The Old Trees (see PiP)

Wilder Kaiser


It's Wintertime!

11 Dec 2015 20 13 633
Tonight is snowed in Tyrol! (Here you see the "Hinterkaiser" in North Tyrol, Austria) ~~~~~ Freude über Freude: Gestern und heut Nacht hat's in Tirol endlich geschneit! (Hier im Bild der Hinterkaiser in Nordtirol vor einem Jahr.) ~~~~~ Webcam: www.bergfex.at/sommer/wilder-kaiser/webcams/c114

Going in Tyrol

24 Nov 2015 25 17 642
The little village of Going (Tyrol, Austria) with it's parish church "Zum Heiligen Kreuz". In the backgroung you see the Kaiser Mountains . (Captured 2015/11/24 at noon! The course of the sun is very flat-angled at that time. Therefore the southern part of the valley lies in the shadow from the mountains an the backside of the photographer nearly the whole day. ~~~~~ Der kleine Ort Going (Tirol) mit seiner Pfarrkirche "Zum Heiligen Kreuz". Im Hintergrund der 'Wilde Kaiser . (Die Aufnahme entstand am 24. November 2015 um die Mittagszeit! Die Sonne steht in diesen Wochen bereits so tief, dass die Südseite des Tals fast den ganzen Tag lang von den Bergen im Rücken des Fotografen abgeschattet wird.)

The 'Kaiser Mountains' in Tyrol

24 Nov 2015 61 38 810
The Kaiser Mountains in Tyrol (Austria) in the early morning sun at wintertime. ~~~~~ Der Wilde Kaiser in Tirol (südlicher Gebirgsriegel des 'Kaisergebirges') in der frühen Morgensonne eines kühlen Wintertages.

Full MOON

14 Nov 2016 46 31 945
The MOON, how it was to be seen in Tyrol some days ago. Location explored via: app.photoephemeris.com/?ll=47.512980,12.327379&center=47.5129,12.3270&dt=20161114174600%2B0100&z=18&spn=0.00,0.01 ~~~~~ Der Vollmond, wie er sich vor einigen Tagen in Tirol gezeigt hat. Die optimale Fotoposition über www.photoephemeris ausbaldowert (siehe Link). ~~~~~ Do you remember that church?

Alpine Boots - for What ?

11 Jul 2011 38 42 876
A comment from @koaxial motivated me to publish this old capture. You see a friend of my wife, who mostly walks barefoot in summertime, even when mountaineering. Her problem are not the stones, but hot iron objects like iron bolts or ladders within fixed rope routes. (Here we go the 'Jubiläumssteig' within the Kaiser Mountains, Tyrol (Austria) in 2011, July.) ~~~~~ Eine Anmerkung von @koaxial hat mich veranlasst, diese alte Aufnahme aus dem Archiv zu kramen. Zu sehen ist die Freundin meiner Frau, die sommertags eigentlich nur barfuss unterwegs ist, auch in den Bergen. Die Steine machen ihr nichts. Problematisch sind aber heiße Eisentritte oder Leitern in Klettersteigen. Da wird's auch für sie brenzlig. (Hier im Juli 2011 unterwegs im 'Jubiläumssteig' im Kaisergebirge bei Ellmau, Tirol) ~~~~~ @koaxial: ".... Wer nicht gehen kann, kanns auch nicht mit den teuersten Schuhen.":

Mountaineers Rule #6

08 Aug 2008 31 22 625
"Auf den Rat von Erfahrenen hören!" (Im Bild mein Schwiegervater, gebürtiger Tiroler, beim Aufstieg auf den 'Scheffauer' (2.111m, Kaisergebirge, Nordtirol. Zum Zeitpunkt der Aufnahme (08/ 2008) war er 80 Jahre alt. Als Kind (Vollwaise) ist er nur barfuß in den Bergen herumgelaufen. Schuhe gab's keine.) Tipp für einen (nachdenklichen) Filmabend (mit Thomas Moretti): gloria.tv/video/EADsysN9fduB3YgVMEqKsQWpD

