Botanischer Garten Gardone. ©UdoSm

Giardino Botanico - Andre Heller.


Die Anfänge des Gartens gehen auf das zweite Jahrzehnt im 20. Jahrhundert zurück. Der Zahnarzt und Botaniker Arthur Hruska (1880–1971) legte zwischen 1910 und 1914 das Kernstück für diesen Garten, der aus einem Weinberg und einem Olivenhain entstand. Damit verfolgte er seinen botanischen Traum, der Erschaffung eines Weltgartens. Immer wieder pflanzte er im Laufe der Jahre neue exotische Pflanzen a…  (read more)

Fondazione Andre Heller Eingangstor. ©UdoSm

12 Jun 2017 7 7 189
Der ca. 1,5 Hektar große Garten befindet sich im nördlichen Zentrum in Gardone westlich der Gardesana Occidentale. Der Garten ist leicht nach Südosten geneigt und besteht aus eiszeitlichen Moränenresten. Diese wurden durch umfangreiche Erdarbeiten strukturiert, so dass sich ideale Bedingungen für die die unterschiedlichsten Pflanzen, von einer einfachen Rasenfläche bis zum Alpinum, ergaben. Die Anfänge des Gartens gehen auf das zweite Jahrzehnt im 20. Jahrhundert zurück. Der Zahnarzt und Botaniker Arthur Hruska (1880–1971) legte zwischen 1910 und 1914 das Kernstück für diesen Garten, der aus einem Weinberg und einem Olivenhain entstand. Damit verfolgte er seinen botanischen Traum, der Erschaffung eines Weltgartens. Immer wieder pflanzte er im Laufe der Jahre neue exotische Pflanzen an, erschuf künstliche Berge im Zentrum des Gartens; aus umliegenden Quellen gespeiste Bachläufe wurden zu einem Geflecht aus vielen Teichen und kleinen Seen erweitert. Diese Landschaften wurden dabei so naturnah wie möglich angelegt und bieten den Besuchern einen harmonischen Ort des Genießens. Nach dem Tode Arthur Hruskas verlor der Garten seine Bedeutung und erreichte erst 17 Jahre später, nach der Übernahme durch die André-Heller-Stiftung, wieder die ihm zukommende Beachtung. Seit 1988 bewirtschaftet die Fondazione Heller den Garten mit seinen über 2000 Pflanzenarten, ergänzt durch zeitgenössische Skulpturen, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. www.hellergarden.com/de de.wikipedia.org/wiki/Andr%C3%A9_Heller

Botanischer Garten Gardone. ©UdoSm

07 Jun 2017 2 162
"Wir hoffen, dass auch Sie diesen außergewöhnlichen Ort frohen Herzens verlassen werden", lässt André Heller in der Broschüre mitteilen. Der 'Giardino Botanico' auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Hanggrundstück war zwischen 1910 und 1971 von dem Arzt und Naturwissenschaftler Arthur Hruska angelegt worden. Uber 2.000 Pflanzen hatte er aus allen Kontinenten hierhin gebracht und integriert in eine künstliche Landschaft mit Felsen, Seen und einem plätschernden Bächlein, das die kleinen Wege begleitet. 1988 erwarb der österreichische Multimediakünstler André Heller das Areal und bereicherte den Garten mit Kunstwerken. Heute ist er ein poetisches Zusammenspiel von Pflanzen und Skulpturen - ein außergewöhnlicher Garten, in dem alle Sinne angesprochen werden. www.hellergarden.com/de

Botanischer Garten Andre Heller, Arthur Hruska. ©U…

07 Jun 2017 7 3 199
Ein wundervoller Garten, der von Renée Heller gekauft und weiterentwickelt wurde. Ein wahres Kleinod und ein richtiges Paradies. Die Pflanzenvielfalt ist einmalig und die Anlage des Gartens ist genial. Es gibt so viele unterschiedliche Vegetationsarten zu sehen und alles ganz liebevoll hergerichtet und gepflegt. Man kann hier locker zwei Stunden verbringen - oder mehr.

Giardino Botanico André Heller. ©UdoSm

07 Jun 2017 11 8 236
Ein wunder, wunderschöner Garten, den André Heller übernommen und mit Kunstwerken angereichert hat. Ein wirkliches Kleinod sehr zu empfehlen, wenn man hier ist. Ein Paradies wirklich! Wunderschön Eintritt EUR 11,--, aber jeden einzelnen Cent mehr als wert!

Giardino Botanico Andre Heller. ©UdoSm

Villa Hruska. ©UdoSm

07 Jun 2017 4 5 153
Nur wenige hundert Meter von der D'Annunzio-Villa "Il Vittoriale" entfernt liegt der Park der Villa Hruska. Der österreichische Professor Dr. Arthur Hruska, Zahnarzt des letzten Zaren, hatte hier das ehrgeizige Projekt, Alpen- und Tropenpflanzen in einer Anlage zu vereinigen und einen Weltgarten mit Feuchtgebieten und Landschaften aus Tuff zu schaffen. Inzwischen blühen im "Giardino Hruska", wie die Italiener den Park nennen, wieder tausende Pflanzenarten. Nach dem Tod des Arztes geriet der Garten am Gardasee erst einmal in Vergessenheit. Bis er André Heller auffiel, der schon früh eine Vorliebe für botanische Gärten hatte. derstandard.at/2477209/Herrn-Hellers-gruene-Hand www.hellergarden.com/de

Villa Hruska. ©UdoSm

Botanischer Garten Gardone. ©UdoSm

07 Jun 2017 7 4 235
PicinPic Ja, wer versteckt sich denn da hinter den Pflanzen ???

Giardino Botanico André Heller. ©UdoSm

Bambusstämme. ©UdoSm

07 Jun 2017 4 3 151
Dunst zieht durch den Bambusdschungel...

Orchideen. ©UdoSm

07 Jun 2017 3 2 169
Im PicinPic eine andere Guzmania lingulata.

Schlangenweg... ©UdoSm

Im Palmenwald. ©UdoSm

Palmen und Bambuswald. ©UdoSm

14 Jun 2017 10 6 238
Please enlarge... / 6 PicinPic's

Tillandsia cyanea. ©UdoSm

07 Jun 2017 17 15 263
Dank der Recherche von Gudrun: Eine Tillandsia cyanea. zimmerpflanzen-faq.de/tillandsia-cyanea

Orchidee. ©UdoSm

07 Jun 2017 14 10 283
Unten eine Guzmania lingulata.

Chinesisches Tor. ©UdoSm

Parklandschaft. ©UdoSm


80 items in total