Wallpaper. ©UdoSm

Collagen



Himmel, Erde, Wasser... ©UdoSm


Weissensee. Berge, Wasser, Blumen. ©UdoSm


Schwangau im Winter und im Frühjahr mit Edelweiß.…


Wallfahrtskirche St. Coloman im Winter und im Früh…


Frühsommer am Alatsee. ©UdoSm

09 Sep 2008 18 18 449
Oben: Blick über den geheimnisvollen Alatsee in Richtung Tiroler Berge. Mitte: Blick durch das Faulenbacher Tal Richtung Säuling und Breitenberg. Der Alatsee liegt auf 842m Höhe und ist ca. sechs Kilometer westlich von Füssen im Ostallgäu. Mit seinen beschaulichen Wanderwegen um das Gewässer ist der Alatsee ein ideales Wanderziel für jeden Naturfreund. An der tiefsten Stelle ist der Gebirgssee ca. 32 Meter tief. Er liegt etwa 80 Meter nördlich der Grenze zu Österreich, sowie gut 500 Meter südlich des tiefer gelegenen Weißensees. Von Grundwasser gespeist, fließt das Wasser des Sees über den Faulenbach durch Obersee und Mittersee im Faulenbacher Tal in den Lech ab. Unbewiesenen Gerüchten zufolge wurden gegen Ende des Zweiten Weltkrieges Goldschätze der Deutschen Reichsbank, die zuvor auf Schloss Neuschwanstein gelagert worden waren, auf dem Grunde des Alatsees versenkt. Diese Gerüchte sowie die militärtechnischen Versuche haben das Autorenteam Michael Kobr und Volker Klüpfel zu ihrem Allgäu-Krimi 'Seegrund' der Reihe Kommissar Kluftinger inspiriert. Mehr Infos: www.allgaeu-abc.de/allgaeu-sommer/natur-seen/natur-seen-az/alatsee de.wikipedia.org/wiki/Alatsee

Am Hopfensee. ©UdoSm

29 Sep 2008 10 11 429
Der Hopfensee ist ein maximal 2,1 Kilometer langer See mit einem Umfang von 6,8 Kilometern nördlich von Füssen im Landkreis Ostallgäu, Bayerisch Schwaben, Bayern. Er gehört mit seiner gesamten Fläche von 1,94 Quadratkilometern zum Stadtgebiet Füssens, grenzt mit seinem Westufer jedoch an die Gemeinde Hopferau. Der mit maximal zehn Metern Wassertiefe relativ flache See wurde während der Würmeiszeit durch den Lechtalgletscher gebildet. Er entwässert nach Süden über die Hopfensee-Ach, die nach einem Knick nach Osten in den Forggensee mündet. Touristisch erschlossen ist hauptsächlich das Nordostufer durch den Kurort Hopfen am See. Am Ostufer liegt ein Campingplatz, das Südufer ist verschilft. Neben dem Baden, das wegen der guten Erwärmung bereits ab Ende Mai möglich ist, ist auf dem See auch das Fahren mit Ruder- und Tretbooten möglich, ebenso Segeln, Windsurfen und Kitesurfen. Als einer der wärmsten Voralpenseen ist der Hopfensee das Freizeitparadies schlechthin. Besonders Familien mit Kindern wissen die flach abfallenden Ufer zu schätzen. Man kann den Tag am Strandbad genießen oder mit Tret-, Ruder- und Segelbooten einsame Plätze ansteuern. Surfern bietet der Hopfensee ebenso optimale Bedingungen wie Anglern, die hier nicht lange warten müssen. Ein Rundweg führt vorbei an Schilfbereichen, in denen Haubentaucher und Blesshühner zuhause sind, durch Wiesen und Wälder - auf dem ebenen Weg kann man eineinhalb Stunden die unterschiedlichsten Eindrücke sammeln. Ein lohnendes Ausflugsziel ist auch die Burgruine Hopfen, die sich hoch über der Uferpromenade erhebt und als Ausblicksbalkon für Berge gilt.

Funchal. Mercado dos Lavradores. Obst, Gemüse, Sü…


Funchal. Mercado dos Lavradores. Tropische Frücht…


Funchal. Mercado dos Lavradores. Im Blumenmarkt..…


Funchal. Mercado dos Lavradores. Schönheiten im B…


Funchal. Mercado dos Lavradores. Fische fangfrisc…


Funchal. Mercado dos Lavradores. Thunfisch. ©UdoS…


Funchal. Mercado dos Lavradores. Der Fisch-Markt.…


Funchal. Segler-Paintings an der Hafenmole. ©UdoSm

12 Feb 2010 194
Funchal ist ein beliebter Zwischenstop für Atlantik-Übersegler und Weltumsegler, die hier einen Zwischenstop einlegen. Je nach künstlerischen Fähigkeiten verewigen sich hier der Eine oder Andere an der Hafenmole.

Portraits eines Camel-Charakterkopfes. ©UdoSm


Blick von der Schauderterrasse. ©UdoSm

23 Jun 2011 3 3 296
Panoramablick (200°) von der Schauderterrasse nach drüben und unten mit 400m Luft. Links Norden, rechts Süden. Drüben die Orte am Ostufer und unten die sensationelle Strasse 'Gardesana Occidentale' . Schauderterrasse (Hotel Paradiso, Tremosine) terrazzadelbrivido.it Die Schauderterrasse befindet sich in Pieve di Tremosine, am Nordwestufer des Gardasees und eignet sich vor allem von Limone oder Riva aus sehr gut als Ausflugsziel. Es handelt sich dabei um die Restaurantterrasse des Hotel Paradiso die an einer Stelle mehrere Meter weit über den Rand des Abgrund hinausragt, so dass man wirklich direkt über dem Abgrund steht.

Frühlingsblumen - Mix... ©UdoSm


Malcesine Musikant. ©UdoSm


148 items in total