©UdoSm

©UdoSm

Posted on 06/06/2014


Photo taken on January 21, 2010



See also...


Keywords

Funchal
Madeira
Santa Maria


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

79 visits

Funchal. Der Nachbau der Santa Maria. ©UdoSm

Funchal. Der Nachbau der Santa Maria.  ©UdoSm
Rob Wijntje, ein gebürtiger Holländer, der Madeira zur Heimat von sich und seiner Familie machte, hatte schon immer diesen Traum, einmal eines der Schiffe von Columbus naturgetreu nachzubauen. Dieser Traum wurde schließlich im Juli 97 wahr, als er zusammen mit acht Einheimischen im Fischerdorf Câmara de Lobos mit dem Bau der Replik der ‘Santa Maria’ begann.

Da keine Originalpläne von der ‘Santa Maria’ existierten, konnte Rob nur sein Wissen und Erkenntnisse, die er aus Büchern und von Abbildungen hatte, für den Bau zugrundelegen und diese Replik so naturgetreu, wie es unter diesen Umständen möglich war, nachzubauen. Die ‘Santa Maria’ von heute ist 22 m lang, hat 3 Masten, wovon der höchste 16 m ist, und wurde komplett aus Mahagony gebaut.

Eigentlich wollte Rob “nur ein Boot bauen”, und er hat sich niemals erträumt, welches öffentliche Interesse dieses Projekt erregen würde. So wurde die ‘Santa Maria’ gleich, nachdem die Arbeiten beendet waren, nach Lissabon auf die ‘Expo 98’ geschickt, um dort den ‘Madeirawein’ zu repräsentieren. In nur 25 Tagen auf der Ausstellung empfing die ‘Santa Maria’ 97.016 Besucher!

Seit sie züruck ist, dient die ‘Santa Maria’ als Ausflugsboot, das zweimal am Tag an der Südküste Madeiras entlangschippert, oder sie übernimmt Auftragscharter für besondere Anlässe. Zum Beispiel haben im Sommer 2003 zwei Fernsehgesellschaften die ‘Santa Maria’ gebucht. Eine aus Deutschland und eine aus den USA, die Dokumentarfilme drehten, wo dieses Schiff mit vorkam.

cammino has particularly liked this photo


Comments