• Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."


  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."


  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."


  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."


  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."


  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."

  • Enigma

    Erik Larsen: "Und woran erkenne ich die Wahrheit?" Abel Znorko: "An ihrer Rücksichtslosigkeit. Die Lüge ist etwas Feines, etwas Künstlerisches, sie erzählt wie es sein sollte, während sich die Wahrheit mit dem begnügt, was ist."


102 items in total