Dornenwolf

Dornenwolf

Posted on 09/02/2007


Photo taken on September  2, 2007


See also...

Plants Plants



Keywords

hosta
funkie


Authorizations, license

Visible by: Everyone
Attribution + non Commercial

2 914 visits

Hostabeet unterm Walnussbaum

Hostabeet unterm Walnussbaum
von links nach rechts:
Hosta 'Sea Dream'
Hosta "Fire and Ice"
Hosta "Salute"
Hosta "Fragrant Bouquet"

6 comments - The latest ones
Isah
Isah
Das sieht wirklich wunderschön aus unter der Walnuss! Wie ist es Dir gelungen, sie ohne Schneckenfraß großzuziehen?
9 years ago.
Dornenwolf has replied to Isah
Dank an die Firma Bayer, ihre kleinen roten Kügelchen sind wirklich ihr Geld wert.
9 years ago.
Isah
Isah
...doch nicht etwa Methiocarb?
9 years ago.
Dornenwolf has replied to Isah
Das Mittel heißt Mesurol. Alles, was ich sonst probiert habe war fast wirkungslos.
9 years ago.
Isah has replied to Dornenwolf
Ja dann....Mesurol enthält den Wirstoff Methiocarb und da ich Tierfreundin bin, dulde ich lieber Löcher in Hostas und Co.. Ich zitiere mal aus einem Link: "Methiocarb (und Thiodicarb) wird in Deutschland in der Landwirtschaft und im Erwerbsgartenbau eingesetzt. Beide Wirkstoffe gehören zur Gruppe der Carbamate und Organophosphate, die nicht nur als Molluskizid sondern auch als Insektizide, Akarizide, Herbizide, Fungizide und Antiparasitika eingesetzt werden. Methiocarb ist ein starkes Nervengift mit breitem Wirkspektrum, so dass eine hohe Umwelttoxizität gegeben ist. Methiocarb ist giftig bis sehr giftig für Wasserorganismen, Bodenorganismen (z.B. Regenwürmer), Vögel, Nützlinge - insbesondere Bienen und Säuger (Igel). Besonders gefährdet sind auch Haustiere wie Hunde und Katzen. Aufgrund seines abschreckenden Geruchs wird methiocarbhaltiges Schneckenkorn von Vögeln weitgehend gemieden. Der Wirkstoff Methiocarb wird auch als Vogelrepellens eingesetzt. Sekundärvergiftungen von Igeln wurden experimentell nachgewiesen."

Dann pass mal bloss auf Karli auf!
9 years ago.
Dornenwolf has replied to Isah
Na, das macht mich doch etwas nachdenklich. Dann werde ich bestimmt wieder auf Schneckenkorn auf Eisensulfat-Basis zurückgreifen. Hatte ich schon einmal, die Schleimis nehmen das auf und verhungern dann in ihren Verstecken. Man sieht die Wirkung nicht sofort, das war der Grund, das ich umgestiegen bin.
Das Mesurol hatte ich im Frühjahr zum Schutz der Dahlien ausgebracht. Sonst wären die alle weg gewesen.
9 years ago.