bleibt ja nicht zur Energiegewinnung. Und ein Umdenken in der Energiefrage scheint kaum möglich in diesem System.
18 months ago.
©UdoSm club
has replied to diedje
18 months ago.
diedje
has replied to ©UdoSm club
danke für den link. der artikel ist aus meiner sicht unvollständig.
18 months ago.
trester88 club
has replied to diedje
Es ist unmöglich so viele Windräder zu errichten, dass der Wind weltweit zum Stillstand käme!
Windenergie ist im Prinzip umgewandelte Sonnenenergie. Durch die Sonneneinstrahlung und die Erdrotation entstehen ständig Temperaturunterschiede an der Erdoberfläche. Zwischen Tag und Nacht erwärmt sich dabei die Luft und kühlt sich wieder ab. So entstehen Luftbewegungen, die wir als Wind empfinden. Solange die Sonne scheint und sich die Erde um ihre Achse dreht, wird es immer Wind geben! Sollte in ferner Zukunft die Sonne nicht mehr scheinen oder die Erde Ihre Rotation verlieren, hätten wir Menschen mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, als mit dem bißchen Wind.
18 months ago.
diedje
has replied to trester88 club
zugegebenermaßen, war die frage zugespitzt. es ging darum die aufmerksamkeit darauf zu lenken das eben nicht jede neue zukunftstechnologie nur vorteile bietet. in den letzen jahren wurde über verschiedenste wissenschaftliche untersuchungen berichtet, welche vor und nachteile sich mit der windenergie verbinden. weil fast nur über den nutzen berichtet wurde, fanden kritische argumente wenig gehör. www.heise.de/newsticker/meldung/Umstrittene-Studie-Windmuehlen-beeinflussen-Klima-negativ-4219148.html
18 months ago.
 J. Gafarot
J. Gafarot club
An heavy heritage for the wind and even more to us and our tomorrow.
Great and meaningful picture, good morning John.
18 months ago.
 aNNa schramm
aNNa schramm club
drohende Wolken ...
18 months ago.
 Falk Preusche
Falk Preusche club
Bildstimmung lässt einem nachdenklich werden.
18 months ago.
 Annemarie
Annemarie club
like a forest!
LLG:)
18 months ago.
 Percy Schramm
Percy Schramm club
Du zeigst uns hier eine wirklich düster und bizarr wirkende Stimmung. Durch S/W wirkt es auch irgendwie bedrohlich. Aber so zeigt sich die Landschaft - auch bei uns - an vielen Stellen - und es gibt wohl tatsächlich z.Zt. keine Alternativen. Wünsche Dir noch einen schönen Mittwoch, Ulrich !
18 months ago.
Ulrich John club
has replied to Percy Schramm club
Danke, Norbert ! Die düstere und bedrohliche Stimmung hab ich erzeugt; in Farbe und mit Sonnenlicht sieht die Szene ganz anders aus. Spiele halt manchmal gern mit der Wirklichkeit. Deshalb ist das Bild auch keine Stellungnahme zur Windenergie, die ich für unverzichtbar und notwendig halte. Und die 'Windfarmen' find ich eigentlich garnicht schlimm; was das Landschaftsbild anbetrifft. Und: sie verpesten nicht das Klima wie die Kohle und strahlen nicht jahrhundertelang wie das Atom; von den Problemen mit der Endlagerung möchte ich garnicht erst anfangen.
18 months ago.
 Tacheles
Tacheles
Dazu ist schon alles gesagt und verbal ausgefochten.
Ich beschränk' mich auf die Kontraste und grafische Wirkung: toll!
18 months ago.
Ulrich John club
has replied to Tacheles
Danke, Norbert ! So war's gemeint !
18 months ago.
 Malik Raoulda
Malik Raoulda club
Vraiment magnifique cette tumultueuse capture nébuleuse *******
Bonne et agréable journée.
18 months ago.
 Malik Raoulda
Malik Raoulda club
Vu et admiré au...
www.ipernity.com/group/281095
Nuages et Nébulosité de l’atmosphère.
18 months ago.
 Ko Hummel
Ko Hummel club
Da gibt es soviele Argumente und Gegenargumente. Für dieses Bild gilt. Toll die düstere Stimmung eingefangen und toll sw bearbeitet
18 months ago.
 Nouchetdu38
Nouchetdu38 club
Fragwürdiges Motiv aber klasse Aufnahme!********
18 months ago.
 Jaap van 't Veen
Jaap van 't Veen club
Wonderful capture; works very well in b/w.
18 months ago.
 William Sutherland
William Sutherland club
Phenomenal shot!

