See also...


Keywords

Berlin
Kunst
ART


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

1 016 visits

Sammlung Christian Boros (Bunker WWII)

Sammlung Christian Boros (Bunker WWII)
Christian Boros (* 1964 in Zabrze (deutsch: Hindenburg in Oberschlesien), Polen) ist ein deutscher Kunstsammler.
Boros studierte von 1984 bis 1988 Kommunikationsdesign bei Bazon Brock in Wuppertal. 1990 gründete er die Boros Agentur für Kommunikation. Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde er 1994 mit seiner Anzeigenkampagne für den Musiksender VIVA.
Bereits mit 18 Jahren begann er Kunst zu sammeln. Sein erster Kauf soll eine „Intuitionskiste“ – ein frühes Multiple von Joseph Beuys – gewesen sein. 1990 entdeckte er in London den Fotografen Wolfgang Tillmans und erwarb von ihm zwei Arbeiten für 600 Mark. Neben Werken von Tillmans sammelte er die Young British Artists Damien Hirst, Tracey Emin, Steven Gontarski und Sarah Lucas, sowie die deutschen Zeitgeist-Künstler Michel Majerus, Daniel Pflumm, die Amerikanerin Elizabeth Peyton, Anselm Reyle und den Dänen Olafur Eliasson.

Comments
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Hochbunker in Berlin mit dem Privatmuseum für Gegenwartskunst von Christian Boros. Auf dem Dach ein Penthouse im Stile des Barcelona-Pavillons.
6 years ago.