Jürgen N

Jürgen N

Posted on 03/27/2011


Photo taken on March 27, 2011



Keywords

Makro
Macro
LX3
Lerche
Lerchentrieb
Raynox 202
2011


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

320 visits

Lärchentrieb

Lärchentrieb

Елена Крайняя, Fallnetöm have particularly liked this photo


16 comments - The latest ones
Fallnetöm
Fallnetöm
feines Makro - genau auf den Punkt!

und auch dieser Trieb kann sich nicht mehr lange zurückhalten ;-)
6 years ago.
Jürgen N has replied to Fallnetöm
So ist das halt im Frühling!
6 years ago.
chris
chris
Wenn du Zeit hast .....
Gerne kannst du bei deinen herrlichen Arbeiten / Top Foto´s wieder mal das Wie dazu schreiben...
Kommst du mit der LX ohne Vorsatzlinse schon in Regionen wo der Schärfepunkt auf einige Millimeter zurück kommt ? Dies Unschärfe ist einfach genial.
Danke
6 years ago.
Jürgen N has replied to chris
Zeit kann ich mir auch nehmen, alleine werden Dir meine Erfahrungen mit der LX3 für Deine GF1 wenig nützen, denn die GF1 hat einen vielfach größeren Sensor als die LX3 und spielt damit eh schon in einer anderen Liga.

Die Unschärfe in diesem Bild erreichte ich mit der LX3 nur mittels eines 20 Dioptrien Vorsatzacromaten. Für die durchgehende Schärfe des etwa 5mm langen Bonsai-Lerchentriebs muß ich die Blende auf F 4,5 verkleinern (mehr als F8 geht nicht mit der LX3). Ohne den Makrovorsatz wäre auch der Hintergrund scharf und die Freistellung / Bildwirkung dahin.

Deine GF1 hat einen großen Sensor, falls Du es einmal mit einem Makrovorsatz versuchen möchtest, fang mit einem an, der nicht ZU SEHR vergrößert, sonst hast Du noch größere Schwierigkeiten den Sweet Spot zu finden und eine halbwegs angemessene Schärfentiefe zu erhalten. Die Schärfentiefe ist dann am besten, wenn Du das Objekt in Gänze scharf hast und den Rest unscharf. Ohne eine GF1 wirklich zu kennen, kann ich mir vorstellen, das am 14-45mm Kitobjektiv (nicht am Pancake) ein Raynox DCR-150 (4 Dioptrien) für den Anfang bestens geeignet wäre!

Andererseits kann ich mir schon vorstellen, daß die GF1 schon ohne Vorsatz tolle Bilder in dieser Art hier macht. Versuche es mal mit 45mm Brennweite (entspricht 90mm KB), geh so nah an das Motiv wie es geht, nutze ein Stativ (oder lege die Kamera auf) und mach dann mit allen verschiedenen Blenden ein Bild.
6 years ago. Edited 6 years ago.
P. Santorin
P. Santorin
Adlerauge Jürgen..! :-))
6 years ago.
Jürgen N has replied to P. Santorin
Ein sehr kurzsichtiger Vogel ich ohne Brille wäre :-)
6 years ago.
sunlight
sunlight
Jedes Jahr von Neuem schön !
6 years ago.
Jürgen N has replied to sunlight
So ist es, Ingrid! Und durch den Winter wird der Frühling erst richtig schön!
6 years ago.
Globalpayer
Globalpayer
Hat was!
6 years ago.
Jürgen N has replied to Globalpayer
Danke Dir!
6 years ago.
Sinephot
Sinephot
Jolie prise !
6 years ago.
Jürgen N has replied to Sinephot
Merci beaucoup!
6 years ago.
chris
chris
...das war gut Jürgen; ich komme mit der GF1 und meinen Aufnahmen schon klar.
Mich wunderte die Aufnahme vom Lärchezweig / zu anderen Makro´s von dir...aber du hast die Lösung geschrieben...Danke - und nun genieße ich deine Aufnahmen.
6 years ago.
Jürgen N has replied to chris
Na denn, wer nicht geniest ist ungeniesbar!
6 years ago.
Chris Scott
Chris Scott
Ich frag mich jetzt echt, aber schreibt man diese Lärche nicht mit "ä", äh???
6 years ago.
Jürgen N
Jürgen N
Ja, typisch Mann, denkt bei "Trieb" immer nur an .....
6 years ago.