Jürgen N

Jürgen N

Posted on 10/10/2010


Photo taken on October 10, 2010


See also...

M A C R O W O R L D M A C R O W O R L D


Lumix LX3 Lumix LX3


Macrocosmos Macrocosmos


100+ Visits 100+ Visits


500+ Visits (500-1000000) 500+ Visits (500-1000000)


Panasonic LUMIX Panasonic LUMIX


10+ Faves 10+ Faves


Insect Macros Insect Macros


See more...

Keywords

Makro
Macro
Hornisse
LX3
Zörk
Zoerk
Macroscope


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

995 visits

Eine Hornisse....

Eine Hornisse....
....(Vespa crabro), die größte Wespe in unseren Breiten. Die Arbeiterinnen werden nur einige Wochen alt, sie selbst ernähren sich fast ausschließlich vegetarisch (!), erbeuten allerdings für die Larven Insekten - gerne Wespen, Schwebfliegen und Bienen.
Es heisst drei Stiche töten einen Menschen, sieben ein Pferd. Das ist natürlich falsch, das Hornissengift ist nicht stärker als Bienengift, ihr Stich aber soll sehr schmerzhaft sein. So kribbelt es schon etwas, dieser Faltenwespe auf Fokusreichweite nahe zu kommen.

Übrigens, Horrnissen sind geschützt und stehen auf der roten Liste!

Jo Likeur, Arnocrash, chris, Annimenass and 9 other people have particularly liked this photo


27 comments - The latest ones
Samuel Jetté
Samuel Jetté
Superbe très beau cliché!
6 years ago.
Jürgen N has replied to Samuel Jetté
Merci beaucoup, Samuel!
6 years ago.
Antonio Diaz  Pedraza
Antonio Diaz Pedraz…
Estupenda
6 years ago.
Jürgen N has replied to Antonio Diaz Pedraz…
mil gracias, Antonio!
6 years ago.
Klaus-Dieter Rasch
Klaus-Dieter Rasch
Wieder ein Klasse Macro, super gemacht.
6 years ago.
Jürgen N has replied to Klaus-Dieter Rasch
Danke Dir, Klaus!
6 years ago.
Flatterding
Flatterding
schönes Foto , das Foto von der Notiz die seitliche Aufnahme gefällt mir besser .
6 years ago.
Jürgen N has replied to Flatterding
Die BiB Aufnahme zeigt die Hornisse zwar klarer, aber ich finde die Aufnahme etwas langweiliger :)
Das andere Bild zeigt aber sehr schön eines der braunen Augen. Geschmacksfrage :)
6 years ago.
Tina (*Lichtmorgen*)
Tina (*Lichtmorgen*)
Mutig, Jürgen! :-)
Klasse Macro...
6 years ago.
Jürgen N has replied to Tina (*Lichtmorgen*)
Danke, Tina! Solange ich sie zuerst sehe und nicht höre bin ich "halbwegs" mutig!
6 years ago.
Sinephot
Sinephot
Belle macro !
6 years ago.
Jürgen N has replied to Sinephot
Merci!
6 years ago.
spreecouleur
spreecouleur
Warum bin ich nicht geschützt
und stehe auf der Roten Liste ... ??
Binsch wenschor wert als ne Hornisse???
6 years ago.
Jürgen N
Jürgen N
Hast Du auch so schöne braune Augen? Vertilgst Du während Deines vierwöchigen Lebens unzählige Schadinsekten? Kannst Du fliegen? Stachelgröße? Viellecht solllten wir einen Antrag stellen, eine Petition: Rettet die Spreejürgens :-D
6 years ago.
Fr@nk Eiche
Fr@nk Eiche
Glasklare Aufnahme! Makros sind dein Metier.
Auf dem Gebiet kann ich nicht mithalten.
6 years ago.
Jürgen N has replied to Fr@nk Eiche
Beim Klabautermann, Du hast es nur noch nicht versucht!
6 years ago.
Juan Vega FOTOGRAFÍAS
Juan Vega FOTOGRAFÍA…
Super!!*****
6 years ago.
Jürgen N has replied to Juan Vega FOTOGRAFÍA…
Gracias, Juan!
6 years ago.
Globalpayer
Globalpayer
Respekt, Farben wie von der DP1, der Rest wurde schon von Frank gesagt!
6 years ago.
Jürgen N has replied to Globalpayer
Die Bildbearbeitung war eher ein Klacks .... muß gestehen, das ich großen Respekt vor Hornissen habe, bin schon über meine eigene Fluchtdistanz gegangen.
6 years ago.
Manon
Manon
Superbe macro belle lumière!
6 years ago.
Jürgen N
Jürgen N
Merci Manon.
6 years ago.
chris
chris
Diese Richung möchte ich noch ein wenig vertiefen...ich finde deine Makros super Klasse.
Fragen über Fragen...wie schaffst du es so eine Tiefenschärfe zu bekommen - die Kleine ist von vorn bis hinten extrem Scharf :-)) tolles Foto. Danke und Gruß
6 years ago.
Jürgen N
Jürgen N
Chris, die große Schärfentiefe liegt hier in erster Linie an der Sensorgröße! Die genutzte LX3 hat einen wesentlich kleineren Sensor als Deine GF1, bildet entsprechend durchgehend recht scharf ab. Zusätzlich wurde noch ein Makrovorsatz genutzt, sonst wäre in diesem Fall neben der Hornisse auch noch der Hintergrund scharf.

