Katja's photos

Stadt der Türme

21 Aug 2020 25 20 59
Frankfurt hat viele Türme... einige davon standen in der Stadtmauer, die aber schon lange nicht mehr vorhanden ist. Im Innenstadtbereich gibt es noch einen Rest, der zwischen den Häusern der Neuzeit kaum auffällt. Die Stadttore sind noch vorhanden und deren Türme werden von der Umgebung oft überragt. Auch die Türme hier auf dem Bild sind historisch. Sie gehören zum Römerberg und dem Paulsplatz. Seit 1405 etwa wird der "Römer" als Rathaus genutzt. Seinen Namen hat der Römer von seinen Vorbesitzern, die Kaufmannsfamilie Römer. Aber auch das Haus "Goldener Schwan" wurde damals von der Stadt erworben. Bis heute besteht der Komplex aus elf Bauteilen. Links im Bild (vor der Paulskirche) befindet sich der Nordteil des Rathauses. Verbunden wird er mit dem Südteil durch die "Seufzerbrücke" Ja, nicht nur Venedig hat eine solche Brücke, auch Frankfurt. Im Volksmund hat man diese Brücke so genannt, weil man vom Rathaus nur über die Brücke in den Bereich des Rathauses kam, wo die Steuern Beglichenen wurden. Das Areal befindet sich in der Frankfurter Altstadt. Durch die Altstadt führt die Braubachstraße, die ihren Namen von einem Altarm des Main hat. Entstanden ist diese Straße am Anfang des 1900 Jahrhunderts. Der Bach ist natürlich nicht mehr vorhanden und würde sich heute auch mehrere Meter unter der Straße befinden, doch die Straße zeigt den Verlauf von damals recht genau. Für den Bau der Straße wurden Gebäude geopfert, die aus dem Mittelalter stammten. Heute würde man die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn man wüsste, was für Schätze damals verloren gingen. Die Pläne, die die Stadt damals zugänglicher machen sollten, wurden vom Bürgermeister damals mit den Worten "Von dem alten Zeug haben wir mehr als genug" abgetan und führten zum Abriss von mehr als hundert Fachwerkhäusern. Heute geht man davon aus, dass es vielleicht sogar zwischen 300 und 350 Gebäude waren, die Platz für Neues schaffen mussten. Damals gab es aber keinen Denkmalschutz, der das hätte verhindern können. 1944 wurde die Altstadt dann durch Bomben nahezu völlig zerstört. Teils provisorische Dächer sind bis heute vorhanden. Rekonstruktionen werden angestrebt und wurden teils auch schon umgesetzt. Im Besitz des historischen Museums der Stadt befinden sich noch die Originalfassadenteile des Nord-Baus Römerberg. Und weiterhin werden vor allem von wohlhabenden Bürgern die Rekonstruktionen der Turmdächer angestrebt. Bei der Paulskirche steht man schon lange in Verhandlungen mit der Bundesregierung.

Macro Mondays

18 Oct 2020 32 19 95
Macro Mondays - 175. - 19.10.2020 "Ein Hauch vom Herbst / A touch of autumn" seems that summer would only be caught by winter to break out again next year. I am a little earlier this week.... Monday is full of dates. Among other things, my 10th corona test since March 2020 ... in the evening I know the result. That's why I'm only here late in the evening to see your work. Against racism

