1/60 f/10.0 48.0 mm ISO 100

NIKON CORPORATION NIKON D5200

18.0-300.0 mm f/3.5-6.3


Location

Lat, Lng:  
You can copy the above to your favourite mapping app.
Address:  unknown

 View on map

See also...

15+ Favourites 15+ Favourites


It Runs On Rails! It Runs On Rails!


Tolerance Tolerance


Transport World Transport World


Color My World Color My World


ALL TRANSPORT ALL TRANSPORT


Nikon D5200 Nikon D5200


Your Shock Photos Your Shock Photos


Railway Railway


Chemnitz, Germany Chemnitz, Germany


Nikon Nikon


Germany Germany


See more...

Keywords

Nikon D5200
Deutschland
2019
SEM
Chemnitz
Sächsisches Eisenbahnmuseum
locomotive
Dampflok
steam engine
Sigma 18 - 300 mm f/3,5 - 6,3
DR BR 035
DR BR 023
23 1019
35 1019
Picture of 2019


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

306 visits

04 - "23 1019" im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz Hilbersdorf

04 - "23 1019" im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz Hilbersdorf
Bedenke, wage, beharre! Und Du wirst vieles im Leben erringen. Deutsches Sprichwort

Vor allem Ersteres hätte der Lokführer des Dampfers beherzigen sollen, dann wäre der bedauerliche Unfall, welcher dazu führte, daß die Lok jetzt so hier abgestellt ist, nicht passiert. - Was war geschehen: Am 18. August 2017 war ein Sonderzug zum Heizhausfest des Sächsischen Eisenbahnmuseums auf einer Erzgebirgsrunde unterwegs. Dieser wurde von eben dieser Lok gezogen. Am Abend, als der Zug zurückkehrte, entlud sich zu dieser Zeit ein starkes Gewitter mit heftigem Regen. Um den Fahrgästen etwas Gutes zu tun, hielt der Zug nicht direkt am Bahnsteig am Eisenbahnmuseum, sondern der Lokführer entschied sich noch auf ein Anschlußgleis zu fahren. Dort befindet sich der Besucherparkplatz, zu dem sonst Pendeltriebwagen als Besuchershuttle unterwegs sind. Das Gleis endet dort, ist aber nicht durch einen Prellbock gesichert, da es auch kein öffentlicher Streckenteil ist, sondern zum Museumsgelände gehört. Das Gleisende befindet sich hinter einem ganz leichten Linksbogen und war wahrscheinlich auch recht schwer einzusehen. Da durch den Starkregen die Gleise schlüpfrig glatt waren, zeigte die Bremse des Zuges nicht die entsprechende Wirkung und der Zug schob die Lok einfach über das Gleisende hinaus in den Dreck. Auch das aufstreuen von Sand half nicht mehr. - Man könnte auch sagen: "Der Griff in's Klo macht niemals froh!"

Im PIP sind ein Bild dieser Lok von einer früheren Sonderfahrt aus dem Jahr 2015 zu sehen und zwei Bilder von dem Unglück aus dem Jahr 2018. Später habe ich davon gehört, daß die Lok geborgen sei, aber nichts mehr über deren Verbleib. Um so überraschter war ich, die Lok mit abgebauten Fahrwerksteilen, abgestellt im Eisenbahgnmuseum Chemnitz, vorzufinden. Man kann nur hoffen, daß es gelingt, diese Lok wieder fahrfähig und einsatzbereit auf die Gleise zu stellen.

Auf der Homepage des Lausitzer Dampflokclubs LDC befindet sich auch eine Auflistung der festgestellten Schäden an der Lok und ein Spendenaufruf des Vereins.
www.lausitzerdampflokclub.de/index.php?option=com_k2&view=item&layout=item&id=956&Itemid=483
Translate into English

Berny, Erhard Bernstein, helmi0654, Robert Swanson and 21 other people have particularly liked this photo


21 comments - The latest ones
 LotharW
LotharW club
Schicksalsschlag für das Dampfross...
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to LotharW club
Das ist wohl wahr. Ich nehm' an, da kommt keine Versicherung auf. Und wenn man die Schadensliste so betrachtet und sich gedanken macht, wie teuer schon kleine Reparaturen am PKW sind, kannst Du Dir vorstellen, wie teuer das ist. Auch wenn es einen Spendenaufruf gibt, es ist sicher äußerst schwierig für den Verein. Schade drum, die restliche Technik wird von dem Stillstand ja auch nicht besser. Es steht zu befürchten, daß die Lok nie wieder zum Laufen kommt. Ich werde das mal verfolgen.
2 years ago. Edited 2 years ago.
uwschu club
has replied to bonsai59 club
Der Spendenaufruf reicht vielleicht fürs Gleisbett
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to uwschu club
Na Uwe. Ich habe noch mal auf deren Homepage nachgelesen. In dem Artikel sind 20 Augenscheinliche Schäden aufgelistet. Die Schadenssumme bewegt sich demnach wohl im 5 stelligen Bereich. Allerdings wurde der Rahmen wohl noch nicht vermessen. - Zwei Jahre steht die Lok jetzt schon still. Das verbessert deren Zusand sicher auch nicht gerade. Ich vermute, daß man jetzt mit der Lok solange wartet, bis ohnehin die Revision fällig ist, bei der eine Lok total zerlegt wird. (Man darf sich eine Revision bei einer Lok nicht wie bei einem Auto vorstellen.) Vielleicht wird die Lok, falls irreparable Schäden auftreten, wenigstens rollfähig erhalten.

