See also...


Keywords

Berlin
Revox
STUDER
BASF


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

169 visits

Revox PR99 MK II Mono-Vollspur

Revox PR99 MK II Mono-Vollspur
Regensdorf, Schweiz

Comments
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Das REVOX PR99 MK II Tonbandgerät ist eine kompakte, vielseitig verwendbare Maschine, die besonders für den professionellen Einsatz konzipiert wurde. Sie besitzt eine Reihe von Bedienungseigenschaften, die große Flexibilität im Einsatz gewährleisten, ohne jedoch qualitative Kompromisse einzugehen, ein Merkmal, welches dem Namen STUDER REVOX zu weltweiter Anerkennung verholfen hat. Die PR99 MK II stellt in vielen Bereichen die preisgünstige Alternative zu anderen, teureren professionellen Tonbandmaschinen dar.
Rundfunk: Programmwiedergabe, Produktion, Außenübertragungen und automatische Programmabwicklungs-Systeme. Standard sowie Nur-Wiedergabe-Ausführungen.
Aufnahmestudio: Für Nachsynchronisation, Echoeffekte, sowie für den allgemeinen Einsatz. Als hochwertige Aufnahmemaschine in kleineren Studios.
Außenaufnahmen: Besonders geeignet wegen des geringen Gewichts. Transportkoffer, Abhörlautsprecher und symmetrische Mikrofoneingänge sind zusätzlich erhältlich.
Schulen: Ein ideales Gerät, wenn Stabilität, Zuverlässigkeit und Servicefreundlichkeit von Bedeutung sind.
Industrie, AV: Eine Vielzahl von Optionen sowie eine Reihe von Eingangs-/Ausgangs-Konfigurationen bieten herausragende Flexibilität.
Entwickelt in der Schweiz und hergestellt in Deutschland vereint die REVOX PR99 MK II die Erfahrungen eines Herstellers, dessen Präzisionstechnik die professionellen STUDER Studiomaschinen zum Weltstandart für Qualität werden lies. Wie immer Sie diese Maschine auch einsetzen werden, die PR99 MK II garantiert eine Aufnahmequalität, die man sonst nur von weit aus teureren Geräten erwartet.
21 months ago.
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Revox wurde im Jahr 1948 vom Schweizer Unternehmer Willi Studer als Firma zur Herstellung von Tonbandgeräten gegründet. Heute produziert das Unternehmen vor allem komplette Audio-Systeme für den Heimbereich.
Die Fertigung des ersten Tonbandgerätes Dynavox lief im Jahre 1949 mit einer Belegschaft von sechs Mitarbeitern an. Im Jahre 1950 folgte die Entwicklung des ersten professionellen Tonbandgerätes. 1951 nannte Studer seine Geräte erstmals Revox. Von da an liefen die Geräte für den professionellen Markt unter der Marke Studer, Revox hingegen ist die Marke für den Amateurmarkt.
1958 wurde mit der Revox GmbH in Gießen eine eigene Vertriebs- und Verkaufsgesellschaft in Deutschland gegründet. 1965 wurde das 50.000ste Revox-Tonbandgerät produziert. Inzwischen waren Revox- und Studer-Tonbandgeräte der Standard in den Ton- und Rundfunkstudios in aller Welt. In London wurden etwa in den Abbey-Road-Studios die Beatles-Hits mit der Studer-J37-Studiotonbandmaschine produziert.
1989 begann der Unternehmensgründer Willi Studer, sich aus dem Unternehmen, das mittlerweile 1576 Mitarbeiter beschäftigte und einen Jahresumsatz von über 215 Millionen Franken erreichte, zurückzuziehen. In den Folgejahren wurde es von der Motor-Columbus AG übernommen. Das Unternehmen wurde 1991 in die Sparten Studer, Revox sowie „Baugruppen und Elemente“ aufgeteilt.
Bis 1993 wurden etwa 1000 Arbeitsplätze wegrationalisiert. 1994 wurde der Unternehmensteil Studer an die amerikanische Firma Harman International verkauft. Heute gehört Revox mehrheitlich institutionellen und privaten Schweizer Investoren.
Am 1. März 1996 starb Willi Studer im Alter von 83 Jahren.
Die Fertigung wurde 1998 von Löffingen nach Villingen-Schwenningen im Schwarzwald verlegt. Der Firmensitz befindet sich wieder in Regensdorf/Schweiz.
Der Produktschwerpunkt liegt seit dem Jahr 2000 im Bereich Multiroom und Haussteuerungssysteme.
Im Jahr 2012 wurde das Produktsortiment um eine Familie von Audio Netzwerk Receivern erweitert.
21 months ago. Edited 21 months ago.