Admired in:
www.ipernity.com/group/tolerance
18 months ago.
 J.Garcia
J.Garcia club
Never seen!!!
Spectacular !!!

Superb image in b/w!!!, John
18 months ago. Edited 18 months ago.
 Betty【ツ】
Betty【ツ】 club
Impressive !*********
18 months ago.
 tiabunna
tiabunna club
A great b/w image and a remarkable wind farm.
18 months ago.
 sasithorn_s
sasithorn_s club
Spectacular!************
18 months ago.
 Fred Fouarge
Fred Fouarge club
Wanneer zou daar geoogst worden ?
18 months ago.
 ╰☆☆June☆☆╮
╰☆☆June☆☆╮ club
Good work my friend, well done ;-)
18 months ago.
 RHH
RHH club
We see them everywhere even in scenic areas where they are a blot on the landscape.
18 months ago.
 Armando Taborda
Armando Taborda club
...and the clouds are pregant of electricity...
18 months ago.
 Nicole Merdrignac
Nicole Merdrignac club
Très belle photo N&B. Nicole.
18 months ago.
 FotoArt
FotoArt club
Mit so viel Energie sollten wohl die LIchter nicht ausgehen. Irgendwie bedrückend. Toll rübergebracht im Bild.
18 months ago.
 Nora Caracci
Nora Caracci club
intense bw, great scenery !
18 months ago.
 cammino
cammino club
Ja, es sieht im Moment bei der Windenergie düster aus. Kaum Zuzwächse, die wir dringend bräuchten!
18 months ago.
 Hélène Lombard
Hélène Lombard club
Superbe cliché NB sur cette nouvelle forêt !!!!
18 months ago.
 ColRam
ColRam club
Impressionnant ce ciel
18 months ago.
 Boarischa Krautmo
Boarischa Krautmo club
schön. gute Bearbeitung.
18 months ago.
 Wierd Folkersma
Wierd Folkersma club
great collection of layers, threatening
18 months ago.
 trester88
trester88 club
Ein eindrucksvolles Foto zum aktuellen Problem der nachhaltigen Energiegewinnung!
Das Problem liegt eher weniger bei der Energiegewinnung als beim Energietransport. Elektrischer Strom ist nicht direkt speicherbar. Deshalb muss er sofort bei der Gewinnung verbraucht oder in andere Energieformen umgewandelt werden. Da der Strom oft in Gebieten anfällt (Küste, Offshore), wo diese Energiemengen vor Ort nicht verbraucht werden können, müsste man den Strom dahin transportieren, wo ein großer Bedarf herrscht oder die Energie umwandeln. Es fehlt derzeit an Leitungskapazitäten. Die Energieumwandlung wird bei den derzeitigen Konzepten viel zu wenig berücksichtigt.
Beispiel Elektroauto: Das Allheilmittel der Zukunft soll das akkubetriebene Elektroauto sein. Dabei ist das E-Auto beim derzeitigen Strommix kaum besser in der CO²-Neutralität als ein Verbrenner. Dazu kommt die ressourenfressende Produktion der Akkus. Für das Laden der Akkus braucht man ein Vielfaches an Fläche wie für übliche Tankstellen. An jeder Autobahntankstelle bräuchte man die Fläche mehrerer Fußballfelder mit Ladestationen. Das akkubetriebene E-Auto scheint mir kein praktikabler Weg zu sein.
Praktikabel und bereits technisch möglich ist das wasserstoffgetriebene E-Auto mit Brennstoffzelle. Das Auto hat keinen Akku, sondern einen Wasserstofftank. Der Wasserstoff wird ähnlich wie Benzin oder Diesel an einer Zapfsäule getankt. Die Brennstoffzelle erzeugt daraus elektrische Energie und treibt den E-Motor an. Und wo wird der Wasserstoff produziert? Dort, wo viel Strom durch Wind- oder Sonnenenergie anfällt, kann man durch Elektrolyse aus Wasser Wasserstoff und Sauerstoff erzeugen. Auf einen Großteil neuer Stromleitungen könnte man verzichten. Mit dem Wasserstoff ließen sich auch Gebäude heizen oder Kraftwerke betreiben.
Die Lösung ist eigentlich einfach, aber solange Lobbyismus und Inkompetenz die Politik regiert, wird das mit der praktikablen Lösung nichts!
18 months ago. Edited 18 months ago.
 RHH
RHH club
18 months ago.
 RHH
RHH club
Thanks for the visit, Ulrich.
18 months ago.
 RHH
RHH club
Have a great day.
18 months ago.
 neira-Dan
neira-Dan club
Super noir et blanc !!

