Arlequin Photographie's photos

Kalter Morgen

23 Nov 2021 25 7 71
© 2021 Arlequin Photographie

European Route E 25

17 Nov 2021 35 21 88
© 2021 Arlequin Photographie

European Route E 25

17 Nov 2021 21 2 55
© 2021 Arlequin Photographie

Helles Band

17 Nov 2021 24 6 64
© 2021 Arlequin Photographie

Nasses Band

03 Nov 2021 38 10 131
© 2021 Arlequin Photographie

Herbst

03 Nov 2021 31 6 74
© 2021 Arlequin Photographie

Herbst

01 Nov 2021 22 5 75
© 2021 Arlequin Photographie

Morgenstimmung

16 Oct 2021 31 10 90
© 2021 Arlequin Photographie

Time To Say Goodbye

26 May 2005 14 5 44
Ende Mai 2005 habe ich Afghanistan verlassen und bin seit dem nicht mehr zurück gekehrt. Afghanistan ist ein tolles Land, unabhängig jeglicher politischer Entwicklung. Ich habe atemberauschende Landschaften gesehen, wunderbare Gastfreundschaft erlebt. Ja, ich habe mir in den Wintermonaten den A*** abgefroren, danach im Frühling Staub geschluckt. Und ja, ich habe vieles nicht verstanden, aber akzeptiert. Und ich habe mich als Gast von und bei Afghanen sicher gefühlt. Nie habe ich Angst erleben müssen. Meine Kamera hatte gelitten - man sieht es auf diesem Bild deutlich - Sensor verdreckt, Objektive verstaubt, eines nach Sturz defekt. Als ich zurück gekommen war, ging meine Kamera für 3 Wochen zum Hersteller - Generalüberholung, Reinigung, Objektivreparatur. Aber das alles war es wert! Ich wäre gerne wieder zurück gekommen, würde gerne wiederkommen und habe doch auch Angst davor, nichts wieder so vorzufinden, wie ich es vor über 16 Jahren verlassen habe. Ich bin kein Afghanistan-Experte geworden! Wer allerdings Fragen hat, kann sich gerne an mich wenden, auch wenn ich wahrscheinlich nicht viele Antworten liefern kann. © 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

Time To Say Goodbye

26 May 2005 16 3 47
Langsam endet hier meine kleine "Exkursion" durch den Norden Afghanistans 2004 / 2005. www.ipernity.com/blog/arlequin_photographie/4737538 © 2005 Arlequin Photographie

Teppiche knüpfen

08 May 2005 7 1 29
© 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

Teppiche knüpfen

08 May 2005 5 31
© 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

Am Pandsch

08 May 2005 9 29
Gabionenbau für die Uferbefestigung © 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

Bau von Uferbefestigungen

08 May 2005 9 29
© 2005 Arlequin Photographie Damit der Pandsch nicht alles mit sich nimmt, wird mit Sandsäcken und Gabionen das Ufer befestigt. Übrigens, der Pandsch fließt mit seinen Wassermassen in den Amudarja, der einmal mit seinem Delta des Aralsee speiste. Heute erreichen diese Wassermassen u.a. durch die Schrumpfung des Aralsees den See nicht mehr und versickern in der Wüste. www.youtube.com/watch?v=YBz_7qTNCQE&t=5s www.youtube.com/watch?v=ejODxV8gh9g www.youtube.com/watch?v=m3SbFikr1us www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

Der Pandsch

08 May 2005 5 24
Der Pandsch ist der 921 km lange, linke Quellfluss des Amudarja in Zentralasien. Als der deutlich wasserreichere Quellfluss stellt er hydrologisch den Hauptstrang des Amudarja-Flusssystems dar. Gerade im Frühjahr führt er soviel Wasser mit hoher Strömung, dass Uferböschungen regelmäßig weggespühlt werden und so wertvolles fruchtbares Ackerland in Flussnähe vernichtet wird. © 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

UNterwegs

06 May 2005 15 1 52
Brücke über der Koktscha, einem Nebenfluss des Pandsch Unterwegs mit den UN © 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

UNterwegs

06 May 2005 14 2 32
Während unter den Häusern todbringende Altlast alter Kriege lagert, leben, lieben Familien mit Kindern deren Zukunft ungewiss ist eben in diesen Häusern. Unterwegs mit den UN © 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/doc/arlequin_photographie/album/1247304

UNterwegs

03 May 2005 9 41
Waffe des Terrors: Rohrbombe. Diese wurde durch den Kampfmittelräumdienst (Explosive Ordnance Disposal; EOD) gesprengt und unschädlich gemacht. Unterwegs mit den UN © 2005 Arlequin Photographie www.ipernity.com/blog/arlequin_photographie/4737538?t=99827&c=1&s=edit

1682 items in total