Biobauer

Biobauer

Posted on 06/05/2017


Photo taken on June  4, 2017



See also...


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

53 visits

Der letzte Sommer

Der letzte Sommer
Auch als Biobauer ist man gezwungen flexibel zu bleiben. Einhundertzwanzig Mutterkühe verlassen in diesen Tagen meinen Betrieb. Etwa fünfzig bleiben noch bis zum Winter, einige noch länger. Die Mutterkuhhaltung ist in meinem Betrieb nicht rentabel, man findet nur noch schwer Mitarbeiter und oft belastet uns die Arbeit mit den Kühen wenn wir auf dem Acker Saison haben. In erster Linie bin ich Ackerbauer. Zukünftig werden wir unser Grünland mit Jungrindern nutzen, davon gibt es reichlich in unserer Region. Wir kaufen dann Kälber und bringen sie bis zur Zucht- oder Schlachtreife. Wir werden weiterhin etwa vierhundert Rinder haben aber ohne die aufwendige Abkalbeperiode von November bis Mai. Entlassen wird niemand deswegen aber wir sparen Zeit und Geld. Der Umsatz im Tierbereich wird dadurch erheblich steigen, ich hoffe auf einen kleinen Gewinn. Bisher haben nur meine Mitarbeiter mit den Rindern Geld verdient. Die meisten der Kühe landen übrigens auf Landwirtschaftsbetrieben in der Region und dürfen da fleißig weitere Kälber zu Welt bringen. Die alten Kühe bleiben vorerst hier. Die älteste Kuh ist vierzehn Jahre alt und hat grad ihr dreizehntes Kalb auf die Welt gebracht.

Eine konventionelle Hochleistungskuh schafft im Durchschnitt in Deutschland nur zwei Kälber, weil sie durch die Überforderung nach zwei Jahren melken oft schwerkrank ist und zum Schlachthof muss, wenn sie den Weg dorthin noch schafft!!!
Überlegt und informiert Euch wo Euer Essen herkommt und wie es gemacht wird!!!

Pano ☼ Rapi ♫, niraK68, Gudrun, bonsai59 and 2 other people have particularly liked this photo


