Heidiho

Heidiho

Posted on 04/02/2018


Photo taken on April  2, 2018

0.6 sec. f/18.0 100.0 mm ISO 50

Canon EOS 6D

EF100mm f/2.8 Macro USM


See also...

" - MAXI - MINI - " " - MAXI - MINI - "


30+ Faves 30+ Faves


" Art of still life " " Art of still life "


Minimalist - real subjects Minimalist - real subjects


Reflets Reflets


Artistically Yours Artistically Yours


Beyond the Photo Beyond the Photo


lines and curves lines and curves


Experimentations Experimentations


Selective & Conceptual DoF Selective & Conceptual DoF


Time For Experiments Time For Experiments


See more...

Keywords

macromania
100mm
+31mm


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

243 visits

macromania 1

macromania 1
.... endlich isses so weit, und der Osterhase hat mir die Zwischenringe für "echte" Makro-Aufnahmen geschickt. Hier habe ich zwischen Cam und Objektiv einen einzelnen 31mm Zwischenring geschraubt.

Ich eröffne dazu ein neues Album macromania ..... und übe immer mal ein bißchen.
Für praktische Tipps Eurerseits zum Umgang mit der Technik u.ä. wäre ich dankbar.

Gabriella Siglinde, .t.a.o.n., bonsai59, HelenaPF and 37 other people have particularly liked this photo


41 comments - The latest ones
Ulrich John
Ulrich John
Super Geschenk ! Es lebe der Osterhase !
4 months ago.
Heidiho has replied to Ulrich John
Jawoll, ich freu mich !
4 months ago.
cammino
cammino
Kann sich wirklich sehen lassen!
4 months ago.
Heidiho has replied to cammino
.... jetzt muß bloß noch der Frühling kommen, mit den "richtigen" Objekten ...
4 months ago.
Valfal
Valfal
A very intriguing composition; I love the deep red background against the dark metallic objects. Congratulations on your little gift from the Easter bunny! ;-)
4 months ago.
Heidiho has replied to Valfal
Yeah, it works !!!
4 months ago.
Chrissy
Chrissy
der Erstling ist superklasse, wozu brauchst Du Tipps?
Ich mache mittlerweile viel mit Kamera stabil irgendwo auflegen, 2sec Selbstauslöser, ISO 100 und Blende 11
Ist aber immer noch viel mit Rumprobieren
4 months ago.
Heidiho has replied to Chrissy
.... ich mach fast alles mit 2sec-Selbstauslöser.
Für so Pusselkram wie Makros hab' ich jetzt den Fernauslöser als Ideallösung entdeckt.
4 months ago.
Biobauer
Biobauer
Besonders gern hab ich meine Zwischringe zur Insektenfotografie am Tele genutzt, da etschreckt man sie nicht, weil man weit genug weg ist. Hab nur zu wenig Zeit dazu. www.ipernity.com/doc/biobauer/43463150/in/album/928292
4 months ago.
Heidiho has replied to Biobauer
Ja, siehste, das ist schon mal interessant - Deine Makroaufnahmen mit dem 400er Tele.
Kommt als nächstes in den Test, das 300er.
4 months ago.
Danielle
Danielle
ADMIRABLE création !
4 months ago.
Heidiho has replied to Danielle
Merci, Danielle !
4 months ago.
Leo W
Leo W
Die Zwischenringe hatte ich auch mal, sie fressen sehr viel Licht, die gehen nur mit Stativ. Ich hatte mit meinem 100mm schon genug zu tun, um ein Insekt zu fokussieren. Bei mehr Makrobrennweite mit Zwischenring wirst du es vorher wohl erlegen müssen. Wenn du dein 100mm auf den APS-C schraubst, hast du umgerechnet auf Vollformat 160mm. Mit der geringen Tiefenschärfe wird wahrscheinlich oft ein Fokusstacking sinnvoll sein, manche arbeiten auch mit Fokusschlitten. Ich bin für Makro-Brennweiten >100mm zu ungeduldig.
4 months ago.
Biobauer has replied to Leo W
Zwischringe schlucken kaum Licht und bei Sonnenschein spielt es keine Rolle. Mit der 6 D, Zwischneringen und 400 mm mach ich problemlos verwacklungsfreie Bilder ohne Stativ. Einfach mal üben.

