Pandarine

Pandarine

Posted on 05/29/2011


Photo taken on May 21, 2011

1/100 f/4.0 4.1 mm ISO 80

Panasonic DMC-ZS3


See also...


Keywords

sign
mountain heritage
cosby in the park
cosby
national park
gsmnp
tennessee
great smoky mountains
nationalpark
signs
hillbillies


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

273 visits

So war das damals

So war das damals
Es gab keine Arbeit, also auch kein Geld, um was zu kaufen. Alles was man zum Leben brauchte, wurde gegen irgendwas getauscht, was man gerade uebrig hatte.

13 comments - The latest ones
jonnyjohn
jonnyjohn
Eine solche Zeit kenne ich auch noch sehr gut. Siehe auch:http://www.ipernity.com/blog/148396/267075
6 years ago.
Pandarine has replied to jonnyjohn
Wenn du zwischen dem Doppelpunkt und dem Link eine Leerstelle laesst, kann man ihn direkt anklicken ;-)
6 years ago.
Sajak
Sajak
eigentlich ist das doch viel besser. es wird viel zu viel weggeschmissen, das andere noch gut gebrauchen könnten.
6 years ago.
kolibri* has replied to Sajak
dafür gibt es u.a. auch Tauschbörsen, finde ich gut!
6 years ago.
Pandarine has replied to kolibri*
Hier gibt es Garage Sales, da wird auch nichts weggeschmissen. Und was nicht verkauft wird, kommt zu Goodwill.
6 years ago.
Gegrapha
Gegrapha
-> Tausche zwei Glastassen gegen ein Mehlsieb gegen einen Kaffeebecher?

Hier habe ich schon vor einiger Zeit von der alternativen Währung "Talente" gehört: Arbeitsstunde gegen Arbeitsstunde. Egal was, je nach Talent und Kenntnis.
6 years ago.
Pandarine has replied to Gegrapha
Ja, so aehnlich war das mit dem Tauschen, aber eher ein Dutzend Eier oder ein Korb Tomaten gegen zwei Kaffeetassen.

Das mit den Arbeitsstunden finde ich ja auch Klasse!
6 years ago.
wutzi
wutzi
wir hatten mal eine ganz alternative tauschbörse, handel ohne geld. babysitten gegen strassefegen zum beispiel. damit man sich merken kann, wer wem was schuldet, wurden pro zeit- oder arbeitseinheit zwischenlegscheibchen verwendet. mit dem ergebnis, dass ein besonders gutmütiger mensch :-) mit einem haufen zwischenlegscheibchen zurückblieb, als die nutzniesser eines tages wegzogen...
6 years ago.
Pandarine has replied to wutzi
Oh, sowas ist gemein :-(

In solchen Faellen sollte man sich schon darauf verlassen koennen, dass jeder seinen Obulus entrichtet! Aber das ist wohl wie mit dem Anschreiben damals in den Lebensmittellaeden ...
6 years ago.
hermannfj has replied to Pandarine
In Indien würden sie sagen, das gibt in jedem Fall gutes Karma !
6 years ago.
Pandarine has replied to hermannfj
Ein kleiner Trost fuer den Betroffenen ;-)
6 years ago.
Gegrapha has replied to Pandarine
Dazu habe ich - allerdings in einer Kneipe - ein Schild gesehen: Gepumpt wird hier nicht. Wer das will, soll an den Brunnen gehen.
6 years ago.
Pandarine has replied to Gegrapha
In Kneipen kann ich mir das "Pumpen" auch nicht so gut vorstellen wie z.B. in Tante Emma Laeden.
6 years ago.