1/640 f/8.0 18.0 mm ISO 200

SONY NEX-C3

E 18-55mm F3.5-5.6 OSS


Location

Lat, Lng:  
You can copy the above to your favourite mapping app.
Address:  unknown

 View on map

See also...


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

36 visits

Gösselsdorf, St. Martin (PiP)

Gösselsdorf, St. Martin (PiP)
Das Schmuckstück Gösselsdorfs ist die Kirche. Sie wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut und im 18. Jahrhundert im formen- und bewe- gungsreichen Barockstil umgestaltet. Sie wird auch in den Kunstdenkmälern des Königreiches Bayerns, Band XVIII, erwähnt.
Der Hochaltar mit zwei Säulen und seitlichem Schweifwerk ist eine Rokokoarbeit um 1770. Das Altarbild zeigt den Kirchenpatron St. Martin, wie er, der Legende nach auf seinem Pferd sitzend, seinen Mantel teilt, um die Hälfte dem frierendem Bettler zu geben. Der Tabernakel stammt aus den Jahren 1799/1800 und wurde von dem Nabburger Schreiner Christoph Luybl und dem Amberger Bildhauer Friedrich Wagner um 132 Gulden gefertigt. - www.schmidgaden.de/content/kirchen-der-gemeinde-schmidgaden
Translate into English

Boarischa Krautmo, Ulrich John, Erhard Bernstein have particularly liked this photo


Comments

Sign-in to write a comment.