Schloss Werneck - Castle Werneck

Ipernity Explore


Images that have been featured in Ipernity Explore. Heartly thanks to everyone for the friendly comments and faves.

Kopf-Läusekraut - Pedicularis rostratocapitata - L…

13 Jul 2016 35 26 519
Dieser Halbschmarotzer kommt in den Hochlagen der Kalkalpen verbreitet vor. Auf dem oberen Teil des Lechwegs kann man das etwa 10 cm hohe Läusekraut immer wieder finden. Der Name erklärt sich möglicherweise wegen der Verwendung eines Suds des Krauts gegen Vieh- und Menschenläuse. Die Pflanze enthält nämlich das Alkaloid Aucubin, das für Menschen und Tiere giftig ist. Da die Läusekräuter unangenehm riechen und brennd scharf schmecken, werden sie auch von Tieren nicht gefressen. www.dav-oy.de/alpenblumen/astern/buntes-laeusekraut_pedicularis-oederi.asp de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4usekr%C3%A4uter This semi-parasites lives in high altitudes of the Limestone Alps. On the upper part of the Lechweg trail one can find the about 10 cm high lousewort frequently. The name may be explained because of the use of a decoction of the herb to cattle and human lice. The plant contains namely the alkaloid Aucubin, which is toxic for humans and animals. Since the pedicularis smells unpleasant and tastes burning sharp, it is not eaten by animals.

289 items in total