stip

stip

Posted on 03/30/2008


Photo taken on March 17, 2008


See also...


Keywords

2008
Restaurant
Venedig
Cannaregio
Al Brindisi
Sarde saor
Restaurant-Besuche


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

1 191 visits

Sarde saór

Sarde saór
Abendessen im Al Brindisi in Cannaregio.

K[l]eine Restaurantkritik

Comments
Hartmut Schneider (lichtundschatten)
Hartmut Schneider (l…
In deiner Kritik schreibst du Sardine. Aber die sehe ich nicht. Und erst recht keinen Sarden.... Was war es denn nun?
10 years ago.
stip has replied to Hartmut Schneider (l…
Sardinen.
Sie liegen unter den Zwiebeln.

Von dem Gericht hatte ich vor Jahren auf einem Campingplatz vor Venedig in einem Donna-Leon gelesen. Brunetti hatte das irgendwo in so einer Bar bekommen.

Und so geht das Rezept:
Eine handvoll Rosinen in lauwarmem Wasser einweichen.
700 g Sardinen säubern, von Kopf und Gräten befreien, waschen, trocknen (Schwester, den Tupfer!) . Einmehlen und in Öl anbraten (die Fische, nicht die Schwester mit dem Tupfer). Wenn du denkst, dass das streng riecht, dann warte noch ein Weilchen...
...den nach dem Anbraten werden die Sardinen rausgenommen und wieder trocken getupft. In das Öl kommen nun 700 g in dünne Scheiben geschnittene Zwiebeln die kurz angedünstet und - nun kommt der extrem geruchsintensive Teil - mit 2 Gläsern Essig gelöscht werden (Weißweinessig empfehle ich). Abgeriebene Schale einer (natürlich unbehandelten) Zitrone hinzufügen und nach zwei drei Minuten vom Feuer nehmen..
Fisch nun quasi einwecken: eine Lage in Schraubgläser geben, salzen, pfeffern und mit Zwiebeln, Nelken, Lorbeer und Rosinen abdecken (insgesamt je 4 Lorbeerblätter und Gewürznelken nehmen). Wiederholen, bis das Glas (die Gläser) voll sind - und alle Zutaten verbraucht ;-)
Gläser verschließen und für einige Tage in den Kühlschrank stellen.
Die venezianische Küche nennt so zubereitete Fische "saór", was "Geschmack" bedeutet Ein traditionelles Konservierungsverfahren, das zu einem sehr schmachaften Ergebnis führt!
10 years ago.
Hartmut Schneider (l… has replied to stip
Vielen Dank. Sehr interessant.
Ich esse gerne Sardinen, kenne sie aber überwiegend in der auf Holzkohle gegrillten Form, die man in Portugal sehr schätzt. Die mache ich gelegentlich selber.
10 years ago.
*Kurt & Mary*
*Kurt & Mary*
super Rezept muss ich unbedingt probieren
10 years ago.