Hans Berger Haus

07 Aug 2015 17 11 565
description in progress . . . ~~~~~ Das Hans-Berger-Haus am Ende des Kaisertals - mal von oben, aus einer anderen als der üblichen Perspektive. Man erreicht es vom Parkplatz in Kufstein nur mit einem zweieinhalbstündigen Fußmarsch. Denn das Kaisertal ist für jeglichen Auto-Tourismus tabu! (Ja, so was gibt's auch! Nur die 30 Talbewohner haben einen Schlüssel für die Schranke, welche die Zufahrt versperrt. Die Sperre gilt auch für Radfahrer!) Eine interressante Story übrigens: de.wikipedia.org/wiki/Kaisertal Konditionell weniger ausdauernde Bergwanderer können hier übernachten und die langen Touren zu den Gipfeln des Kaisergebirges entsprechend abkürzen. Wanderer, die direkt vom Parkplatz kommen, können sich dort bei Sonnenaufgang einen warmen Kaffee gönnen, bevor sie weitergehen:

The Point of no Return

07 Aug 2015 33 24 772
You may achieve the summits of the 'Kaiser Mountains' from south or from north. If you choose the northern trail, you meet the challenge, that it will take 16 to 18 hours! It's only possible in July/August. (Prior to this, there still is too much snow upon the summits, afterwards the days are too short.) Up to the shown place ('Upper Scharlinger Ground', lefthand at the cliff is the beginning of the fixed rope route 'Kaiserschützensteig') you went 6 hours from the parking area in Kufstein. You have managed 1.200 meters of altitude until there. Here ist the 'point of no return'. ~~~~~ Man kann die Gipfel des Wilden Kaisers von Süden oder von Norden her besteigen. Wählt man die nördliche Route, muss man sich allerdings bewusst sein, dass diese Tour 16 bis 18 Stunden dauert! So was geht nur im Juli/August. (Zuvor liegt oben noch zu viel Schnee, danach sind die Tage zu kurz.) Bis zu der hier gezeigten Stelle (Oberer Scharlinger Boden, Einstieg in den 'Kaiserschützensteig' links an der Felswand) ist man rund 6 Stunden auf den Beinen (ab Kufstein, Eingang Kaisertal) und hat die ersten 1.200 Höhenmeter geschafft. Hier ist auch die letzte Umkehrmöglichkeit. ~~~~~ The shown valley lies slightly right-hand from the beeline across the church spire to the other side of the mountains: / Der Schärlinger Boden liegt leicht rechts von der Luftlinie über die Kirchturmspitze auf die andere Seite des Kaisergebirges:

No Stumbling Allowed

07 Aug 2015 27 16 586
At the 'Point of no Return' the via ferrata 'Kaiserschützensteig' begins. After a short, easy climbing sequence you have to cross that sloping rock beam. No rope, because it's not difficult to go. But it is a big mental challenge, because 20 meters left-hand the rock beam ends. No stumbling allowed! Otherwise you'll fall down approximately 100 meters. No need for your rescue kit or a cellular in that case. Better to write down your last will before mountaineering. ~~~~~ Am 'Point of no Return' beginnt der eigentliche Klettersteig - der 'Kaiserschützensteig - mit einer unschwierigen kurzen Kletterstecke. Dann aber folgt diese schräge Felsplatte. Auch nicht schwierig. Man geht relativ komfortabel durch die Rinnen. Dennoch ist es eine gewisse psychische Herausforderung, weil die Felsplatte linkerhand nach 20 Metern endet. Dann geht's 100 m senkrecht runter. Wenn man dort landet, braucht man weder ein Erste-Hilfe-Kit, noch ein Handy. ~~~~~ The 'Point of no Return':

Follow the red Points

07 Aug 2015 13 5 589
Three and a half hours later the top of the 'Ellmauer Halt' is near. The altitude is 2,300 meters at this point. The difference of altitude as to the starting point is 1,800 meters. At such differences within a single day many people feel first indications of anoxia: yawning, breathlessness, tardiness. Me too! ~~~~~ Dreieinhalb Stunden später ist der Gipfel des 'Ellmauer Halt' in Sichtweite. Man befindet sich hier auf 2.300 Metern Seehöhe. Die Differenz zum Ausgangspunkt beträgt ca. 1.800 Meter. Bei solchen Höhenunterschieden im Verlauf eines einzigen Tages klopft bei vielen bereits die Höhenkrankheit an. Man gähnt öfters, wird kurzatmig und vor allem langsamer. Ich auch!

