aNNa schramm

aNNa schramm

Posted on 01/10/2018


Photo taken on January 21, 2011



See also...

" Art of still life " " Art of still life "


*Italo-Byzantine Audacity *Italo-Byzantine Audacity


Automne-Hiver dans le monde Automne-Hiver dans le monde


Your Shock Photos Your Shock Photos


Geotagged Geotagged


Mes Préférences à Moi Mes Préférences à Moi


ARBOLES ARBOLES


Coup de coeur !!! Coup de coeur !!!


See more...

Keywords

Schnee
Winter
Austria
Kreuz
österreich
autriche
oesterreich
oostenrijk


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

168 visits

" Die 4 Jahreszeiten ... Les 4 saisons...I quattro stagioni...The 4 Seasons . "

Grenzstein 1670

Grenzstein 1670 

Dieser Grenzstein von 1670 markiert eine Grenze wischen Bayern (Deutschland) und Tirol (Austria).
und am 30. Januar 1844 wurde ein Grenzvertrag zwischen Bayern und Tirol/Vorarlberg geschlossen.

www.hgisg-ekompendium.ieg-mainz.de/Dokumentation_Datensaetze/Grenzaenderungen/Grenzaenderungen_1844.htm#_ftnref3

geoportal.bayern.de/bayernatlas/?lang=de&topic=ba&bgLayer=historisch&catalogNodes=11,122&X=5274982.72&Y=4513023.40&zoom=13

(Danke Boarisch Krautmo)
_______________

Grenzsteine

Ein Grenzstein (auch Abmarkung, Markstein oder Bannstein) ist eine übliche Kennzeichnung von Grenzpunkten (Eckpunkten, Knickpunkten oder Knotenpunkten) einer Flurstücksgrenze.

Grenzsteine dienten zunächst dazu, geheiligte Friedensbereiche zu markieren. Diese Tradition der Kennzeichnung einer Grenze breitete sich in ganz Europa aus. Wenn eine Grenze einen bestimmten Rechtsbereich umschloss, wurde sie durch Grenzsteine sichtbar gemacht.

Im 13. Jahrhundert begann man Steine roh zu bearbeiten und als Grenzmarkierung einzubringen. Dieses Steine wurden meist in eine längliche Form gebracht. Die Abgrenzung der Hochgerichtsbezirke bewirkte schließlich, dass sich der Grenzstein als Grenzmarkierung durchgesetzt hat. Ein weiterer Faktor war das Interesse der Landbevölkerung, die Straßen und Allmenden deutlich zu markieren. Private und gemeinsame Nutzungsrechte sollten so voneinander getrennt werden und gleichzeitig vor Übergriffen geschützt werden. Weiterhin sollten die verschiedenen Gemeindegebiete voneinander abgegrenzt werden, was durch Bevölkerungswachstum, Städtegründungen und den Städteausbau bestärkt wurde.
Im 14. und 15. Jahrhundert hielt der Grenzstein auch in die Abgrenzung von Hoheits- und Rechtsgrenzen Einzug.
Moderne Grenzsteine bestehen im Normalfall aus Granit oder Beton mit einem Kreuz auf der Oberseite.

s. >>> de.wikipedia.org/wiki/Grenzstein

Nouchetdu38, jd weiss, Bergfex, Marco Zerbini and 14 other people have particularly liked this photo


26 comments - The latest ones
Keith Burton
Keith Burton
Nicely taken aNNa.............I like the touch of golden colour from the leaves.
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Keith Burton
Keith* ... It is always nice the beeches keep their leaves for so long
4 months ago.
Boarischa Krautmo
Boarischa Krautmo
gut.
Grenzstein?
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Boarischa Krautmo
BK*
ich denke ja, ... es ging ja zwischen den Tirolern und den Bayern immer hin und her
4 months ago. Edited 4 months ago.
Boarischa Krautmo has replied to aNNa schramm
jetzt paßt de Verortung auch besser - in der Gegend stehen 1670er Grenzsteine herum lt. historischer Karte...
als Wegkreuz unterhalb der Wallfahrtskirche kam mir seltsam vor.
Außerdem wurde am 30. Januar 1844 ein Grenzvertrag zwischen Bayern und Tirol/Vorarlberg geschlossen.
4 months ago. Edited 4 months ago.
aNNa schramm has replied to Boarischa Krautmo
BK*
wenn du hier wärest, ich würde ich dich umarmen ;-))) LOL
wo hast du denn die Historischen Karten her ? Internet??? ich fand nix zu dem Stein u.s.w.
ich danke dir vielmals
bei der Wallfahrtskirche steh ein anderes Kreuz ich hatte mich vertan, weil nicht automatische das GEO-tagging gelang
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Boarischa Krautmo
ich hatte den Atlas nicht öffnen können, hatte ihn auch gefunden
dir noch einmal meine großen Dank !!! - baci baci :-)))

P.S. ich werde noch mal dort nach oben gehen und schauen, denn ich glaube mich zu erinnern dass er näher am Eglsee steht, als ich ihn geortet habe.
dann werde ich die genaue Positionierung machen :-)))
4 months ago. Edited 4 months ago.
Ulrich John
Ulrich John
Schön, wie der Stein aus dem Schnee aufragt. Gut gesehen und präsentiert !
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Ulrich John
Ulrich* Relikte einer vergangenen Zeit
4 months ago.
Biobauer
Biobauer
Ganz schön alt geworden. ;-)
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Biobauer
jajaja ich auch ;-)))))))))))))))))))
4 months ago.
annaig56
annaig56
émouvant dans ce paysage de neige
4 months ago.
Larry Drummond
Larry Drummond
Fascinating monument !
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Larry Drummond
Larry* yes an old document
4 months ago.
Valeriane ♫ ♫ ♫¨*
Valeriane ♫ ♫ ♫¨*
une croix templière ?****************
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Valeriane ♫ ♫ ♫¨*
Valeriane * c'est un point de repère - it is a landmark
4 months ago.
Léopold
Léopold
Un enterré qui "croix" en l'hiver éternel.
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Léopold
Léo*
c'est un point de repère - it is a landmark
and see my information above
4 months ago.
Léopold has replied to aNNa schramm
Sorry then aNNa, cause I really thought it was a graveyard.
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Léopold
Léo * it is ok :-)))))))
see also GoSloMo* thought this
4 months ago. Edited 4 months ago.
GoSloMo
GoSloMo
At first sight I thought it was a gravestone! Thanks for the information.
4 months ago.
aNNa schramm has replied to GoSloMo
GoSloMo* :-))
4 months ago.
Bergfex
Bergfex
Das Kreuz ist wohl zur Erinnerung an die vielen Schicksale, die mit der Grenze verküpft sind.
4 months ago.
aNNa schramm has replied to Bergfex
Bernhard, solch ein Kreuz oder andere Embleme sieht man öfter auf Grenzsteinen.
s. meine Ergänzung oben...
4 months ago.