1/125 f/4.0 32.0 mm ISO 1000

Canon EOS 5D


With...

helimars

See also...

Drink / Dinken Drink / Dinken


Boire un petit coup c'est agréable !!! Boire un petit coup c'est agréable !!!


IPMeeting: Franken meets Rheinland IPMeeting: Franken meets Rheinland


Wine / Vino Wine / Vino


CologneMeetingGroup CologneMeetingGroup



Keywords

gastgeschenk
frankenwein
cmg
colognemeetinggroup
heli
wein
düsseldorf
franken
wine
museum
franken-düsseldorf-cologne-meeting
lichtundschatten


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

942 visits

Frankenwein

Frankenwein
Nicht mehr on tour with the Franken-Düsseldorf-Cologne-Meeting-Group.
Als ich im Museum Ludwig den Wein abholen wollte, war er weg und am Schließfach das Schloss ausgebaut.
Als ich den Schlüssel an der Kasse abgeben wollte, rief man den Sicherheitsdienst.
Der teilte mir mit "Bei uns kommt nichts weg" und brachte mir die zwei Weinflaschen.
Prosit!
Für das Foto posieren die Flaschen auf einer römischen Säule des Römisch Germanischen Museums.

15 comments - The latest ones
grey_hound_49
grey_hound_49
stark ;-)
9 years ago.
Tupelo Honey
Tupelo Honey
Ich lach mich kaputt, wegen Heli müssen in Kölner Museen schon die Schlösser ausgetauscht werden.
Prosit!
9 years ago.
helimars has replied to Tupelo Honey
:-)
9 years ago.
SPH
SPH
*gr* sehr schön
9 years ago.
nib!
nib!
Zum Wohl! *grins*
Was man mit Frankenwein alles erleben kann, noch bevor man ihn trinkt.
9 years ago.
se_kwien
se_kwien
Hoffe ja auch, dass er Euch geschmeckt hat ;-)

--
Coming from a group home page (?)
9 years ago.
Hartmut Schneider (l… has replied to se_kwien
Den haben wir noch nicht getrunken.... Wir werden über das Ergebnis berichten.
9 years ago.
colso
colso
Das ist ja witzig. Vor allem mit dem Kommentar "Bei uns kommt nichts weg." Lustig wäre ja noch ein Foto mit Flaschen und den "Bewahrern des Frankenweins" gewesen ;-)
9 years ago.
Hartmut Schneider (l… has replied to colso
Danke. Ich hatte tatsächlich die Kamera im Anschlag. Aber es ging dann irgendwie nicht.
9 years ago. Edited 9 years ago.
helimars
helimars
Die beste unabsichtlich inszenierte Geschichte seit langem.
Wenn der Spaß keine zusätzlichen Kosten verursacht hat (z.B. für das Ausbauen des Schlosses), dann kann ich mich vorbehaltlos drüber freuen.
Ich gestehe, ich habe mir im nachhinein auch so meine Gedanken gemacht. Z.B. hätten sie im Museum auch auf die Idee kommen können, dass da jemand einen Sprengsatz deponiert hat, und deshalb Bombenalarm auslösen können. In Zeiten des Terrors ist das eigentlich gar nicht so abwegig.
Glück gehabt.
Prost!
9 years ago.
Hartmut Schneider (l… has replied to helimars
Im Nachhinein finde ich es auch witzig. Als die den Sicherheitsdienst anriefen, war es mir allerdings schon etwas mulmig.
9 years ago.
widderson
widderson
eine schöne Inspiration für die Marketing-Abteilung der fränkischen Winzervereinigung.

Darf ich die Geschichte so verstehen, daß alle Schließfächer, die nach 'Geschäftsschluß' noch belegt sind, vom Sicherheitsdienst geöffnet werden?
9 years ago.
Hartmut Schneider (l… has replied to widderson
Genau so ist es. Jeden Tag um 18.00 Uhr wird alles ausgeräumt und die Schlösser ausgebaut.
9 years ago.
widderson has replied to Hartmut Schneider (l…
Danke! Für gewöhnlich macht man sich ja keine Gedanken, daß die Privatsphäre in so einem Schließfach begrenzt sein könnte.
9 years ago.
Thomas Arend aka Byggvir
Thomas Arend aka Byg…
Da dann schenk mal ein.
9 years ago.