uwschu

uwschu

Posted on 10/15/2015


Photo taken on October 11, 2015



See also...

Chairs - Stühle Chairs - Stühle


Liebe - Love - Amore Liebe - Love - Amore


Hildesheim Hildesheim


# Everyone's Photo Pool # # Everyone's Photo Pool #


niedersachsen niedersachsen


See more...

Keywords

Obdachlos


Authorizations, license

Visible by: Everyone
All rights reserved

192 visits

Obdachlos in Deutschland

Obdachlos in Deutschland
Diese Behausung, ein ehemaliges Schützenhaus und Treffpunkt der DGB Jugend, wurde von Obdachlosen notdürftig hergerichtet. Wir haben niemanden entdeckt, der diese Menschen Willkommen heisst und ihnen eine Notunterkunft zu weisst.
Sicherlich hat das eine mit dem anderen nichts zu tun, nur die Hilfsbereitschaft ist sehr zweigeteilt.

Yvonné Lizzy Bruní (HvidLiljer), Heidiho, Helmut Ebener, cammino and 3 other people have particularly liked this photo


14 comments - The latest ones
LutzP
LutzP
... jetzt würde mich noch interessieren, was das für ein Chaos ist :-)
22 months ago.
uwschu has replied to LutzP
habe ich gerade noch geschrieben, du bist zu schnell für meine Buchstabensuche :-)
22 months ago.
menonfire
menonfire
Eine Gruppe am Rande der Gesellschaft von der im Moment keiner spricht, warum auch die Nachrichten werden von anderen Themen beherrscht ! Wenn sich vor der Essensausgabe der Tafeln um die Reste geprügelt wird und Sozialwohnungen plötzlich Luxuswohnungen werden, dann liebe "Mutter der Nation" frage ich: Wohin geht die Reise des Landes ?
Danke für`s zeigen Uwe Grüße MAIK
22 months ago.
uwschu has replied to menonfire
Die Fragen beschäftigen glaube ich eine ganze Nation.
Bei uns ist jetzt die 13. Sporthalle weg, einige Hotels müssen genutzt werden. Sogar das große Grandhotel Maritim wird übergangsweise herrgerichtet.
War mal Hannovers erste Adresse, hier hat immer Wladimir Putin genächtigt, wenn er bei Kanzler Schröder war.
Nur ich sehe kein Ende und die Frage darf man stellen, wie man das schaffen kann.
Böse könnte ich sagen, schmeißt euren Ausweis weg, fahrt zur Grenze und bittet um Asyl.
Dank Dir Maik
22 months ago.
LotharW
LotharW
...hier das Gleiche wie vielerorts. Ab in den Sumpf und raus wird man nur selten gezogen...
22 months ago.
uwschu has replied to LotharW
Scheint irgendwie die Stimmung im Moment sein.
Dank Dir Lothar,
Gruß Uwe
22 months ago.
Gudrun
Gudrun
Ja, das Bild macht nachdenklich.... Bei uns (angesagtes innenstadtnahes Wohnviertel) sind jeweils nur wenige Minuten entfernt 2 Notunterkünfte in Immobilien eingerichtet worden, die eigentlich für andere Zielgruppen (Pflegebedürftige, Frauen) vorgesehen waren. Die Notunterkunft für Obdachlose ist zwar noch in Betrieb, aber im Tafelladen konnte man schon länger beobachten, wie sich die Klientel ändert. Die Omas, denen die Rente nicht reicht, trauen sich da nicht mehr hin...
22 months ago.
uwschu has replied to Gudrun
Die Tafeln werden sich der Zeit anpassen, auch hier gibt es aber genau die gleichen Probleme.
Wo das noch hinführen soll?
Gruß Uwe
22 months ago.
Ulrich John
Ulrich John
Erschreckend in diesem reichen Land. Das ist die Kehrseite und die ist überall zu entdeckend. Grad in Frankfurt auf engstem Raum nebeneinander. Da gäbe es eine Menge zu tun für die Politik; es kann nicht sein, dass in einem der reichsten Ländern Europas die Schere zwischen Besitzenden und denen, denen nichts bleibt, immer weiter auseinanderklafft. Ein Photo, das gemacht werden musste, weil die Welt nunmal nicht nur aus Hochglanz besteht.
22 months ago.
uwschu has replied to Ulrich John
Dank Dir Ulrich.
Wir waren im Sommer mit dem Kanu auf der Leine/Ihme durch Hannover.
Musste erschreckend sehen, das jede Brücke bewohnt ist.
Trauriges Land muss ich sagen.
Schönen Abend,
Gruß Uwe
22 months ago.
cammino
cammino
Diese Leute dürfen wir jetzt auf keinen Fall vergessen!!!
22 months ago.
uwschu has replied to cammino
Das meine ich auch. Bei aller Hilfbereitschaft im Lande, sollte man sie auf keinen Fall vergessen.
Schönes Wochenende,
Gruß Uwe
22 months ago.
Heidiho
Heidiho
Das ist mir diesen Sommer auch aufgefallen: die Zunahme Obdachloser und deren Schlafstätten direkt in der City. All die Berlin-Touristen laufen einfach dran vorbei, als wären die Wohnungslosen durchsichtig.
Allerdings wäre ich mit Schuldzuweisungen vorsichtig (Vater Staat kümmert sich nicht und so).
- Immerhin hat Deutschland eines der besten Sozialsysteme weltweit. Klar schreckt die Bürokratie der Antragstellung ab, aber NIEMAND muß in Deutschland auf der Straße leben.
Es gibt Wohngeld, Hartz IV. Ich denke Drogen, psychische Probleme, Bindungsunfähigkeit u.ä. haben einen nicht unerheblichen Anteil an der Zunahme derer, die "aus allen Systemen gefallen sind".
21 months ago.
uwschu has replied to Heidiho
Moin Heidi,
vielleicht sind sie gar nicht in der Lage, diese Wege noch zu gehen. Wie du sagst, man übersieht sie. Andere werden scheinbar weniger übersehen, da die Welt zusieht und Beifall klatscht.
Wollte ich mal zeigen, weil ich da einige Fragen haben.
Gruß Uwe
21 months ago.