Pour les besoins énergétiques complets de tout le monde , il faudra couvrir les terrains d'éoliennes !! Et ce n'est pas aussi écologique qu'on le dit
18 months ago. Edited 18 months ago.
Marco F. Delminho club
has replied to neira-Dan club
Ich bin vor ein paar Wochen beim Wandern durch einen Windpark in der Eifel gelaufen - die Wanderroute führte mitten durch den Park. Derjenige, der diesen Wanderweg geplant hat, muss ein völlig unkritischer Verehrer der Windkraft sein - oder aber ein sehr subtiler Gegner...

Ich hatte vorher keine Ahnung, wie laut diese Windräder sind. Das Geräusch konnte man schon aus einiger Entfernung hören. Da ich in der Nähe eines Militärflugplatzes wohne, dachte ich bei dem Geräusch zunächst an ein tief fliegendes Militärflugzeug. Abes es waren die Turbinen der Windräder - Kopfschmerzen hatte ich nach der Durchquerung des Windparks noch etwa eine halbe Stunde lang.

Das kann m.E. weder für die Menschen, die in der Nähe solcher Anlagen wohnen, noch für die Natur im Allgemeinen gesund sein.
18 months ago.
diedje
has replied to Marco F. Delminho club
stimmt, die erzeugen viele geräusche. wenn man sich in der nähe aufhält, hört man sehr deutlich wie die propeller sich durch den wind schneiden. je nach wetterlage klingt das auch anders. wenn die dinger nicht richtig gewartet sind, geben sie bei jeder ausrichtung zu dem wind quietschende geräusche ab. durch die langen röhren hallt es dann schon fast so, wie in einem gruselfilm. immer wieder ist ja auch infraschall ein ein thema. in wie weit, es dazu wissenschaftliche erkenntnisse gibt, ist mir nicht bekannt. aber wenn wale sich über 1000´de kilometer durch ihren walgesang verständigen können, ist es auch nicht auszuschließen das der infraschall existiert und das er was mit den lebewesen macht. zum glück haben viele gemeinden dazugelernt und die dinger werden jetzt mit einigen abstand zu wohnhäusern aufgebaut. allerdings, sind die nächtlichen warnlichter bis weit in die schlafzimmer zu sehen. langfristig wird wohl nur die kernfusion unsere enegieprobleme lösen. aber das ist schon wieder ein neues thema...
18 months ago. Edited 18 months ago.
Ulrich John club
has replied to diedje
Nun ja; die Kernfusion... löst die Probleme zumindestens endgültig; wenn's dumm läuft. Und Murphy gilt auch hier. Von den m.E. nicht zu lösenden Problemen der Endlagerung des 'Kernmülls' mal abgesehen. Langfristig hilft da wohl nur ein radikales Umdenken: weg von den großen zentralistischen Lösungen zu kleineren dezentralen. Solange nicht die Welt und die hier lebenden Menschen, sondern die Bedürfnisse der Großen Industrie und damit des Großen Profits im Mittelpunkt des Denkens stehen, wird sich nichts ändern. Aber: Fortschritt muss nicht immer linear gedacht werden nach dem Prinzip des 'höher, schneller, weiter ', sondern verläuft auch manchmal in historischen Brüchen. Und nur ein solcher Bruch kann - angesichts der drohenden Selbstzerstörung unseres Lebensraums - langfristig die Zukunft dieses unseres Planeten sichern. Dazu gehört auch das Nachdenken über das herrschende Wirtschaftssystem und die Erkenntnis, dass auch das eine Episode in der Menschheitsgeschichte ist und durchaus keine ewige Gültigkeit besitzt. Denken heißt überschreiten ! Daran sollten wir uns erinnern.
