See also...


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

72 visits

Christina Sonnenschein's photos

Piață Mică
Auf dem Kleinen Ring sind die Häuser weniger vornehm als auf dem Großen Ring, denn auf diesem Platz wohnten die Kaufleute und Handwerker. Stimmungsvoll wirken die Gebäude trotzdem. Typisch sind die Arkadengänge an den Häuserfronten, in denen die Handwerker ihre Waren ausstellten. Die Lauben, die Türme, die Lügenbrücke und die vielen Lokale fügen sich zu einem malerischen Bild.

Turnul Sfatului (Ratsturm): Durch den Ratsturm gelangt man vom Großen auf den Kleinen Ring. Der Turm heißt so, weil sich einst daneben das 1324 urkundlich erwähnte Rathaus befand. Der Turm selbst diente als Kornspeicher, Brandmeldestelle, Arrest-Zelle und zeitweise als Naturwissenschaftliches Museum. Er wurde 1370 erbaut und nach Bränden und Verwüstungen mehrfach wiedererrichtet. Den Turm kann man besteigen – vor allem wegen der Aussicht auf die Stadt, nebenbei auch, weil darin Wechselausstellungen zu sehen sind (Malerei/Fotografie). Vorteil: Es sind nur 130 Stufen, also weniger als beim Turm der Evangelischen Kirche.

aus RUMÄNIEN von Diana Schanzenbach

Comments