Sunday-Lilien. ©UdoSm

Lilien



Lilien... ©UdoSm

IP S2 24-05-20 IP S2 25-05-20 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allgemein einen möglichst schönen Sonntag...

A bouquet of lilies... ©UdoSm

IP S2 31-05-20 Bitte vergrößern... PicinPic`s Diese Blüten möchte ich Euch überreichen heute am Pfingstsonntag, in einer sehr besonderen und auch etwas schwierigen Zeit. Mögen sie Euch ein wenig aufmuntern und an bessere Zeiten erinnern, die hoffentlich bald wieder die Normalität werden... Ich wünsche allseits bestmögliche und erholsame Pfingst-Feiertage...

Beauty of a lily... ©UdoSm

IP S4 14-06-20 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allseits einen schönen Sonntag...

Collage Yellow. ©UdoSm

IP S3 20-06-20 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allerseits ein wunderschönes Wochen Ende...

Feuer-Lilie (Lilium bulbiferum) ©UdoSm

IP S1 Z2 21-06-20 +FP Z1 Bitte vergrößern... Ich wünsche allerseits einen schönen Sonntag... Die Feuer-Lilie ist die in Europa am weitesten verbreitete Wildlilie. Die Pflanze ist vor allem in den Gebirgen von Süd- und seltener Mitteleuropa von den Pyrenäen über Korsika und den Apennin zum nördlichen Balkan verbreitet. In den nördlichen Randalpen selten, in den Südlichen Randalpen zerstreut. Stellenweise, wie in den Dolomiten, ist sie häufig anzutreffen. In Österreich kommt die Feuerlilie als Eigentliche Feuerlilie (Lilium bulbiferum var. bulbiferum) zerstreut bis selten in allen Bundesländern außer Wien und möglicherweise im Burgenland vor. Sie steht hier teilweise unter Naturschutz. Auf Äckern ist die Art als Lilium bulbiferum var. croceum bis Nordwestdeutschland (Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen) und Teile der Niederlande (Provinzen Groningen und Drente) verbreitet. Diese Bestände sind extrem zurückgegangen und gelten als stark bedroht. Höchstwahrscheinlich sind sie eingebürgert, die Urwüchsigkeit außerhalb der Alpen ist umstritten. Verwildert kommt sie auch in Skandinavien vor. de.wikipedia.org/wiki/Feuer-Lilie

Wildes Alpenveilchen. ©UdoSm

IP S1 Z3 22-11-17 +FP Z2 Wildes Alpenveilchen oder auch Hunds-Zahnlilie. (Erythronium dens-canis). Diese und viele andere seltene (geschützte) Pflanze gibt es in freier Natur im Naturpark 'Alto Garda Bresciano' Die anmutige Hunds-Zahnlilie, ist ursprünglich in den nördlichen Mittelmeerländern in Wäldern bis in einer Höhe von 2000 Metern beheimatet und ist dort noch wild zu finden. Der durch das Regionalgesetz Nr. 58/1989 gestiftete "Parco dell'Alto Garda Bresciano" (Park des Brescianer Oberen Gardaseegebietes), besteht aus neun Gemeinden (Salò, Gardone Riviera, Toscolano Madermo, Gargano, Tignale, Tremosine, Limone sul Garda, Valvestino und Magasa) und erstreckt sich auf einer Landesfläche von insgesamt 38.269 ha. Knapp die Hälfte der Landesfläche wird von Wäldern eingenommen, und das Gebiet des Parks zählt ca. 27.000 Einwohner. www.infotremosine.org/Gardasee-Urlaub/Der-Alto-Garda-Park.html www.parks.it/parco.alto.garda.bresciano/Gpar.html

Taglilie (Hemerocallis). ©UdoSm

IP S1 Z8 10-08-20 Bitte vergrößern... PicinPic's Leider blüht jede Blüte nur einen Tag... Taglilien finden sich von Mitteleuropa bis Ostasien. Die Gattung Hemerocallis fehlt in der Neuen Welt; obwohl es Vertreter der Familie Tagliliengewächse in Australien gibt, scheint die Gattung auch dort zu fehlen. Das Mannigfaltigkeitszentrum liegt mit elf Arten in der Volksrepublik China, vier Arten sind dort endemisch. Da vor allem Hybriden der Gelbroten Taglilie (Hemerocallis fulva) als Gartenpflanzen populär sind, finden sie sich auch in nordamerikanischen Gärten und sind zum Teil von dort aus verwildert. Üblicherweise trägt jede Pflanze zwei Blütenstände, die schraubelig cymoid sind, seltener kommen Einzelblüten vor. Die trichterförmigen, zwittrigen und zygomorphen Einzelblüten sind eintägig kurzlebig. de.wikipedia.org/wiki/Taglilien

Lilien im Abendlicht... ©UdoSm

IP S4 30-01-21 Bitte vergrößern... PicinPic's

Feuerlilie... ©UdoSm

IP S1 Z6 06-02-21 Bitte vergrößern... PicinPic's Ich wünsche allerseits ein möglichst angenehmes und schönes Wochenende... Die Feuer-Lilie (Lilium bulbiferum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Sektion Liriotypus (Candidum-Sektion). Die Pflanze ist in europäischen Gebirgen von den Pyrenäen über Mitteleuropa bis auf den Balkan und in Siebenbürgen verbreitet. Die Feuer-Lilie ist die in Europa am weitesten verbreitete Wildlilie. Die Pflanze ist vor allem in den Gebirgen von Süd- und seltener Mitteleuropa von den Pyrenäen über Korsika und den Apennin zum nördlichen Balkan verbreitet. In den nördlichen Randalpen selten, in den Südlichen Randalpen zerstreut. Stellenweise, wie in den Dolomiten, ist sie häufig anzutreffen. Die Pflanze gedeiht auf Bergwiesen, Schuttfluren, Felsen und Gebüschrändern von der Ebene bis in etwa 2400 Meter Höhe (colline bis subalpine Höhenstufe). Die Feuerlilie bevorzugt Kalkböden in warmen und sonnigen Lagen, wächst jedoch auch auf schwach sauren Böden. de.wikipedia.org/wiki/Feuer-Lilie
37 items in total