18 months ago.
FarbFormFreude club
has replied to Ulrich John club
++++
18 months ago.
Gudrun club
has replied to Ulrich John club
Ja, genauso ist es, danke!
18 months ago.
 FarbFormFreude
FarbFormFreude club
eine sehr beeindruckende Visualisierung
18 months ago.
 cp_u
cp_u club
Bedrohliche Wolken über zerbrechlich wirkenden Windrädern. Toll!
18 months ago.
 Gisela Plewe
Gisela Plewe club
Die optische Wirkung ist in jeder Beziehung powervoll.
18 months ago.
 Herb Riddle
Herb Riddle club
This is very nice Ulrich, reminding me of one I took in the same monochrome high contrast way of the port cranes of Rotterdam. These wind farms seem like aliens to me -taking over the world but very necessary. Anyway -a great shot my friend. ⭐ Congrats. ~Herb
18 months ago.
 Rosalyn Hilborne
Rosalyn Hilborne club
I expect I will have to get used to seeing more and more of them Ulrich, but I don't like them. Your picture. I do like your melancholic picture though :)
18 months ago.
 niraK68
niraK68 club
dramatisch
18 months ago.
 RHH
RHH club
Congratulations on Explore.
18 months ago.
 RHH
RHH club
Thanks for the visit and kind comments.
18 months ago.
 Adriana Grecu
Adriana Grecu
Magnifique!
18 months ago.
 uwschu
uwschu club
jedenfalls haben sie hier schönen Wellengang, wenn sie sich mal drehen
18 months ago.
 photosofghosts
photosofghosts club
This cloudy sky gives to the photo an impressive atmosphere.
Warm greetings
Fabio
18 months ago.
 LotharW
LotharW club
Besser als Kohle! Gruß aus dem Zentrum!
18 months ago.
 Peter_Private_Box
Peter_Private_Box club
Hi Ulrich

I really like these clouds!

Best Wishes, and a good weekend
Peter
18 months ago.
 Christiane ♥.•*¨`*•✿
Christiane ♥.•*¨`*•✿
Spannende Kommentare, Ulrich. Ich habe sie mit großem Interesse gelesen. Es ist beruhigend zu sehen, dass die Menschen die Vor- und Nachteile einer Situation verstehen, die immer unhaltbarer wird. Das Unglück ist, dass die "denkenden Köpfe", die die Welt regieren, andere Interessen zu haben scheinen als die Gesundheit des Planeten.... und ALLE, die ihn bewohnen. Es gibt Grund, an der Zukunft zu zweifeln und es ist -gewünscht oder nicht- was dein wunderchönes Bild zeigt.
Ein angenehmes Wocheende wünsche ich dir, lieber Ulrich.
18 months ago.
 Eric Desjours
Eric Desjours club
Modern mills are more skeletal than traditional ones and look very worrying under this threatening sky. A particularly scary and expressive shot, Ulrich ! :)
18 months ago.
 Gudrun
Gudrun club
Hinreißend, diese düstere Bearbeitung! Und interessant, was für Kommentare das provoziert hat!
18 months ago.
 M♥rJ Photogr♥phy !! ( Marj )
M♥rJ Photogr♥phy !!… club
A lot of them, but I don't think that is the answer , ......But good image all the same Ulrich !!!
18 months ago.

Sign-in to write a comment.