1/125 f/4.7 10.3 mm ISO 100

Panasonic DMC-TZ31


Location

Lat, Lng:  
You can copy the above to your favourite mapping app.
Address:  unknown

 View on map

See also...

Tolerance Tolerance


Balconies Balconies


Best of ipernity Best of ipernity


yellow yellow


Geometric Abstracts Geometric Abstracts


architecture architecture


See more...

Keywords

yellow
Gardasee
Balkon
Farben
Italia
gelb
grün
color
green
Nago-Torblole


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

84 visits

Balcone

Balcone
Nago-Torbole
Nago befindet sich auf einer felsigen Anhöhe an den Hängen des Monte Altissimo, Von den Hügeln bei Nago aus genießt man einen herrlichen Blick auf den Gardasee!

Die ersten menschlichen Spuren in Nago-Torbole lassen sich auf das späte Jungpaläolithikum zurückdatieren. Zahlreiche Steinartefakte wurden bei Castel Penede, den Ausläufern des Monte Altissimo di Nago und des Monte Creino gefunden, die den Schluss zulassen, dass es sich nicht nur um sporadische Besuche in der Gegend handelte. Weitere Funde aus dem Mesolithikum wurden bei Prati di Nago und Pré Alta entdeckt. Die ersten menschlichen Überreste stammen aus einer Grabstätte der Kupfersteinzeit am südöstlichen Ortsrand von Nago. Andere Funde weisen auf die Präsenz von Menschen in der Bronzezeit und Eisenzeit hin. Auf letztere lässt sich die Fundstelle Busa Brodeghèra beim Rifugio Altissimo Damiano Chiesa zurückführen.

Der Fritzens-Sanzeno-Kultur in der Eisenzeit wird die Gründung einer Siedlung unterhalb von Castel Penede zugeschrieben. Bei mehreren Grabungen, die ab 2019 von der Universität Trient am westlichen Abhang des Burgberges durchgeführt wurden, wurden die Reste einer Siedlung freigelegt, die ab dem 6. Jahrhundert. v. Chr. bis zur späten römischen Kaiserzeit im 5. Jahrhundert n. Chr. bestand.

Aus der Römerzeit waren bereits 1832 die Reste einer Nekropolis auf dem Burgberg freigelegt worden. In der Nähe fand man auch gotische und römische Münzen aus den Regierungszeiten Vespasians und Konstantins.

Den Römern wird auch der Bau einer ersten Straße über das Valle S. Lucia zum Seeufer zugesprochen. Sicher ist, dass der Karrenweg über diesen kleinen Taleinschnitt bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts die einzige Straßenverbindung zwischen Nago und Torbole war. Weitere römische Fundstücke wurden im Ortskern von Nago bei der Pfarrkirche S. Vigilio sowie im Ortsteil Tempesta am Ufer des Gardasees entdeckt.

weitere Informationen >>> de.wikipedia.org/wiki/Nago-Torbole
Translate into English

Ulrich John, Andrea Ertl, appo-fam, cp_u and 17 other people have particularly liked this photo


8 comments - The latest ones
 Annemarie
Annemarie club
bellissimo dettaglio
2 weeks ago.
aNNa schramm club
has replied to Annemarie club
herzlichen Dank
2 weeks ago.
 J.Garcia
J.Garcia club
Marvelous detail!
HWW!
2 weeks ago.
aNNa schramm club
has replied to J.Garcia club
here are many very old houses
2 weeks ago.
 micritter
micritter club
A beautiful composition and color. The texture on the stone slab is great and contrasts so nicely with the very smooth orange walls.
2 weeks ago.
aNNa schramm club
has replied to micritter club
hier in diesem Ort sind sehr viele Häuser wundervoll bunt angestrichen
2 weeks ago.
 William Sutherland
William Sutherland club
Marvelous capture and colors! Stay well!

Admired in: www.ipernity.com/group/tolerance
2 weeks ago.
aNNa schramm club
has replied to William Sutherland club
William this is a very old town
2 weeks ago.

Sign-in to write a comment.