www.ipernity.com/doc/biobauer/43268650/in/album/928292
4 months ago. Edited 4 months ago.
Heidiho has replied to Leo W
Genau, Leo ... mein altes 100mm Makro-Objektiv hat mich an der APS-C schon immer genervt. Nie hab ich ein Insekt oder eine Blüte im Ganzen scharf gekriegt. Jetzt, mit Vollformat, isses fast noch schlimmer - ein L-Makro-Objektiv ist finanziell nicht drin. Also scheinen mir diese Zwischenringe eine interessante Alternative. Blende kann ich theoretisch maximal bis f40 schließen, macht praktisch wohl keinen Sinn. Mit f18 war die Tiefenschärfe bisher am optimalsten. Tripod natürlich immer ... zu so'nem Fokus-Schlitten hat mir der Foto-Händler meines Vertrauens auch schon geraten ... aber: ich will ja kein Makro-Profi werden ... ich will ja nur spielen ...
4 months ago. Edited 4 months ago.
Biobauer has replied to Heidiho
Mit dem L zumindest hast Du aber bei unbeweglichen Objekten schon bei Blende 16 eine ordentliche Tiefenschärfe. Vergleiche es mal mit dem PIP bei offener Blende.

www.ipernity.com/doc/biobauer/46456102
4 months ago. Edited 4 months ago.
Heidiho has replied to Biobauer
Dummerweise hab ich kein einziges L- Objektiv mit Festbrennweite.
Will jetzt aber mal das 50mm (1,4) mit den Zwischenringen testen ... und dann auch das 300er Tele, Deine Makros mit dem 400er finde ich schon spektakulär ...
4 months ago.
Leo W has replied to Heidiho
Vollformat hat Vorteile beim Freistellen und umgekehrt je kleiner der Chip, um so größer wird der Tiefenschärfebereich bei gleicher Blende.

Ich hab auch keinen Makro-Schlitten, sondern ein sehr kompaktes stabiles Stativ welches man für bodennahe Aufnahmen fast flach auf den Boden stellen kann, oder die Beine auf die andere Seite drehen und die Kamera unten einhängen. Ich bin auch nur Gelegenheitsmakromatiker, da rentiert sich kein Schlitten.
Das 100er L-Objektiv bringt aus meiner Sicht von den physikalischen Schärfegrenzen keinen Unterschied, sondern hat nur ein mehr Farb-Dynamik im Bokeh und man kann es mit f2.8 auch gut für Portraits verwenden.

Lebende Insekten (z.B. Schmetterlinge) mache ich von Hand mit Lifeview-Lupe + schnelle Belichtungszeit + Iso 1600 - 3200 + MF auf die kürzest einstellbare mögliche Distanz. F-18 nehm ich auch sehr gerne. Die Kamera versuche ich in Fokusdistanz zu bringen und beim Auslösen möglichst ruhig halten = Hohe Ausschußrate.

Folgende Szene habe ich mit EF100mm mit Konvertring (x1,4)
auf APS-C (x1,6cropfaktor) - also mit umgerechnet 225 mm probiert einzufangen.
www.ipernity.com/doc/leow/45019716/in/album/919444
Geringer Wind am Graßhalm oder Nachschwingen der Kamera wegen Handauslösung machen da schon Probleme mit der Fokussierung. Also verzögerte Auslösung oder ferngesteuert sind bei Brennweiten größer 100mm aus meiner Sicht recht sinnvoll.

Tote Tiere reizen mich weniger. Behäbige Tiere wie Spinnen fotografiere ich im Netz auch mit dem Stativ. Das hat zudem den Vorteil geringere Iso und dass man mit Lifeview mit dem Android-App "DSLR-Controller" auf Handy oder Tablett sehr gut die manuelle Scharfstellung kontrollieren kann.

