Martin

Martin

Posted on 06/27/2007


Photo taken on December 30, 2006



See also...

Cemetery Cemetery


magic moments magic moments


Night Shots Night Shots


Germany Germany


Hamburg Hamburg


See more...

Keywords

germany
hamburg
deutschland
angel
cemetry
altenwerder
angle
friedhof
engel
Containerterminal
Gertrudenkirche
Hausbruch
Hafenerweiterung


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

1 130 visits

Altenwerder, Friedhof

Altenwerder, Friedhof
Altenwerder hat keine Einwohner mehr. Als Konsequenz aus der Verabschiedung des Gesetzes zur Hafenerweiterung kaufte die Stadt Hamburg seit ca. 1960 Grundstücke auf und siedelte die Anwohner um. Zwischen 1973 und 1978 wurde eine Enteignung angekündigt, weshalb sich viele Menschen teilweise mit Entschädigung zum Umzug bewegen ließen. 1998 verließen die letzten Bewohner Altenwerder. Nur die Altenwerder Kirche ist noch übrig geblieben, sie gehört heute zur Kirchengemeinde Hausbruch. Die Gertrudenkirche genießt Bestandsschutz bis 2025.

Erst 2003 wurde das lang geplante Containerterminal Altenwerder tatsächlich in Betrieb genommen.
(de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Altenwerder)

Chaos (カオス), Netti, Chaos (カオス), Jule and 2 other people have particularly liked this photo


7 comments - The latest ones
Christophe
Christophe
Wonderful lights! Extraordinary shot, congratulations :o)
9 years ago.
Martin has replied to Christophe
thanks! :-)
9 years ago.
Martin
Martin
ok, die Friedhofsgruppe hab ich gefunden! Und eine Beschreibung hab ich auch hinzu gefügt - das Bild ist also nicht aus Ohlsdorf sondern in Altenwerder entstanden!
9 years ago.
Dreamcatcher
Dreamcatcher
Das heisst also die stellen da demnächst die Container auf Gräbern ab?
9 years ago.
Martin has replied to Dreamcatcher
da wird der 40-Fuß-Container dann auch schnell mal zum 80-Knochen-Kasten....
9 years ago.
Dreamcatcher has replied to Martin
Wie viele sind unter dem Container? Na, so 80 und ein paar gequetschte...*bösegrinst*
OK, mal ernsthaft... Das heisst, der Friedhof wird säkularisiert und die Knochen umgebettet oder wie verstehe ich das jetzt?
9 years ago.
Martin has replied to Dreamcatcher
nee, sowas geht doch in Deutschland nicht so einfach und das ist auch gut so. Fakt ist aber, dass weite Teile der Fläche auf der seinerzeit die Häuser standen inzwischen durch Gewerbebetriebe und den besagten Containerhafen bebaut wurden. Die Kirche steht aber nach wie vor da, der Friedhof auch, beides wird aber meines Wissens nach nicht mehr aktiv genutzt.
9 years ago.