Durch Öffnen und Schließen der Blende kannst Du dann noch mit dem gewünschten Bereich der Schärfe und Unschärfe "spielen". Die Crux liegt (bei mir) in der Auswahl des passenden Makrovorsatzes, ich nutze inzwischen sechs verschiedene, je nach Kamera, Größe des Motivs bzw. gewünschter Vergrößerung.

Bei meinen Makros verwendete ich in den vergangenen 2 Jahren hauptsächlich eine Panasonic LX3 mit den unterschiedlichen Makrovorsätzen (Acromaten). Vor allem die beiden Raynoxvorsätze wurden hauptsächlich verwendet, da gibt's bei Ipernety auch zwei Blogs von mir:
DCR-250 http://www.ipernity.com/blog/124555/255556
MSN-202 http://www.ipernity.com/blog/124555/248172
In der kommenden Macrosaison möchte ich Makros auch mit der SIGMA DP2s und der Panasonic FZ30 schiessen.

Was für die LX3 passt wird nicht für Deine GF1 passen, falls Du Konverter verwenden möchtest, solltest Du prüfen, ob der Raynox DCR-150 oder der DCR-250 für Deine Kombi GF1 + Kitobjektiv sinvoll sind. Der DCR-250 vergrößert stärker. Es gibt für µFT natürlich auch ein tolles (und teueres) Leica Makroobjektiv, aber selbst für meine DSLR habe ich diese kostspielige Ausgabe bisher gescheut.

Einige Bildbeispiele:

Makro mit der DSLR und einem makrofähigen Zoomobjektiv.
Herbst
Schön ist natürlich hier die Unschärfe!

Makro einer 130 €uro "Knipse" (Panasonic FS6) im Telemakromodus
Schwebling (Panasonic FS6)
Das Foto hat meine Tochter mit 14 gemacht, ich war parallel mit der DSLR unterwegs - ihre Supermakros waren besser als meine mit der DSLR .... war leicht angesäuert!

Kompaktkamera LX3 ohne Makrovorsatz
Wespenspinne
Fluch und Segen zugleich .... einerseits ist das Motiv scharf, anderseits auch der Hintergrund. Das gefällt mir nicht besonders.

Kompaktkamera mit Makrovorsatz (Raynox MSN-202)
Schwebfliege
Hier passt es gut, Schärfe und Unschärfe sind gut abgestimmt. Dieser Vorsatz vergrößert sehr stark, der ist nix für Deine GF1!

Für Deine GF1 würde ich mal diesen Fred im Systemkameraforum durchlesen!
http://www.systemkamera-forum.de/micro-four-thirds-fourthirds-kamera-technik/9060-macrovorsatzlinse-fuer-gf1-mit-14-45mm-objektiv.html

Übrigens, ein Stativ (zumindest ein Einbein) hilft außerordentlich dabei, gute Makros zu machen!
____________________________________________________________________

Preview 2011

Für Makros möchte ich zukünftig wegen der Foveon Farben und der scharfen Bilder meine SIGMAs verwenden....
Sommer is gone-detail

Makros mit der FZ30 (hier ohne Makrovorsatz, Freistellen alleine durch Telebrennweite)
Freistellen
Die soll dann zum Einsatz kommen, wenn ich aus 50-80cm (!) Makros machen möchte.

Gruß
Jürgen
6 years ago.
chris
chris
Ich bedanke mich bei dir ...das hat mir geholfen...ein Raynox 250 benutze ich auch aber mit 20mm fallen die Ränder stark ab, soll heißen bei einer Biene liegt die Schärfe dann nur auf einem Auge...ich weiß das ein 45mm in der Serie als sehr gut beschrieben wird aber das kostet ein bischen mehr.....ich bleibe dran- Schön das du mir so eine fachliche Doku geschrieben hast !
Gruß
6 years ago.
Jürgen N has replied to chris
Du musst soweit abblenden wie es geht. Falls Du das 20er nutzt, geh an's Limit - bei den Makros ist es nicht so schlimm, etwas durch Beugungsunschärfe zu verlieren. Ohne in hohe ISO zu flüchten wird dann die Verschlusszeit bei kleiner Blende halt zu lang für frei Hand, also Stativ nutzen und gut is'. Das DCR-150 vergrößert nicht so extrem....
6 years ago.