See also...


Keywords

Wannsee
WWII
Memorial


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

252 visits

House of the Wannsee Conference

House of the Wannsee Conference
The conference room at the Wannsee Conference House as it appears today.

1914 erwarb der Fabrikant für pharmazeutische Präparate (u. a. Antipositin, Antineurasthin und Slankal) Ernst Marlier (1875-?) mehrere Parzellen der Oberförsterei Potsdam von insgesamt 30.758 qm an der Großen Seestraße (später umbenannt in Am Großen Wannsee) von der Königlichen Regierung zu Potsdam zum Gesamtkaufpreis von 507.377 Mark. Mit dem Kauf durch Ernst Marlier schied das Grundstück Große Seestraße 19a aus dem Gutsbezirk Potsdam Forst aus und wurde in den "Gemeindeverband Wannsee" umgemeindet (§ 6 des Kaufvertrages). Marlier wurde verpflichtet "das Grundstück nach der Strandpromenade mit einem durchsichtigen Zaun zu umgeben und denselben so auszustatten, daß er der Gegend zur Zierde gereicht."

Comments