Pandarine

Pandarine

Posted on 07/30/2007


Photo taken on July 29, 2007

1/400 f/7.1 9.7 mm ISO 100

Panasonic DMC-FZ50


See also...


Keywords

food
fancy
bridal shower
traditions


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

642 visits

Appetizers

Appetizers
No, those are NOT hamburgers! :-)

Blog entry

eckiblue has particularly liked this photo


16 comments - The latest ones
eckiblue
eckiblue
In Bayern sagt man Fleischpflanzerl... Auf jeden Fall lecker.
11 years ago.
Pandarine has replied to eckiblue
Nein, das waren eben KEINE Fleischpflanzerl, das war was mit Fisch. Irgendwer sagte was von Salmon (Lachs), aber geschmeckt hat es wie eingeschlafene Fuesse.
11 years ago.
The Guenni
The Guenni
Sieht doch gut aus! Sehr übersichtlich!
11 years ago.
Pandarine has replied to The Guenni
Das war eine Portion, die sich 10 Personen (!!!) geteilt haben, Guenni. Klar, fuer eine einzelne Person waere das war gewesen, so als Vorspeise ...
11 years ago.
The Guenni has replied to Pandarine
Da käme ich mir auch veralbert vor - so was habe ich ja noch nie erlebt! Kann Dich gut verstehen!!
11 years ago.
Pandarine has replied to The Guenni
Ich hab limone weiter unten gerade mehr darueber geschrieben, wie das alles kam, Guenni.
11 years ago.
limone
limone
ach das war das übersichtliche essen. für eine person fände ich das perfekt, und auch schön dekoriert, aber für 10???
wahrscheinlich wird die hochzeit so teuer, dass sie am essen sparen müssen. ;-)
aber ernsthaft: wenn es für viele ist, warum machen sie nicht ein buffet, und fingerfood? wie soll man diese zwei flatscher auf 10 leute aufteilen?
11 years ago.
Pandarine has replied to limone
Die meisten haben sich ja da noch nicht mal rangetraut, weil sie nicht wussten, was das ist. So nach dem Motto "watt der Buer nich kennt ..."

Ich denke mal, die jungen Leute wollte was ganz Besonderes machen, und haben das nur nicht richtig durchgedacht. Die ganze Sache wurde von den Bridesmaids (Brautjungfern) arrangiert (und bezahlt!), und die kannten das Lokal wahrscheinlich von Essen im kleinen Kreis.

Nachtrag: Es gab insgesamt 5 verschiedene Vorspeisen - aber eben nur Vorspeisen. Und dann gleich anschliessend Kuchen.
11 years ago.
winter*kind
winter*kind
seeehr übersichtlich... aber das hat nun limone schon geschrieben.
eben wollte ich noch laut herumvermuten, dass das wohl für 4 personen gedacht ist (einer kriegt die zitrone, einer das krautzeugs und je zwei einen fleischklops)... aber wie teilt man das auf 10 leute auf? man muss ja der einen, die unbedacht drauflosgefuttert hat, gratulieren - die hat anderen erspart, sich über die verteilung gedanken zu machen.

ich warte gespannt auf die bilder vom hochzeitsmahl :)
11 years ago.
Pandarine has replied to winter*kind
Das waren keine Fleischkloepse, sondern was mit Fisch - aber frag mich nicht, was genau das war. Das Zeug in der Mitte hat niemand gegessen, das war wahrscheinlich nur so als Dekoration. Und wir haben uns dann jeder ein Viertelchen von den Dingern abgemacht - der Rest der Bauern hat keinen Wert darauf gelegt, LOL.

Du musst dir diese lange Tafel vorstellen, und der Ober kam dann jedesmal mit 2 solchen Tellern. Jeweils einer wurde an jedem Ende des Tisches abgesetzt - im Grunde war also diese Portion fuer 15 Leute, nicht nur fuer 10.

Und die Dame mit den Shrimps kam etwas spaeter. Wahrscheinlich hat sie gar nicht mitbekommen, dass das alles zum Teilen gedacht war. Ich haette zu gerne ein Bild davon gemacht, aber wie gesagt, ich hab mich nicht getraut, weil es ja alles engere Verwandschaft war. Ich hab nur ein Foto, wie sie vor diesem grossen leeren Teller sitzt ;-)))
11 years ago.
winter*kind has replied to Pandarine
ein foto vom gesicht der furchtlos losfutternden dame hätte ich auch gern gesehen - NACHDEM sie realisiert hat, dass sie eben ganz allein eine 15-personen-portion schamlos weggefressen hat ;)
11 years ago.
Pandarine has replied to winter*kind
Das hat die gar nicht geschnallt, Sue. Die fand das ganz normal.
11 years ago.
knuddelbacke
knuddelbacke
Wieso fällt mir jetzt gerade ein, wie wir in den Bergen Korsikas bewirtet wurden?
Eine Schäferei in den Bergen, geführt von einem Ehepaar, an die 15 Gäste (Wanderer aus aller Herren Länder), Frau Schäfer: 18.00 Uhr bitte zum Aperitiv! Erste Verblüffung. Aperitiv entpuppte sich als zwei riesige Platten mit süßen und herzhaften Snacks, die ständig nachgefüllt wurden einschließlich Rosé und/oder Pastis. Hauptgericht: Kastaniensuppe (oberlecker), Nachspeise Käseplatte mit Weinwechsel zu Rot, Dessert Äpfel und Birnen, Schlaftrunk Tee. Genudelt bis zum Abwinken und am nächsten Tag ging's nach einem reichlichen Frühstück rauf auf den Monte Incudine. Trinkgeld? Nein danke!
11 years ago.
Pandarine has replied to knuddelbacke
Du bist gemein - ich krieg schon wieder Hunger! :-)))

Nein, im Ernst: Sowas kenne ich von Spanien, auch aus den Bergen, abseits von Touristenrummel.

Aber zu der Party hier: Da sind mir unsere jaehrlichen Familientreffen im Park hundertmal lieber. Jeder bringt was mit, und jeder wird auch garantiert satt! Billiger ist es garantiert auch - aber eben nicht "vornehm" ;-)
11 years ago.
NicoleB has replied to Pandarine
Schauder :)
11 years ago.
Pandarine has replied to NicoleB
Genau! :D
11 years ago.