Wer dicht an der mininalen optischen Objektivgrenze hohe Tiefenschärfen erreicht, stackt in der Regel. Hier ein klassisches Beispiel, was mit normalen optischen Geräten ohne Verrechnung einer Bildserie nie möglich wäre:
www.flickr.com/photos/rollingman/38625184071
Allerdings braucht das Fokus-Stacking auch wirklich geduldige Viecher.
4 months ago.
Leo W has replied to Biobauer
Du scheinst wirklich eine ruhige Hand zu haben.
4 months ago.
Heidiho has replied to Leo W
... hmmm ... lese das hier mit Interesse, doch fehlt mir momentan die Muße zum tieferen durchdenken. Komme später unbedingt darauf zurück, Leo.
... bin gerade mit Reisevorbereitungen beschäftigt.
Iper-Pano-Treffen im Ruhrpott ... morgen früh geht's auf die Piste ...
4 months ago.
Leo W has replied to Heidiho
viel Spaß, da ist sicher zu erwarten, dass du auch selbst ein gutes Motiv abgeben wirst ;-)
4 months ago.
Mario Vargas
Mario Vargas
so good¡¡
4 months ago.
Gisela Plewe
Gisela Plewe
Bei stillen Objekten war mein exotisches 180- mm Makroobjektiv am kleinsten Zwischenring lange Zeit mein Favorit, um aus bequemem Abstand M 1:1 zu erreichen. Am Balgen verwendete ich sehr gern das Objektiv aus dem Vergrößerer. Jede Festbrennweite ist jedoch geeignet.

Ich montiere die Kamera aufs Stativ, schalte bei A den Autofokus ab und stelle die Schärfe manuell ein, indem ich das Objekt mit seinem wesentlichsten Teil zunächst bei offener Blende in den Schärfebereich bewege (Das ist viel einfacher, als wenn ich Stativ und Kamera auf das Objekt hin bewege). So habe ich genug Licht auf dem Objekt. Danach mache ein paar Aufnahmen mit unterschiedlichen Blenden und wähle die passendste aus. Manchmal ergibt sich hierbei, dass ich die Lage des Objekts vorsichtig korrigieren muss.

Übrigens: Gratuliere zu der Anschaffung!!! Viel Geduld und Freude damit!!!
4 months ago. Edited 4 months ago.
Heidiho has replied to Gisela Plewe
Ach, danke, Gisela !
Wollte Dich gestern schon anrufen, vielleicht klappt's heute ...
das mit dem "Objekt verschieben, statt Kamera" ist mir (nach vielen sinnlosen Versuchen) dann selber eingefallen ... ;-)
4 months ago.
Eva Lewitus
Eva Lewitus
So ein Osterhase ist schon ein Glück.
4 months ago.
Heidiho has replied to Eva Lewitus
Genau, Eva - ein neues Spielzeug !
4 months ago.
Pam J
Pam J
Excellent !
4 months ago.
Heidiho has replied to Pam J
Thank you, Pam !
4 months ago.
neira-Dan
neira-Dan
Extra Heidi !! une idée géniale
4 months ago.
Heidiho has replied to neira-Dan
Merci, Pam !
4 months ago.
ME.
ME.
Glückwunsch und viel Freude damit!
4 months ago.
Heidiho has replied to ME.
Dank Dir, Ria !
Mal gucken, wo's mich hintreibt ... ;-))
4 months ago.
ROL/Photo
ROL/Photo
Toujours de l'ART avec Heidiho.. bravO
4 months ago.
Heidiho has replied to ROL/Photo
;-))
4 months ago.
Marie-claire Gallet
Marie-claire Gallet
SUPER Makro, Heidi !!!!!!!!!!!!!
4 months ago.
Annemarie
Annemarie
!!!!!!!!!!!!!!!
4 months ago.
John Sheldon
John Sheldon
Good!
4 months ago.
Gudrun
Gudrun
Da ist ja schon der erste Versuch super geworden, der rote Hintergrund bringt's.
Mit Zwischenringen kenne ich mich überhaupt nicht aus, ich lese fasziniert, was die Profis da sagen....
4 months ago.
Jaap van 't Veen
Jaap van 't Veen
Beautiful work.
Congrats on Explore.
4 months ago.
HelenaPF
HelenaPF
J'adore !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!***************************************************
4 months ago.
bonsai59
bonsai59
Hast Du Deinem Küchenschaumschläger ein Denkmal gesetzt ... ? ;-)
3 months ago.