Sandsteinfelsgruppe "Gamrig" bei Rathen, Sächsische Schweiz

Aussichtsfelsen "Gamrig"


Location:
View on map


Sandsteinfelsgruppe "Gamrig" bei Rathen, Sächsische Schweiz

Das Bild schon einmal hier bei Ipernity gesehen? Ja - wahrscheinlich - aber nicht bei mir! Inspiriert von Tanja habe ich mich mal auf den Weg gemacht. Vielleicht habe ich auch dieses mal den letzten schönen Sommertag erwischt. Na ja gut, zum Nachmittag zu fing es leicht mit regnen an. www.ipernity.com/doc/2247408/50959230 Denn Sachsen kann auch Schweiz ... ;-) Der "Gamrig" ist eine Felsgruppe, die man auch ohne Kletterkenntnise erklimmen kann. Auf dem Gipfel befindet sich ein Plateau von dem man wunderbare Aussichten genießen kann. Trotz alledem ist es ratsam auch diesem Berg mit Achtung und Vorsicht zu begegnen. Der Aufstieg ist relativ einfach zu bewältigen, aber auf dem Plateau gibt es keinerlei Sicherung, was wohl auch schon Einigen zum Verhängnis geworden ist. Leichtsinn und Übermut sind keine gute Adresse! www.saechsische.de/72-jaehrige-wanderin-stuerzt-vom-gamrig-5051018.html

Location:
View on map


Der Gamrig von Waltersdorf aus gesehen

Der Gamrig - Reste eines Tafelberges: Der Name ist wohl aus der altsorbischen bzw. tschechischen Bezeichnung "Kamyr" entstanden, was so viel wie kleiner Felsen bedeutet. Der Gamrig (253 m über NN) ist der Rest eines ehemals kompakten Tafelberges. Beim Aufstieg auf das Plateau wird die stark fortgeschrittene Auflösung des Felsens mit all den unterschiedlichen Verwitterungsformen deutlich sichtbar.

Location:
View on map


Nationalpark "Sächsische Schweiz"

Das Elbsandsteingebirge gibt es nur ein Mal - diesseits und jenseits der Staatsgrenze. Aber Natur kennt keine politischen Grenzen. Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und Entwicklung der Nationalparke Sächsische und Böhmische Schweiz sind eng aufeinander abgestimmt. Dies gilt auch für die beiden Landschaftsschutzgebiete. In Ergänzung zum Nationalpark soll dort grenzüberschreitend eine wertvolle Kulturlandschaft bewahrt und nachhaltig genutzt werden.

Location:
View on map


Aufgang zur Gamrighöhle

Die Gamrighöhle: In den Felsen einsickerndes Wasser staut sich an den Tonhaltigen Zwischenlagen und tritt seitlich an den Felswänden aus. Die über Jahrmillionen andauernden Abtragungsprozesse haben an diesen Grenzhorizonten zur Entstehung von Schichtfugenhöhlen geführt. Die Höhle wurde am Ende des 19. Jahrhunderts auf über 20 Meter Tiefe künstlich erweitert.

Location:
View on map


HFF an der Gamrighöhle

Die Gamrighöhle: In den Felsen einsickerndes Wasser staut sich an den Tonhaltigen Zwischenlagen und tritt seitlich an den Felswänden aus. Die über Jahrmillionen andauernden Abtragungsprozesse haben an diesen Grenzhorizonten zur Entstehung von Schichtfugenhöhlen geführt. Die Höhle wurde am Ende des 19. Jahrhunderts auf über 20 Meter Tiefe künstlich erweitert.

Location:
View on map


HFF - zur "Gamrig - Aussicht"

Das ist der "Einstieg" zur Gamrig-Aussicht, ein beliebtes Ausflugsziel im "Nationalpark Sächsische Schweiz". Zu Fuß zum Kurort Rathen, von hier hier aus, soll man eine 1/4 Stunde benötigen. Bei der Wanderung hier her glaube ich da nicht unbedingt daran, da der Weg von unten aus dem Elbtal kommt. Man kann diese Stelle aber auch gut mit dem PKW erreichen. Ganz in der Nähe befinden sich zwei kleinere Wanderer-Parkplätze, die aber auch bestimmt an guten Tagen schnell belegt sind. - Der Aufstieg zur Aussicht beginnt recht easy. ;-) Der schwierigere Teil kommt dann morgen ... oder so ... ;-)

Location:
View on map


Aufwärts ...

Location:
View on map


Aufstieg zum "Gamrig"

Nur wenig später wird der Aufstieg zum Aussichtspunkt steiler. Die Stufen sind immer noch gut begehbar, aber festes Schuhwerk ist definitiv empfehlenswert. Die Witterung sollte man auch beachten. Bei Nässe sind die Stufen wegen dem Holz und auch wegen dem Laub rutschig, erst Recht bei Glätte im Winter. Aber auch oben, auf dem Sandsteinfelsen kann es rutschig sein.

Location:
View on map


Am Felsen entlang

31 items in total