See also...


Keywords

Berlin
KIBRI
HO
1:87
Modell
herpa
WIKING
ESSO
Preiser
Faller
BUSCH
Vollmer


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

502 visits

ESSO-Tankstelle im Stil der 60er (KIBRI, HO)

ESSO-Tankstelle im Stil der 60er (KIBRI, HO)
Autobahn-Tankstelle inkl. Zapfsäulen, vorbildgerechter Beschilderung und Inneneinrichtung.

Comments
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Die Kindler & Briel GmbH (Kibri) war einer der ältesten Hersteller von Spielwaren in Württemberg. Der Unternehmenssitz befand von 1895 bis 2007 in Böblingen, von 2007 bis 2010 in Schopfloch. Im Juli 2010 meldete das Unternehmen Insolvenz an. Das hessische Unternehmen Viessmann Modellspielwaren aus Hatzfeld (Eder) übernahm im Jahr 2010 alle Rechte an der Marke Kibri von der Kibri GmbH und führt die Marke seither weiter.
5 years ago.
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Preiser widmet sich seit 1949 der Herstellung realistischer Miniaturfiguren. Anfänglich wurden diese in Handarbeit aus Holz geschnitzt, seit den sechziger Jahren werden sie im Kunststoffspritzguß hergestellt. Alle Figuren werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgfältig von Hand montiert und bemalt.
Die kleinen Abbilder menschlicher Kulturgeschichte eignen sich hervorragend zum Ausgestalten von Modelleisenbahnen, Dioramen, Architekturmodellen, Museumsmodellen, Werbemodellen und vielem mehr.
5 years ago.
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Die Wiking-Modellbau GmbH & Co. KG ist einer der ältesten und bekanntesten Hersteller von Kunststoff-Modellautos − hauptsächlich im Maßstab 1:87/Nenngröße H0. Seit 1984 gehört das Unternehmen zur Sieper-Gruppe.
5 years ago.
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Herpa Miniaturmodelle mit Sitz in Dietenhofen (Bayern) ist einer der größten Produzenten von maßstäblichen Automobil- und Flugzeugmodellen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer bei Modellflugzeugen im Standard-Maßstab 1:500.
1949 wurde das Unternehmen in Nürnberg von Wilhelm Hergenröther gegründet. Der Name setzt sich aus Hergenröther Patente zusammen. Anfänglich stellte man Modelleisenbahnzubehör her.
1961 wurde das Unternehmen Riwa-Plastik gegründet, ebenfalls in Nürnberg, ein Hersteller von Kunststoffteilen für die Foto- und Phonoindustrie. 1965 erfolgt der Umzug in eine größere Fertigungsstätte in Dietenhofen, im selben Jahr wurde Herpa übernommen. Die beiden Markennamen blieben weiterhin erhalten. 1978 zeigte Herpa auf der Nürnberger Spielwarenmesse seine ersten PKW-Modelle im Maßstab 1:87. 1980 folgten die ersten LKW-Modelle im selben Maßstab. Seit 1989 wird zusätzlich auch in Fernost produziert. Im Jahr 2009 übernahm Fürst zu Leiningen Herpa, die Familie Wagener schied aus dem Unternehmen aus
Herpa unterhält am Produktionsstandort auch ein Museum, wo die Modelle aus den Anfängen von Herpa, viele Raritäten sowie eine große Ausstellung präsentiert werden.
5 years ago.