Hier wird gebacken

Kulinarisches


Hier wird gebacken

15 Jun 2010 2 312
Das ist der Teig für einen Eierlikörkuchen. Hier das Rezept: Eierlikörkuchen 250 g Butter, 180 g Zucker, 250 g Mehl, 4 ganze Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Backpulver. Rührteig herstellen – dazu gibt man ca. 50 g. Schokoraspeln, rührt zuletzt 1-2 Tassen Eierlikör darunter. Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Viel Spaß denen, die es ausprobieren!

Hier wird gebacken

15 Jun 2010 242
Eierlikörkuchen: 250 g Butter, 180 g Zucker, 250 g Mehl, 4 ganze Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Backpulver. Rührteig herstellen – dazu gibt man ca. 50 g. Schokoraspeln, rührt zuletzt 1-2 Tassen Eierlikör darunter. Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Viel Spaß denen, die es ausprobieren!

Eierlikörkuchen-Teig

15 Jun 2010 551
Eierlikörkuchen: 250 g Butter, 180 g Zucker, 250 g Mehl, 4 ganze Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Backpulver. Rührteig herstellen – dazu gibt man ca. 50 g. Schokoraspeln, rührt zuletzt 1-2 Tassen Eierlikör darunter. Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Viel Spaß denen, die es ausprobieren!

im Backofen

15 Jun 2010 345
Eierlikörkuchen: 250 g Butter, 180 g Zucker, 250 g Mehl, 4 ganze Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Backpulver. Rührteig herstellen – dazu gibt man ca. 50 g. Schokoraspeln, rührt zuletzt 1-2 Tassen Eierlikör darunter. Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Viel Spaß denen, die es ausprobieren!

Beim Auskühlen

15 Jun 2010 229
Eierlikörkuchen: 250 g Butter, 180 g Zucker, 250 g Mehl, 4 ganze Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Backpulver. Rührteig herstellen – dazu gibt man ca. 50 g. Schokoraspeln, rührt zuletzt 1-2 Tassen Eierlikör darunter. Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Viel Spaß denen, die es ausprobieren!

Eierlikörkuchen

15 Jun 2010 3 6 399
Eierlikörkuchen: 250 g Butter, 180 g Zucker, 250 g Mehl, 4 ganze Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Päckchen Backpulver. Rührteig herstellen – dazu gibt man ca. 50 g. Schokoraspeln, rührt zuletzt 1-2 Tassen Eierlikör darunter. Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Viel Spaß denen, die es ausprobieren!

Erdäpfellaibchen

13 Jul 2010 2 3 263
Habe mal ein neues (alpenländisches) Rezept ausprobiert und ich muss sagen: Es hat uns allen geschmeckt. Hier das Rezept für 4 Personen: 1 kg Kartoffeln in wenig gesalzenem Wasser etwa 25 Minuten garen. Abgießen, ausdampfen lassen, noch heiß schälen und mit einer Gabel zerdrücken. 200 g geräucherte Wurst in sehr feine Würfel schneiden, 1 Schalotte schälen und fein hacken. Das Kartoffelpüree mit der Wurst und 1 Ei, Pfeffer, 1/2 Teelöfffel getrocknetem Majoran, 100 g Mehl und 2 Esslöffel frisch gehackter Petersilie zu einem Teig verarbeiten. 150 g Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen. Kleine Laibchen (flache Klöße) formen und im Fett ausbacken. Mit frischem grünen Salat servieren. Ich selber habe mich allerdings für Tomatensalat entschieden. Ich denke, das kann jeder gerne handhaben wie er will :-) Vielleicht probiert es ja jemand und dazu wünsche ich viel Spaß und guten Appetit.

Erdäpfellaibchen

13 Jul 2010 3 5 378
Habe mal ein neues (alpenländisches) Rezept ausprobiert und ich muss sagen: Es hat uns allen geschmeckt. Hier das Rezept für 4 Personen: 1 kg Kartoffeln in wenig gesalzenem Wasser etwa 25 Minuten garen. Abgießen, ausdampfen lassen, noch heiß schälen und mit einer Gabel zerdrücken. 200 g geräucherte Wurst in sehr feine Würfel schneiden, 1 Schalotte schälen und fein hacken. Das Kartoffelpüree mit der Wurst und 1 Ei, Pfeffer, 1/2 Teelöfffel getrocknetem Majoran, 100 g Mehl und 2 Esslöffel frisch gehackter Petersilie zu einem Teig verarbeiten. 150 g Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen. Kleine Laibchen (flache Klöße) formen und im Fett ausbacken. Mit frischem grünen Salat servieren. Ich selber habe mich allerdings für Tomatensalat entschieden. Ich denke, das kann jeder gerne handhaben wie er will :-) Vielleicht probiert es ja jemand und dazu wünsche ich viel Spaß und guten Appetit.

Erdäpfellaibchen

13 Jul 2010 3 8 457
Habe mal ein neues (alpenländisches) Rezept ausprobiert und ich muss sagen: Es hat uns allen geschmeckt. Hier das Rezept für 4 Personen: 1 kg Kartoffeln in wenig gesalzenem Wasser etwa 25 Minuten garen. Abgießen, ausdampfen lassen, noch heiß schälen und mit einer Gabel zerdrücken. 200 g geräucherte Wurst in sehr feine Würfel schneiden, 1 Schalotte schälen und fein hacken. Das Kartoffelpüree mit der Wurst und 1 Ei, Pfeffer, 1/2 Teelöfffel getrocknetem Majoran, 100 g Mehl und 2 Esslöffel frisch gehackter Petersilie zu einem Teig verarbeiten. 150 g Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen. Kleine Laibchen (flache Klöße) formen und im Fett ausbacken. Mit frischem grünen Salat servieren. Ich selber habe mich allerdings für Tomatensalat entschieden. Ich denke, das kann jeder gerne handhaben wie er will :-) Vielleicht probiert es ja jemand und dazu wünsche ich viel Spaß und guten Appetit.

Holunderbeeren

18 Sep 2009 308
Heute haben wir von unserem Holunderstrauch die Beeren geerntet.

Holunderbeeren

18 Sep 2009 255
Die Beeren haben wir von den Stielen, gewaschen und dann in einem Topf mit Wasser zum Kochen gebracht.

Holunderbeeren

Durchseihen - Percolation

18 Sep 2009 212
Nach einer 3/4 Stunde Kochzeit wurde die Flüssigkeit durchgeseiht.

Durchseihen - Percolation

18 Sep 2009 284
Nach einer 3/4 Stunde Kochzeit wurde die Flüssigkeit durchgeseiht.

Durchseihen

18 Sep 2009 242
Nach einer 3/4 Stunde Kochzeit wurde die Flüssigkeit durchgeseiht.

Durchseihen

18 Sep 2009 268
Nach einer 3/4 Stunde Kochzeit wurde die Flüssigkeit durchgeseiht.

Zutaten

18 Sep 2009 244
Zucker, 1 Zimstange, 1 Vanillestange

Kochzeit

18 Sep 2009 265
Die durchgesiebte Flüssigkeit muss nochmal 15 Minuten zusammen mit Zucker, 1 Zimt- und 1 Vanillestange kochen.

184 items in total