Mikes Friemeleien -----
Wer denkt eine Wetterfroschmeldung sei eine leichte Sache, der hat sich geirrt.
Nach erfolgreichem Aufstehen wird der Computer gestartet, in der Zeit in der der Computer bootet, schnell den Hund an die Leine und diesen ausführen, hier werden schon mal erste Wetterbeobachtungen gemacht. Anscheinend hat der Hund aber gar keine Ahnung von Zeitabsprachen und Terminen, denn jeder Busch muss, wie es mir vorkommt, extrem lang beschnuppert werden und auch seine Geschäfte dauern, so kommt es mir vor, an diesen Tagen immer länger. Etwas gutes zureden und ein leichtes ziehen an der Leine versteht auch er und somit lande ich dann vor dem Computer. Nun geht es an die Karten, Luftdruck, Regenradar, Schneefallgrenze, Luftschichten, Winddaten u.s.w. wollen aufgerufen, begutachtet und interpretiert werden.
Das alles in meine vorgefertigte Tabelle einfügen, ausdrucken und schon kanns losgehen, alles im Zeitplan …. wenn da nicht mein Bauch mir ein komisches Gefühl bieten würde, also schnell noch …. und schon ist der Zeitplan übern Haufen. So jetzt schnell das Headset, Handy die gedruckte Wettermeldung einpacken, die erstellte Checkliste abarbeiten und los geht’s, denn ich fahre ja immer zu meinem Aussichts- und Wettermeldepukt.
Dort angekommen, es sind jetzt noch 10 Min bis zum Anruf des Moderators, werden die Utensilien wie Radio, LED Leuchten (im Winter ist es ja noch dunkel) schnell gerichtet, so Headset ans Handy anschließen und auf den Anruf warten. Aber wo ist das Handy !!!!
Panik macht sich breit, kein Handy weit und breit, anscheinend habe ich trotz Checkliste das Handy doch zu Hause vergessen, also Rückwärtsgang rein und ab zurück um das Handy zu holen. Daheim angekommen, kein Handy !!!! noch mehr Panik !!! Habe ich es doch im Auto dabei gehabt und verloren ??? Schnell nachschauen, es sind noch 5 Minuten bis zum Anruf, tatsächlich, das Teil liegt zwischen den Autositzen, also wieder zum Wettermeldepunkt, Headset verkabeln, Headset aufsetzen, Papiere richten, und schon klingelt es ….. „Hallo Mike, hier ist der Michael, schönen guten Morgen, und? Alles Gut bei Dir ???“ … und dann geht’s auf Sendung, aber hört es Euch selbst an.
Und ob Ihrs glaubt oder nicht, es macht so richtig Spass das Wetter bei SR3 durchzugeben, und ich bin stolz wie Oskar, einer der SR3 Wetterfrösche sein zu dürfen. Auch wenn mal wieder alles nicht so abläuft wie ich es geplant habe... Da habe ich mir doch diesen Applaus zum Schluss der Meldung redlich verdient, oder ?

www.wetterstation-websweiler.de