16 comments - The latest ones
Boarischa Krautmo
Boarischa Krautmo
und dann wartet der Schlachter?
4 months ago.
Biobauer has replied to Boarischa Krautmo
Antwort ist jetzt da!:)
4 months ago.
Boarischa Krautmo has replied to Biobauer
ahja
4 months ago.
Tanja - Loughcrew
Tanja - Loughcrew
Ich freu mich trotzdem auf weitere Kuhfotos. Die fand ich immer besonders gelungen. Zum einen weil die Tiere so schön sind, zum anderen weil sie mir irgendwie immer eine heile Welt gezeigt haben. Deine Entscheidung ist gut..logisch und richtig!
4 months ago.
Gudrun
Gudrun
Schon das Wort Hochleistungskuh sagt eigentlich alles... Ich habe solche armen Viecher mit Euter fast bis zum Boden in Neuseeland gesehen.
4 months ago.
Biobauer has replied to Gudrun
Mich ärgert das hierzulande niemand weiß, dass bei uns ca. 80 Prozent der Milchkühe solche gequälten Hochleistungskühe sind! Man sieht sie hierzulande nur nicht, weil sie ihr gesamtes kurzes Leben im Stall auf Betonspaltenboden verbringen. In Neuseeland dürfen sie anscheinend noch raus! Auch konventionelles Rindfleisch stammt aus solchen Ställen, in den die Bullen mit Gentechnikfutter in nur 15 Monaten auf 800 kg gemästet werden. Um solche Tierquälerei zu sehen, braucht man nicht nach Neuseeland. Wenn abends so was im Fernsehen gezeigt wird sind alle empört und am nächsten Tag kaufen sie genau diese miserablen Produkte im Sonderangebot.
4 months ago.
Gudrun has replied to Biobauer
Genau- für 1,99€ bei Aldi....Wenn ich schon dieses vormarinierte Zeug sehe, bäh!
4 months ago.
Biobauer has replied to Gudrun
Auch das Angebot der meisten Fleischer besteht aus den selben Zutaten, nur zum dreifachen Preis. Etwa 90 % des in Deutschland verkauften Schweinefleisches stammt aus sogenannter Massentierhaltung!
4 months ago.
Gudrun has replied to Biobauer
Ich kaufe praktisch ausschließlich Biofleisch...
4 months ago.
Biobauer has replied to Gudrun
Das ist brav!:)
4 months ago.
klaus 040 has replied to Biobauer
Klasse, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, solche Fakten hier aufzuschreiben. Deine Entscheidung, die Mutterkuhhaltung aufzugeben, kann man so gut nachvollziehen.
Übrigens: In Hamburg steigt der Anteil von Biofleisch-Anbietern auf den Wochenmärkten. Das immerhin ist ein kleiner Hoffnungsschimmer. Und Edeka verkauft Biofleisch u.a. vom Bauckhof
4 months ago. Edited 4 months ago.
Biobauer has replied to klaus 040
Ich wechsel ja nur die Produktionsrichtung indem ich meine Kälber nicht mehr selber "produziere" sondern kaufe. Damit verlassen in Zukunft doppelt bis dreimal soviel Schlachtrinder jährlich mein Betrieb. Also im Grunde eine Umsatzsteigerung. Ich wollte damit Flexibilität und nicht Hoffnungslosigkeit demonstrieren. Wir Biobauern haben auch keinen Grund pessimistisch zu sein. Seit Jahren geht es nur aufwärts. Nicht nur im Rindfleischbereich aber endlich preislich auch dort.
Bauckhof ist nicht gleich Bauckhof. Ich produziere Biohafer für den Bauckhof. Aber nicht für den kleinen süßen Ursprungshof sondern für den inzwischen kleinen Konzern Bauckhof. Ein millionschwerer Biovermarkter! Hat sich toll entwickelt die Marke, hat aber nichts mehr mit dem kleinen Bauernhof zu tun den du meinst. Bauckhof ist inzwischen eine Marke. Ich wollte dir aber keine Illusionen zerstören!:) Gegen die ist mein Gut ein kleines Licht.
Und Edeka Nord verkauft seit 20 Jahren fast ausschließlich Biofleisch von Biopark überwiegend aus Mecklenburg-Vorpommern. Etwa 100 Betriebe, dabei einige in meiner Größenordnung und größere Betriebe beliefern die Biopark Markt GmbH und diese exklusiv Edeka Nord. Ich war gerade in meiner Funktion als Vorsitzender des Biopark e.V. gemeinsam mit dem Chef der Biopark Markt GmbH im Fleischwerk für den ganzen Norden, das sich in unserem Gewerbegebiet befindet, zum Aushandeln neuer Verträge für die Marke "Landwirtschaft für Artenvielfalt".
Bio ist längst raus aus der Nische. Heute gibt es zwanzig mal mehr Bioanbau in Deutschland als Anfang der 90er als ich mit Bio anfing. Du kannst dich gern mal wieder sehen lassen Klaus!:)
4 months ago. Edited 4 months ago.
klaus 040 has replied to Biobauer
Ja, Jens, hab ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen. Im Moment leider zuviel andere "Termine"aus dem Freundes- und Familienkreis. Kommt schon noch.
Gruss, Klaus
4 months ago.
Pano ☼ Rapi ♫
Pano ☼ Rapi ♫
Danke für die Infos-
4 months ago.
aNNa schramm
aNNa schramm
*Hochleistung*... ein grauenhaftes 'Wort - es ist immer überall mit Stress verbunden ...
es wird sowieso viel zu viel und vor allen Dingen billiges Fleisch gekauft. Aber so ist es ja auch mit anderen Produkten ...
4 months ago.
Biobauer
Biobauer
Aber keiner ist es gewesen:)
4 months ago.