See also...


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

122 visits

Tomme

Tomme
19ème Foire aux vins et à la Gastronomie.

Comments
Demetrius Chryssikos
Demetrius Chryssikos
Tomme (frz. „la tomme“, alp. Weichkäse, Plural: Tommes von ligurisch toma ‚Käse‘) ist eine Sammelbezeichnung zahlreicher Weichkäsesorten, die üblicherweise aus Frankreich, der Schweiz (Waadt) und Italien (Aostatal) kommen. Die meisten Tomme-Käse werden auf Bauernhöfen (frz. Fermier) hergestellt. Die Tomme-Sorten von Bergbauernhöfen werden französische als „tomme de montagne“ bezeichnet. Verwendet wird in der Regel Rohmilch, und zwar von Kühen, Ziegen oder Schafen oder eine Mischung aus Milch dieser drei Tierarten. Typisch für sie ist ihr niedriger Fettgehalt. Für Bergbauernkäse wird die Milch vor dem Käsen entrahmt, der Rahm verbuttert und nur die Magermilch zur Käseproduktion verwendet. Die meisten Tomme sind klein, einige Sorten wiegen allerdings bis 8 kg. Sie sind meist nicht lange haltbar. Varianten des Tomme de Savoie bilden eine dunkle Kruste unter Verwendung von Käsemilben aus.
4 years ago.