Tightrope Walk

07 Aug 2015 25 15 577
Eine sprichwörtliche 'Gratwanderung'! ~~~~~ Looking back from the same fotopoint as here:

Nothing for Half-Hearted

07 Aug 2015 13 14 562
Because the difference of altitude from the foto point down to the gravel pit is aproxx. 700 meters. (Stitched from 4 captures 11mm) ~~~~~ Kein guter Platz für Ängstliche. Denn hier geht es 700 Meter senkrecht in die Tiefe. (Bild zusammengesetzt aus 4 Aufnahmen mit 11mm Weitwinkel) ~~~~~ View from the opposite: upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a8/Haltstock_von_osten_mit_kopft%C3%B6rlgrat.jpg or: www.stadler-markus.de/alpinklettern/wilder-kaiser/kletterrouten/gamshalt.html

On Top - the Classical Version

07 Aug 2015 14 12 566
Ten hours after the start on top of the 'Ellmauer Halt' (2,344m). This is the highest summit of the 'Kaiser Mountains' (Tyrol, Austria). ~~~~~ Zehn Stunden nach dem Aufbruch auf dem Gipfel der Ellmauer Halt (2.344 m). Es ist der höchste Gipfel des gesamten Kaisergebirges (Nördliche Kalkalpen, Tirol). ~~~~~ Photographer: Another (unknown) climber.

On Top - the Artistic Version

07 Aug 2015 21 17 640
The summit cross of the 'Ellmauer Halt' (2344m, Kaiser Mountains, Austria). ~~~~~ Das Gipfelkreuz der Ellmauer Halt (2.344 m, Nördliche Kalkalpen, Tirol).

Refuge

07 Aug 2015 26 23 721
Alpine hut below the summit of the 'Ellmauer Halt". It is only for emergency cases - like adversed weathers - and without any service. It is not secure at tempests! Anyway the summit may only be climbed by experienced climbers, who are sure-footed and free from giddiness. ~~~~~ Schutzhütte direkt unterhalb des Gipfels der 'Ellmauer Halt'. Sie ist eine unbewirtschaftete Notunterkunft für den Fall, dass man von Schlechtwetter überascht wird. Sie ist jedoch nicht gewitterfest! Ohnehin darf der Gipfel nur bei sicherem Wetter von erfahrenen Bergsteigern mit Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Klettergewandtheit bestiegen werden. ~~~~~ And this is the escape route:

The Escape Route

07 Aug 2015 33 14 624
This trail might be used as an escape route: The 'Gamsängersteig'. It's a stand-alone fixed rope route, which also is used as the easiest way up to the summit. It leads down 1250 meters in total - of course not only via those ladders. Till the 'Gruttenhütte' - a mountain hut with service - you need roughly two and a half hours. Dies wäre ein Notabstieg von der Ellmauer Halt: Die 'Jägerwand' im Gamsängersteig. Er ist ein eigenständiger Klettersteig, der auch als einfachster Zustieg zum Gipfel benutzt wird. Es geht insgesamt 1.250 Meter runter - natürlich nicht nur über solche Leitern. Bis zur Gruttenhütte, wo man zur Not abwettern könnte, braucht man gut zweieinhalb Stunden.

No Way Back When Going Down

07 Aug 2015 14 6 494
No - NOT left-hand! See PiP to identify the trail! It leads back to the starting point. (Another seven hours to the car parking area. It's time to hurry from now on, because it's not a good idea to descent in the dark. No further picture stops.) ~~~~~ "Beim Abstieg gibt es kein Zurück!" Nein - NICHT links runter! Im PiP erkennt man den weiteren Weg. Er führt hinter dem Felsen rechts hinten zurück zum Ausgangspunkt. (Bis zum Auto liegen noch rund sieben Stunden Gehzeit vor uns, davon vier im Steilgelände. Es ist Zeit, sich zu beeilen. Denn es ist keine gute Idee, im Dunkeln abzusteigen. Das heißt leider auch: keine weiteren Fotostopps.)

Kaiser Mountains (Tyrol)

10 Dec 2014 47 37 1267
Break of dawn over the Kaiser Mountains in Tyrol (Austria), captured from the summit of the Buchensteinwand (1.456m). Lefthand in the foreground is the new Cross of Saint James (established in 2014). ~~~~~ Mörgendämmerung über dem Kaisergebirge (Tirol), aufgenommen vom Gipfel der Buchensteinwand (1.456m, Tirol, Österreich). Links im Vordergrund das im Juli 2014 neu errichtete Jakobskreuz. ~~~~~ 20 minutes later:

93 items in total