See also...

Chapel church places of worship Chapel church places of worship



Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

235 visits

Klosterkirche Walderbach

Klosterkirche Walderbach
Burggraf Heinrich I. von Regensburg gründete um 1130 ursprünglich in Walderbach ein "Augustiner-Chorherrenstift", das aber 1143 sein Sohn, Burggraf Otto I. von Regensburg, in ein "Zisterzienserkloster" umwandelte. Hier ein kurzer historischer Überblick:
* 1143: Das Kloster "Walderbacum" wird von zwölf Mönchen mit Abt aus Waldsassen übernommen. Somit zählt Walderbach zu den ältesten der zwölf Zisterzienserklöster Bayerns. Die Zisterzienser entfalten ein vorbildliches Klosterleben. Fragmente einer Walderbacher Parsifal-Handschrift sollen existieren. Bis zur Reformation wirken 41 Äbte.
* 1557 - 1669: Ein Jahrhundert lang wird in der Oberpfalz, so auch in Walderbach, die Reformation eingeführt. An Stelle der Äbte regieren weltliche Administratoren. Die Mönche werden vertrieben.
* 1669: Zisterzienser aus Aldersbach besiedeln das Kloster neu.
* Von 1691 bis 1803 zählt man acht Äbte. Altarraum und Klostertrakt entstehen im barocken Glanz.
* 1803: Aufhebung der Abtei, seitdem ist die Klosterkirche katholische Pfarrkirche. In den Klostergebäuden waren zuerst Rentamt und eine Brauerei untergebracht.

Albert has particularly liked this photo


Comments