H.B.

H.B.

Posted on 06/30/2007


Photo taken on June 30, 2007


See also...

forever young forever young



Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

505 visits

Für Tante Käthe..

Für Tante Käthe..
ich sach nix... !
So wie ich dich kenne, muss ich das auch gar nicht...
Du hast mich sicher gleich gefunden ..;-)
Das Bild stammt von 1948.

11 comments - The latest ones
Illo Jütte
Illo Jütte
Ich habe das leider vergessen--es war ja schon "in der alten Heimat" drin--das war eine Klasse, nicht? 46 Kinder, hilf Himmel....und Miss BDM persönlich, als Lehrerin.
11 years ago.
H.B. has replied to Illo Jütte
Ja, das war 3.Klasse Grundschule.
Und Miss BDM hatte ihre 47- eine war krank. - uii, gut gezählt!!-
mit eiserner Hand bestens im Griff..!
Die verteilte noch "Pfötchen", d.h. mit dem Rohrstock : Mit Schmackes über die Innenseite der Handfläche..Merkwürdigerweise nahmen wir das wie selbstverständlich hin, ohne es ihr zu verübeln- obwohl ich für meine schlechte Schrift nichts konnte..Denn ich hatte Probleme mit der Feinmotorik..Bei mir wischte sie die Hausaufgaben auf der Tafel sehr oft aus mit dem Hinweis: noch mal schreiben..Bis ihr meine Mutter mal gesagt hatte, wie lange ich da immer dran gesessen hatte. ..Dann gab's für die schlechte Schrift auch keine Pfötchen mehr..
11 years ago. Edited 11 years ago.
Illo Jütte has replied to H.B.
Meine erste GS-Lehrerin hat mir mal die Schiefertafel auf dem Kopf zerschlagen, weil ich eine ganze Seite vollgeschrieben hatte mit großen Schreib-Ds-----alle seitenverkehrt.



(Das hat sie allerdings ziemlich bereut, glaube ich; denn meine Mutter konnte recht militant werden......)
11 years ago.
H.B. has replied to Illo Jütte
Zu DEINER Zeit waren die Lehrer auch noch so rabiat..?
Das erstaunt mich aber..
11 years ago.
Illo Jütte has replied to H.B.
Darüber haben wir doch schon mal gesprochen--das waren bei mir wohl die letzten Ausläufer der 'alten Garde'.
11 years ago.
H.B. has replied to Illo Jütte
War mir entfallen..
Meine Festplatte hat nun mal leider nur eine begrenzte Speicherkapazität und wenn da viel reingeschaufelt wird, wird sie an schwachen Stellen durchlässig.. Das bringt das Alter halt so mit sich..
11 years ago.
Anne Seltmann has replied to H.B.
Zu meiner Zeit auch noch und ich bin Baujahr 1958
10 years ago.
H.B. has replied to Anne Seltmann
Tatsächlich..? Und in welcher finsteren Gegend hatte sich das soo lange erhalten..??
10 years ago.
Anne Seltmann has replied to H.B.
Finster ist gut :-)))) Das war in Düsseldorf-Wersten und ich erinnere sogar noch den Namen des schrecklichsten Lehrers zu dieser Zeit . Herr Wenzel liebte es, die Kinder nach Hause zu schicken, wenn sie nach dem Vorzeigen der Hände, dreckige Nägel hatten. Oder, wenn man nicht hörte, nahm er entsprechendes Kind an den Füßen hoch Kopfabwärts...wir hatten panische Angst vor ihm...und er liebt e den Rohrstock...
Nach meinem kindlichen Zeitgefühl blieb er ( ich hatte ihn in der 1. Klasse ganz frisch) nur ein halbes Jahr. Danach flog er und von da ab, zumindest sprachen meine Pflegeeltern darüber, war die körperliche Bestrafung in allen Schulen verboten
10 years ago.
*Rosi*
*Rosi*
ich kenne das auch :-))
wir haben den stock immer ausgefranst dann tat es nicht mehr weh.
10 years ago.
H.B. has replied to *Rosi*
Nein - DAS hätten wir uns damals nicht getraut..!.
In der Erziehung war die Dikatur auch nach dem Krieg noch sehr lange spürbar...
Und genau genommen, war das für ELTERN damals einfacher als heute, wo sich Erwachsene zuweilen schon gegen radikalisierte Kinder zur Wehr setzen und dabei berücksichtigen müssen , dass Zurückschlagen für sie mit unangenehmen Folgen verbunden sein kann - d.h. da hat sich das Gleichgewicht doch ganz schön zuungunsten der Erwachsenen verschoben..
10 years ago.