Saturday Self-Challenge

16 Oct 2020 15 20 59
Saturday Self-Challenge 10.10.2020 Something that makes my life easier Schneller als man denkt, kann man persönlich in eine Notlage geraten. Schnelle und gezielte Hilfe ist dann oberste Priorität. Und um schnell helfen zu können, brauchen Notfallsanitäter und auch Notarzt so viel Informationen, wie sie bekommen können. Vor allem, wenn eine Person alleine lebt, fehlen solche Informationen oft völlig. Ein Szenario, mit dem Rettungsdienste mehrmals täglich konfrontiert werden, ist die "Hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür". Zwar werden die Einsatzkräfte oft von Nachbarn oder besorgten Familienmitgliedern verständigt, doch vor Ort steht man dann oft vor dem Rätzel, wer die Person vor einem ist und welche Form der Hilfe sie benötigt. Ersthelfern fällt eine Diagnose oft schwer, vor allem, wenn die betroffene Person nicht ansprechbar ist und alleine gelebt hat. Aber auch wenn Familienmitglieder, Freunde oder Nachbarn anwesend sind, gestaltet sich das aus verständlichen Gründen oft sehr schwer. Der Schrecken sitzt tief und alles, was man noch von seinem Partner oder Freund wusste, ist wie ausgelöscht. Natürlich sind irgendwo Unterlagen und Medikamente... in irgendwelchen Schubladen, doch das hilft dann nicht. Die Notfalldose dient dem Zweck, solche Informationen schon im Voraus zu sammeln und für einen Notfall griffbereit einem Sanitäter oder Notarzt zur Verfügung zu stellen. Gezielt kann der Rettungsdienst also ein Datenblatt abfragen, mit Informationen wie: chronischen Krankheiten, Unverträglichkeiten, Vorerkrankungen, Allergene, einzunehmenden Medikamenten (die, Medikamentierung des Hausarztes), bestenfalls sogar eine Patientenverfügung, Daten des Hausarztes, ggf. Pflegedienst und natürlich die Angehörigen, die zu verständigen sind. Aber auch Impfpass und die Krankenkassenkarte wären/sind hilfreich. Aber über all diesen Passiven Sicherheiten, steht natürlich der Notruf. Die 112 sollte man daher kennen, doch nur dann wählen, wenn es wirklich Nötig ist. Für Medizinische Fragen steht auch die 116117 zur Verfügung und weitere Schritte werden von dort auch gegebenenfalls eingeleitet. 112 = Was ist passiert? Wo ist es passiert? Wie viele Verletzte/betroffene Personen sind es? Wer ruft an? Warten auf Rückfragen? Die fünf "W" sollte jeder kennen und mit ruhe und Sorgfalt bei einem Notruf angeben können. Man muss auch keine Angst haben, vor eventuellen Kosten, denn wenn man den Notruf mit den besten Absichten wählt um zu helfen und Schaden von sich oder anderen Personen und Gebäuden abzuwenden, kommen wir lieber zweimal umsonst als einmal zu wenig. Den Notruf erreicht man auch per Fax, allerdings nicht über FB oder Twitter. Es gibt noch so viel, dass das Leben leichter macht in diesem Bereich, was aber in Privaten Haushalten kaum vorhanden ist. Zum Beispiel ein Feuerlöscher. Manchmal muss man sich einfach nur mal die Frage stellen, "was wäre wenn?!" Kann man meine Hausnummer finden?! Steht mein Name auf der Klingel?! Die Notfallkarte im Auto?! Ein Aufkleber mit den Namen der Kinder am Kinderzimmer?! usw. Danke - Gegen Rassismus

Wächter

27 Jan 2018 38 20 103
Wer hinauf in die Weinberge will, kommt an ihr nicht einfach so vorbei. Natürlich muss man sie ein bisschen streicheln und kraulen.

Vergessen

27 Nov 2019 34 39 102
Dort steht tatsächlich dieses Fahrzeug und scheint auf die Rückkehr seines Besitzers zu warten. Der Schlüssel steckt, doch scheinbar ist das Benzin leer. Das Foto entstand letztes Jahr um diese Zeit... letzte Woche stand das Auto noch immer unverändert an diesem Platz.

Herbstfarbe - Rot

Macro Mondays

10 Oct 2020 28 17 98
Macro Mondays - 174. - 12.10.2020 "Magnet" Against racism

Saturday Self-Challenge

07 Oct 2020 21 32 74
Saturday Self-Challenge 10.10.2020 Fountain Eine feine Wasserfontäne, die aus einem kleinen Loch aus dem Schlauch aufsteigt. Für einen Moment war das Licht akzeptabel, und als für eine Weile keine Züge vor Ort waren, fiel mir dieses kleine Wasserspiel auf. Wozu der Schlauch überhaupt da ist ....?! Nun, ich denke, dass die Züge, die dort halten, so das Wasser für die Toiletten bekommen?! - Gegen Rassismus

ex palazzo delle reali finanze

Pferdetrommler

26 Nov 2019 27 15 95
Der Pferdetrommler ist und bleibt ein Mysterium. Seit Jahren sieht man ihn immer wieder auf der Zeil und auch in anderen Städten. Seine Beats sind mitreißend und fesselnd. Ohne Maske sieht man den jungen Mann allerdings kaum und Autogramme oder ein Interview bekommt man schon gar nicht. Dafür bekommt man in gebrochenem Deutsch gesagt, das nur seine Beats für ihn sprechen .... Yeah! Ob es sich immer um die gleiche Person handelt... bleibt zu klären.

Macro Mondays

01 Oct 2020 31 13 90
Macro Mondays - 173. - 05.10.2020 "Fenster" Against racism

Saturday Self-Challenge

01 Oct 2020 38 41 123
Saturday Self-Challenge 03.10.2020 Unity On 19 February 2020, ten people were shot dead by an assassin in Hanau and another six were injured, some of them seriously. At least nine of them died for a racist reason. Together we say that racism has no place here. The photo shows a graffiti which is supposed to remind of the crime and also of the victims. Brothers, sisters, fathers and mothers ... died senselessly, out of hate. R.I.P. Mercedes Kierpacz Gabriele Rathjen Sedat Gürbüz Gökhan Gültekin Hamza Kurtović Kaloyan Velkov Vili Viorel Păun Said Nesar Hashemi Fatih Saraçoğlu Ferhat Unvar Racism kills - from Hanau to Moria Hanau was not an isolated incident. Racism is never an isolated incident! Racism is a system and structure that is entreched in every level and institution of society.. - Against racism

Vergänglichkeit


1590 items in total