Location

Lat, Lng:  
You can copy the above to your favourite mapping app.
Address:  unknown

 View on map

See also...

My photo of the day My photo of the day


15+ Favourites 15+ Favourites


PHOTOS OF INTEREST PHOTOS OF INTEREST


Façades du Monde Façades du Monde


National Geographic National Geographic


See more...

Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

100 visits

...neues im alten...

...neues im alten...
Das Tor zur ehemaligen Abtei Burtscheid wurde im Jahr 1644 unter der Äbtissin Henrietta (Henrica) Raitz von Frentz erbaut, deren Wappenstein mit der Jahreszahl 1644 über der Tordurchfahrt eingelassen ist. Das Tor ist eines der wenigen in Aachen noch erhaltenen Zeugnisse des Baustils der Maas-Renaissance und zeigt einen wirkungsvollen Gegensatz zwischen Blausteingliedern und Backsteinflächen. In der Bevölkerung ist das Abteitor auch bekannt als Jonastor, benannt nach einem Gastwirt namens Jonas, der hier ein Wirtshaus betrieben hat. Im Zuge der Säkularisation wurde das Tor als Abteieigentum verkauft. Als 1849 Burtscheid von einer Cholera-Epidemie betroffen war, richtete Franziska Schervier hier vorübergehend ein Spital mit fünf Betten ein. Nach einer grundlegenden Sanierung und Restaurierung des gesamten Gebäudetraktes in den Jahren 2013/14 entstanden hier sechs luxuriöse Ferienwohnungen. lt. wikipedia

The gate to the former Burtscheid Abbey was built in 1644 under Abbess Henrietta (Henrica) Raitz von Frentz, whose coat-of-arms stone with the date 1644 is inscribed above the gateway. The gate is one of the few remaining examples of the Meuse Renaissance architectural style in Aachen and shows an effective contrast between blue stone elements and brick surfaces. The Abbey Gate is also known to the local population as the Jonastor, named after an innkeeper named Jonas who ran an inn here. In the course of secularisation, the gate was sold as abbey property. When Burtscheid was hit by a cholera epidemic in 1849, Franziska Schervier temporarily set up a hospital with five beds here. After a fundamental renovation and restoration of the entire building wing in 2013/14, six luxurious holiday flats were created here.
Translate into English

Günter Klaus, Marco F. Delminho, Valeriane ♫ ♫ ♫¨*, buonacoppi and 20 other people have particularly liked this photo


11 comments - The latest ones
 Ulrich John
Ulrich John club
Interessant, Erika ! Danke für den Text dazu !
7 weeks ago.
 LotharW
LotharW club
Das Wirtshaus von Jonas hätte ich auch gerne mal besucht, da ging es sicher hoch her... :-) Klasse!
7 weeks ago.
 J.Garcia
J.Garcia club
A mix of colors with a great result!
Very well shown
Very intereressant note too, Erika
7 weeks ago.
 Rosalyn Hilborne
Rosalyn Hilborne club
Beautiful colours and textures Erika.
7 weeks ago.
 Don Sutherland
Don Sutherland club
Wonderful photo.
7 weeks ago.
 Armando Taborda
Armando Taborda club
Very interesting!
7 weeks ago.
 cammino
cammino club
Ein Mix verschiedener Renovierungen ...
7 weeks ago.
 Percy Schramm
Percy Schramm club
Sehr interessant mit den unterschiedlichen Gesteinsarten.
7 weeks ago.
 vero
vero club
très belle construction de caractère,, prestigieuse, une photo magnifique , réflection superbe , merçi pour tputes ces précisions Erika, belle soirée affectueusement
7 weeks ago. Edited 7 weeks ago.
 sea-herdorf
sea-herdorf club
Schöne alte Bruchsteine und eine neugierig machende Reflektion, Erika.
Spannende Bildgestaltung.
Freundliche Grüße und einen guten Tag
Erich
7 weeks ago.
 Günter Klaus
Günter Klaus club
......das ist eine sehr schöne Detailaufnahme deiner Entdeckung liebe Erika:))

......wünsche noch ein schönes Wochenende,ganz liebe Grüße Güni:))
6 weeks ago.

Sign-in to write a comment.