Am Gleisbett waren keine grö´ßeren Schäden. Das hat der Verein, bzw. das Museum wieder hergerichtet.
2 years ago.
 William Sutherland
William Sutherland club
Outstanding shot!

Admired in:
www.ipernity.com/group/tolerance
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to William Sutherland club
Vielen Dank, William! Viele Grüße, Frank
2 years ago.
 Hansruedi Voegele
Hansruedi Voegele club
Oh das ist aber sehr Bedauerlich !
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to Hansruedi Voegele club
Außerordentlich, Hansruedi. Die Kosten sind enorm und momentan verdient die Lok ja auch nichts.
2 years ago.
 Treasa Ui Cionaodha
Treasa Ui Cionaodha club
Great shot of this locomotive. Well done Frank Regards Tess.
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to Treasa Ui Cionaodha club
He Tess! Many thanks for your visit and friendly comment. Wish you a nice week, Frank
2 years ago.
 LutzP
LutzP club
...was für eine traurige Geschichte. Ich hoffe es wird wieder. Wäre eine Schande, wenn es so endet.
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to LutzP club
Schwierig zu sagen, Lutz. Hatte gedacht, man hat schon etwas unternommen und war überrascht, die Lok hier noch vorzufinden. Aber wie zu lesen ist, außer den 2017 optisch festgestellten Schäden und eingegangener Spenden ist noch nicht so viel passiert. Denke, daß man bis zur nächsten ohnehin fälligen Revision wartet.
2 years ago.
 Falk Preusche
Falk Preusche club
Wirklich sehr schade. Ich war 2017 auch bei diesem Fest und habe gesehen, mit welchen Engagement die Mitglieder der Vereine bei so einer Veranstaltung dabei sind, wünsche ich mir, dass es diese Lok wieder in den Fahrbetrieb schafft.
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to Falk Preusche club
Na ja, ich weiß. Du warst ja auch sozusagen fast dabei. Das ist wohl passiert, als wir gerade nach der Nachtfotoparade nach Hause sind. Fotografieren wurde bei dem Gewitter ja ohnehin schwierig. ;-) Ich habe von dem Vorfall erst am nächsten Morgen erfahren. Es war ja nicht zu übersehen. Kann mich auch noch gut an den Auftritt der "Volkspolizisten" erinnern, die das ganze wohl besonders realistisch darstellen wollten. Es wäre ja fast zu einer Prügelei gekommen, war in den Medien und im Eisenbahn-Online Forum gab es auch heftige Diskussionen, die sogar dazu führten, das der Thread wieder gelöscht wurde und sich das Eisenbahmuseum dazu genötigt sah, sich für das Auftreten der Truppe zu entschuldigen.
2 years ago.
 ╰☆☆June☆☆╮
╰☆☆June☆☆╮ club
★彡 Good work. Have a lovely new week 彡★
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to ╰☆☆June☆☆╮ club
Many thanks, June for visit and comment.! Have a nice time, Frank
2 years ago.
 Tanja - Loughcrew
Tanja - Loughcrew club
Das ist schon bitter....vor allem der Lokführer wird da dran zu knabbern haben Frank...so eine stolze Schönheit!!!
Ich versuch gerade rauszufinden, was der Polizeiwagen daneben für ein Fabrikat ist?
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to Tanja - Loughcrew club
Lada der Deutschen Volkspolizei der DDR
2 years ago.
Tanja - Loughcrew club
has replied to bonsai59 club
Ein Lada!?..soweit ich das sehen kann....schickes Teil..mag diese Form..Danke Frank :)
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to Tanja - Loughcrew club
Das wundert mich jetzt nicht direkt. Man sieht doch seht deutlich die Zusammenarbeit mit FIAT. ;-)
2 years ago.
bonsai59 club
has replied to Tanja - Loughcrew club
Ob das jetzt früher ein echtes Polizeiauto war, oder ob der so hergerichtet wurde, weiß ich nicht. Mit Lada hast Du recht. Da hatte die Polizei hier einige. Neben Wartburg waren die LADA's doch sehr verbreitet. Vielleicht auch noch paar Moskwitsch, aber auch das weiß ich nicht mehr so genau und Wolga gab es sicher auch. Meine Schwiegereltern hatten auch mal einen, zur Wendezeit. Ich selbst hab' den Autoführerschein erst nach der Wende gemacht. Da wir Anfangs noch kein eigenes Auto hatten war der Lada meiner Schwiegereltern das erste Auto, das ich als Fahranfänger fahren durfte.
2 years ago.

Sign-in to write a comment.