erste Frühlingsblüher

Frühling


Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte; süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, wollen balde kommen. - Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bists! Dich hab ich vernommen! (Eduard Mörike)

erste Frühlingsblüher

25 Feb 2009 1 1 594
Die ersten Frühlingsblüher in meinem Garten sind jedes Jahr die Schneeglöckchen und Winterlinge. Die Winterlinge spitzen grade ganz vorsichtig aus der Erde.

Winterlinge

Winterlinge im Februar

25 Feb 2009 4 366
Standort / Verbreitung Feuchte, humusreiche Gehölzformationen, Laubwälder, Waldränder SO-Europas, häufig in Gärten angepflanzt, gelegentlich verwildert. Wert für Tiere Durch sehr frühe Blüte wertvolle erste Nahrungsquelle für Insekten. Verwendung Sehr früh blühende, insektenanziehende Wildblume für Randbereich am besten gleichzeitig blühender laubabwerfender Gehölze in naturnahen Gärten. Giftpflanze, sehr giftig in allen Teilen, besonders Knolle, Herzglykoside (wie auch im roten Fingerhut, Digitalis purpurea) Botanik Zwischen Blütenblättern und Staubblättern: Gestielte, tütenförmige Nektarblätter, Honigblätter, Sonderform von Staminodien, unfruchtbaren Staubblättern; 4-6 Fruchtknoten, Balgfrüchte; Blätter, langgestielte, kreisförmige, 5-7 fiederteilige, ganzrandige Grundblätter, nach der Blüte erscheinend; Wurzeln, mit Rhizomknolle, Speicherorgan aus Sproßbasis, das jährlich ersetzt wird.

Winterlinge im Februar (2)

goldener Winterling

Schneeglöckchenfeld und Co.

Frühlingsblüher in der Dämmerung

Schneeglöckchen

Schneeglöckchenfeld

Kissenprimel

02 Mar 2009 1 2 465
Kaum zu glauben, der März ist da und was seh ich in meinem Garten?! Erste Blüten der Kissenprimel. Beschreibung: kompakter, flachwachsender, horstbildender, Frühlingsblüher Herkunft: Kaukasus Wuchshöhe: 5 bis 8 cm Blütenzeit: März bis Mai Blütenfarbe: violettrot Standort: frisch, humos, nährstoffreich Licht: halbschattig Vermehrung: Aussaat, Selbstaussaat, Teilung Wenn sich Stauden zu sehr ausgebreitet haben, innen verkahlen oder nicht mehr richtig zur Blüte kommen, sollte man sie Teilen. Das zeitige Frühjahr, vor dem Austrieb, ist dafür der beste Zeitpunkt. Die alten Horste werden mit dem Spaten geteilt. Stauden mit feinen Faserwurzeln sollte man zum Teilen ausgraben. Die Teilstücke werden nach dem Abschütteln der Erde per Hand abgetrennt und zu lange Wurzeln gekürzt. Danach setzt man die Teile in gelockerte, mit Kompost angereicherte Erde. Allgemeines zu Standort und Pflege: Im März bis Mai macht die Kissenprimel (Primula juliae) mit ihren zierlichen, leuchtkräftigen Blüten auf sich aufmerksam. Diese 5 bis 8 cm hohe Primel ist mehrjährig, ausdauernd und frosthart, kompakt flachwachsend und teppichbildend. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig, frisch, humos und nährstoffreich sein. Im Frühjahr sorgt eine Kompostgabe für üppiges Gedeihen. Wenn die Kissenprimel mit den Jahren nicht mehr so kräftig blüht, wird das alte Polster geteilt und die Teilstücke werden neu eingepflanzt. Die Kissenprimeln neigen zur Selbstaussaat.

Frühlingsmacht

Frühlingsmacht (2)

03 Mar 2009 255
Der Tau ist noch an der winzigen Blüte, die nun mit aller Macht ans Licht will - so zeigt sich der kommende Frühling.

wachsen

03 Mar 2009 5 264
Die Schneeglöckchen in meinem Garten kommen recht unterschiedlich aus der Erde. Die einen brechen erst durch, die anderen sind am Aufblühen ... nur die Sonne fehlt noch etwas. Aber der nahende Frühling ist nicht mehr zu übersehen.

sonnige Winterlinge

04 Mar 2009 2 423
Der erste Sonnentag hat die Winterlinge aufblühen lassen :-)

kleine Wintersonnen

sonnenbestrahlte Schneeglöckchen

04 Mar 2009 1 346
die ersten warmen Sonnenstrahlen haben den Schneeglöckchen ihre Blütenblätter weit öffnen lassen.

525 items in total