Bereits mehrere Wochen habe ich mich nicht mehr blogmäßig gemeldet. Doch hat mich weder der lappländische Winter postum gefesselt, noch brachialer Frühling indoor-Aktivitäten unterbunden. Die Wahrheit liegt dazwischen, in nervenaufreibender Textschreiberei unter dem Motto "irgendwas – aber mit Quellenangaben" und vielen tausend Reise-Schritten. Allerdings berichte ich nur über letzteres, wenngleich ich auch bereit wäre, verkritztelte Konzeptblätter meiner Studiererei in Kopie zur Verfügung zu stellen...

Malifu Jedenfalls: Nach der Lapplandreise hatte ich nicht mehr damit gerechnet, viele Bäume unter Schneehaube zu sehen. Aber was wäre das Leben ohne Überraschung? Nun hatte sich aber der Winter (wieso eigentlich nicht "die"?) noch einmal in Schneeteppichform unter die Füße des hohen Leipziger Besuchs gelegt. Malifu war hier! Und das gab Anlass, in die nahe Naturparkwildnis aufzubrechen und zu viert eine total abgelegene, stereotype Blockhütte (mökki) am See zu bewohnen: mit Holzfeuer & Saunahütte. Ein Abenteuer…
Das Fazit von diesem Wanderausflug war für mich: nie wieder ohne Kompass und angemessenes Kartenmaterial! Außerdem ist’s nicht sonderlich ergiebig, Trinkwasser zu schmelzen.

Post mökki mökki Suchbild
Naturpark unverkitscht Naturpark erst dann

 

Schiffshierarchie Eine Woche später bin ich in die Besucherrolle geschlüpft: bei Pitti in Stockholm. Doch dazu gehörte zunächst meine erste Fahrt auf einem großen Schiff, der Mariella. In der interessanten Schiffshierarchie war ich natürlich ganz untern untergebracht, Deck 2. Selbst die Fahrzeuge sind über mir. Breitere Treppen mit goldenem Geländer kommen irgendwo oben… Aber es war ein finnisches Schiff, und da hier Statusunterschiede nicht so wichtig genommen werden wie in anderen Ländern, gab's auch den baulichen Ausgleich: die Schiffssauna (natürlich vorhanden!) ganz unten. Profifotograf Eigentlich hatte ich ’nen prächtigen Sonnenaufgang überm Meer erwartet, aber den gibt’s vielleicht nur in der Luxusklasse. Stattdessen ist abends Himmel und Meer grau verschmolzen und im vernieselten Morgengrauen sind Unmengen an Schären vorbeigezogen. Diese kleinen Inseln haben mich fasziniert - oft sitzt auch auf der Kleinsten noch eine Hütte!

Sunshine from Spain Verlauf Schären im Morgengrauen Schäre

Altstadtgasse Stockholm ist mit seinen bunten Altstadtgassen, Boutiquen und Galerien ganz anders als Helsinki und echt gemütlich. Was zum Hingucken! Aber mit der Zeit wird’s etwas zu steril, überwacht wird auch an jeder Ecke, verlodderte Menschen aus dem Bahnhofsbild entfernt… Bei Pitti im WG-mäßigen Wohnheim ging’s sozialer zu, gemeinsam Kochen, Kosten, Diskutieren. Natürlich gab’s auch die obligatorischen Zettelnachrichten in der Küche. Wo sich eher Ronja Räubertochter zuhause fühlt, haben wir auch erlebt: der schwedische Urwald. Und dahinter kommt dann wieder ein chicer Küstenort aus Holzhütten bzw. -villen.

Keramik Tür? Knut!
WG-Kommunikation Ronja's Wald + Pitti Ronja's Wald Ronja's Wald
Bus stop? Dalarö Pavillon, 360° Vogelhaus
Dalarö Dalarö Dalarö VoKü
Helmut Hahn Kinderwagen ja&nein Steinbaum
Stockholm Sunset 5x24 Dosen, tax free

So, und nun, wieder eine Woche später, ist Ostern. Schnee liegt auch in Helsinki nicht mehr, aber windig-frostig ist’s noch (oder mal wieder) – was man besonders auf den vorgelagerten Festungsinseln (suomenlinna) spürt. Trotzdem scheint der Frühling schrittweise zu kommen, denn die Stadtreinigung hat bereits den Streusand fein säuberlich zusammengefegt. Vielleicht gibt’s in einem so einem traditionell protestantischen Land auch ein Deal mit Gott: nach Ostern keinen Schnee? Aber am Karfreitagmorgen fahren die Großstädter noch fleißig Schlittschuh im Zentrum und bei Sonnenschein. Außerdem ist’s der Tag von Mämmi. Das ist allerdings keine wichtige Person (equality-day um Powerfrau Minna Canth war am Mittwoch), sondern ein unansehnlicher Desert-Haufen, ein Roggenpudding mit sehr eigenem Geschmack, aber angenehm. Naja, ich mag auch Vollkornbrot.

Fotofoto Suomenlinna

Suomenlinna

 

Osterlamm?
Nun bleibt nur noch zu sagen: Prost Osterlamm!
Und (als kleine Zungenübung): Hyvää Pääsiäistä! Frohe Ostern!