1/6 f/3.5 18.0 mm ISO 8000

Canon EOS 80D

TAMRON 16-300mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD B016

EXIF - See more details

Location


See also...

15+ Faves 15+ Faves


Where in the World? Where in the World?


*Italo - Byzantine Acuity *Italo - Byzantine Acuity


Tolerance Tolerance


Ipernity Addicts Ipernity Addicts


Church Interiors Church Interiors


Old Pros (Photos Without People) Old Pros (Photos Without People)


Canon-shots! Canon-shots!


21+ Faves 21+ Faves


14+ Faves 14+ Faves


7+ Faves 7+ Faves


3+ Faves 3+ Faves


Canon DSLR Canon DSLR


Canon Canon


See more...

Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

226 visits

In der Krypta vom Braunschweiger Dom

In der Krypta vom Braunschweiger Dom
Die Gruft Heinrichs des Löwen und die sehr seltsame Geschichte dazu:

1935 erhielten die von Hitler ausgewählten Architekten Walter und Johannes Krüger (die Erbauer des Ehrenmals und der Hindenburg-Gruft bei Tannenberg) den Auftrag, eine Gruft für Heinrich den Löwen zu entwerfen, die seiner politisch-historischen Bedeutung angemessen sei. Am 25. November 1935 wurden die Entwürfe fertiggestellt und am 11. Dezember 1935 Hitler zur Begutachtung und Genehmigung vorgelegt.

Landesbischof Johnsen protestierte bei Ministerpräsident Klagges gegen die Umbaumaßnahmen – vergeblich, denn Klagges verwies auf seine Hausherrenrolle und erklärte, es gebe im rechtlichen Sinne gar keine „Dom-Gemeinde“; insofern liege kein Eingriff in die freie Religionsausübung oder innerkirchliche Belange vor.

Da der Braunschweiger Dom Eigentum des Landes Braunschweig und nicht der Landeskirche war, benötigten die Nationalsozialisten für die Durchführung ihrer ideologisch begründeten Umbaumaßnahmen nicht einmal eine Enteignung. Die Bauarbeiten begannen 1936 und wurden 1938 abgeschlossen.

Der Entwurf der Gebrüder Krüger sah eine wuchtige, nahezu quadratische Gruft aus Odenwälder Granit vor. Über dem Eingang zur Gruft befindet sich als Schlussstein des Gewölbes ein stilisierter Löwenkopf des von den Nationalsozialisten bevorzugten Bildhauers Arno Breker. An den vier Seiten der neuen Grablege befinden sich je paarweise angeordnet die Wappen der von Heinrich dem Löwen gegründeten Städte München, Lübeck und Lüneburg, sowie seiner Residenz Braunschweig. Die Westwand zeigte ein stilisiertes Hakenkreuz, das nach Kriegsende entfernt wurde.

In einer Art „Reliquiennische“ waren bis 1945 unter anderem zwei Schaufassungen mit einer vermeintlichen Haarlocke Heinrichs und einem im angeblichen Grab Mathildes vorgefundenen Gewebeband ausgestellt.


Vollständig in:

de.wikipedia.org/wiki/Braunschweiger_Dom#Eine_neue_Gruft_f.C3.BCr_Heinrich_den_L.C3.B6wen
Translate into English

Boarischa Krautmo, Mariano, Thierry Sugar, tiabunna and 17 other people have particularly liked this photo


19 comments - The latest ones
 Gudrun
Gudrun club
Das hält vielleicht tatsächlich 1000 Jahre!
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Gudrun club
Na, von 100-jährigen Visionen haben wir die Schnauze voll, nicht wahr?
2 years ago.
 Jaap van 't Veen
Jaap van 't Veen club
Beautifully captured Erhard.
THank you for the information.
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Jaap van 't Veen club
Thank you, Jaap!
2 years ago.
 Peter_Private_Box
Peter_Private_Box club
Hi Erhard,

Beautiful picture, really helped by the addition of the whole story in the description.

Best Wishes
Peter
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Peter_Private_Box club
Thank you, Peter!
2 years ago.
 Ulrich John
Ulrich John club
Tolles Bild und sehr interessante Erläuterungen ! Moin, Erhard ! Schönen Sonntag !
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Ulrich John club
Vielen Dank, Ulrich!
2 years ago.
 Tanja - Loughcrew
Tanja - Loughcrew club
Das ist wunderbar in Perspektive und Licht Erhard..und die Särge sehen aus wie Jurakalk auch wenn der Rest Granit ist. Tolle Info dazu...find ich super!
Schönen Sonntag Dir!
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Tanja - Loughcrew club
Schönen Dank, Tanja, ich wünsche dir eine schöne Woche!
2 years ago.
 ╰☆☆June☆☆╮
╰☆☆June☆☆╮ club
Your beautiful capture is greatly admired

Historical & Architectural Gems
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to ╰☆☆June☆☆╮ club
Thank you, June!
2 years ago.
 Daniela Brocca
Daniela Brocca club
Wo waren sie denn vorher? Konnte es nirgends finden.
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Daniela Brocca club
Hallo Danny, es gab vorher eine andere Grabstätte im Dom, die eigentlich die Jahrhunderte überdauert hatte.
2 years ago.
Daniela Brocca club has replied to Erhard Bernstein club
Diese hier ist nicht schlecht, aber die andere war doch die richtige und war 800 Jahre alt. Da ich Geschichte so liebe kann ich solche Sachen nicht verstehen.
2 years ago.
 Nicole Merdrignac
Nicole Merdrignac club
Photo très intéressante. Cordialement. Nicole.
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Nicole Merdrignac club
Merci, Nicole!
2 years ago.
 Andy Rodker
Andy Rodker club
I remember Henry the Lion from medieval history at school and later. I got a deserved telling off by the teacher for saying that it seemed a silly name for a lion!
2 years ago.
Erhard Bernstein club has replied to Andy Rodker club
... but you were so right ...
2 years ago.

Sign-in to write a comment.